News Dells 24-Zoll-TFT mit 1920x1080 Pixeln startet

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.326
Mit dem S2409W nimmt Dell einen neuen Monitor ins Portfolio auf, der als 24-Zoll-Bildschirm auf eine 16:9-Auflösung setzt. Anders als die gängige Praxis im Widescreen-Markt, stellt der TFT also statt 1920x1200 Pixeln derer 1920 in der Horizontalen und 1080 in der Vertikalen dar.

Zur News: Dells 24-Zoll-TFT mit 1920x1080 Pixeln startet
 
Geil, auf sowas hab ich gewartet. Da werde ich gleich mal meinen in die Tonne hauen:evillol:
 
Sieht zwar wirklich nach nichts aus, aber bei dem kleinen Preis verschmerzt man das ohne weiteres. Für leute die in einer kleinen Wohnung den Monitor als Fernsehersatz benutzen ist das sicherlich ne tolle sache, vorallem wegen dem 16:9 Format mit 1950x1080 pixeln Auflösung. Ausserdem reicht für den durchschnittlichen Käufer ein TN Pannel sowieso aus. Eine Diskussion bezüglich TN vs PVA schliesst sich sowieso schon mal aus bei dem Preis.
 
Das Design gefällt mir auf anhieb. :-)
Für mich sind die 120 Pixel schwarzer Rand die man mit einem "normalen" Monitor dieser Größenordnung hat allerdings nicht unbedingt ein Kaufgrund. Das mag für andere ein wichtiges Kriterium darstellen.
Die Frage die sich mir stellt ist nur ob auch wirklich alle Spiele dieses, für den PC, spezielle Seitenverhältnis auch gut unterstützen. Bei 16:10 ist dies ja gebräuchlich, aber bei 16:9 ?
 
Wozu steigen die jetzt eigentlich wieder auf 16:9 um? können die nicht bei 16:10 bleiben :( :freak:

Aber der Preis ist ganz ok, mal schauen was die ersten Tests sagen werden.

edit: schließ mich meinem Vorgänger an :)...
 
Und schon wieder werden weniger Pixel pro Zoll verkauft, alles Marketing...:rolleyes:
 
Statt immer wieder etwas neues machen: 4:3 -> 16:10 -> 16:9

Sollte die einfach das was jetzt vorhanden ist besser unterstützen.

Langsam kommen Programme und Spiele die 16:10 ziemlich gut unterstützen, es hat sich nur um Jahre gehandelt, jetzt kommt wieder etwas neues. Ist einfach nicht auszuhalten

Aber für die, die dem Monitor als TV benutzen und so oder so ein neues brauchen sicher ist brauchbar.
 
Hab irgendwie Interesse an dem Ding. Das mit dem 16:9 stört mich weniger. Ich will auf der großen Fläche eh nicht FullHD nutzen, sondern im Netz surfen und Office-Anwendungen nutzen. Mal schauen, wann man den dann auch mal hinterhergeschmissen kriegt. Ab 300€ist es meiner.
 
@Dümpler: Deshalb schrieb ich auch das ich das ganze eher als günstigen Fernsehersatz sehe der auch als Monitor dient. Ich glaube nicht, das sich ein Hardcoregamer oder ein Bürohengst diesen Monitor zulegen wird. Ok vielleicht ein Bürohengst doch eher :)
 
nordx schrieb:
Wozu steigen die jetzt eigentlich wieder auf 16:9 um? können die nicht bei 16:10 bleiben :( :freak:

Ich glaube das Monitore Bald sogar Kinoformat (also noch breiter als 16:9) haben weden.

Ist halt ein Trend. Weg vom alten 4:3 in die Breite.
 
Zumindest könnten sie sich mal mit der Fernsehindustrie einigen! Obwohl da der Monitor ja schon auf dem richtigen Weg ist, weil exakt Full HD..
 
Ein noch breiteres Format als 16:10 ist meines erachtens für PC Monitore nicht sehr sinnvoll. Die einzige Anwendung die hiervon Profitiert sind Filme im 16:9 Format bzw Kino Format wobei hier der unterschied dann nur minimal sein dürfte.

Dafür hab ich durch das 16:9 aber einfach weniger Fläche als bei 16:10.

Umgekehrt die FullHD Auflösung als einheitlicher Standard für TV und PCMoni wäre ja nicht ganz verkehrt.. hmm ^^
 
+ 16:9 => na gut
+ 1920x1080 => auch ok
= 24 Zoll => nö; das sind nur 90ppi und wäre mir zu grob

Einen 16:9 Monitor mit Full-HD würde ich nur mit 22 Zoll-Diagonale nehmen (100ppi) :D

@NoD.sunrise:
Man hat bei 16:9 grundsätzlich nicht weniger Fläche; sie ist nur anders verteilt. Aber durch die genutzten Auflösungen stimmt das.
Ich hätte gerne einen 16:9 Monitor mit 24" Diagonale und einer Auflösung von 2240x1260. Dann könnte ich mal meinen 20 Zoller ablösen (1600x1200).
 
Zuletzt bearbeitet:
naja das format ist ja nicht breiter, sondern tiefer. das 16: bleibt ja, also ist es gleich breit. es schrumpft nur von 10 zu 9 was ich einfach totaler schwachsinn finde.wenn ich einen film in 16:9 schaue, dann hab ich mit meinem 16:10 halt zwei kleine schwarze balken. dafür ist es fürs spielen super mit 16:10 und man hat erst recht noch mehr höhe.mit 16:9 muss man nur wieder mehr scrollen als mit :10 wenn man im internet surft:-) das nenn ich mal idiotie der industrie. hätten sie doch von anfang an auf 16:9 gesetzt wenn die deppen meinen sie müssen jetzt wieder umstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
luno89 schrieb:
Ich glaube das Monitore Bald sogar Kinoformat (also noch breiter als 16:9) haben weden.

Ist halt ein Trend. Weg vom alten 4:3 in die Breite.

Das wäre beim Standard-Seitenverhältnis von 2,35:1 eine Auflösung von 2538 x 1080. Technisch kein Problem, schließlich hat ein 30"-Monitor 2560 x 1600. Aber ob die Welt darauf wirklich wartet?
 
na da lob ich mir doch meinen lenovo l220x ... 22zoll mit 1920x1200er auflösung... s-pva panel und ein unschlagbarer preis von 370€. Vollste Empfehlung!
 
Mobilus schrieb:
Das wäre beim Standard-Seitenverhältnis von 2,35:1 eine Auflösung von 2538 x 1080. Technisch kein Problem, schließlich hat ein 30"-Monitor 2560 x 1600. Aber ob die Welt darauf wirklich wartet?

ja das denk ich auch weniger, wer schaut schon die ganze Zeit nur filme mit seinem Monitor. Schliesslich braucht man den auch noch für andere sachen. wenn mans nur zum filme schauen braucht kann man auch direkt einen Fernseher kaufen. Deshalb fand ich das 16:10 format super, da ich den Monitor nicht primär zum filme schauen benötige.ist selbst mit 24" kein spass, dann lieber auf einem richtigen LCD TV, schön gemütlich aufm sofa mit chips und bier und nicht 2 meter vor dem 24 zöller.
 
Ich hab mir jetzt gerade nen 16:10 Monitor geholt, wenn jetzt schon wieder ein neuer Standard kommt, dreh ich durch :mad:
 
16:9 = Filme, TN = Office. Nichts Halbes und nichts Ganzes, dazu wohl auch nicht höhenverstellbar und ohne Pivot.
 
Zurück
Oben