Der Retro-Hardware Bilderthread

zogger CkY

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.970
Nvidia Geforce 8800 GTS 640 mit einem Thermalright HR-03 Plus
(mit lüfter waren 4 Slots weg bzw Mainboard belegt )

Bios Geflasht auf 612/1512/999 core/shader/ mem

hat stabil 648/1720/1040 mit dem kühler geschafft

Unter wasser 674/ 1804/ 1100

besten 300€ die ich für Hardware augegeben hatte ^^


muss mal in meiner Alten Hardwarekiste im keller wühlen da finden noch ein paar Schätzchen aus alten Tagen


Edit: Der Heatspreader meiner ersten CPU hab ich immer bei mir ( AFR Stepping kenner wissen was daran toll war ;) )

und für die neugierigen Celeron 320 ( biest von Cpu was OC anging ) und ein A64 3700+ ADA3700DKA5CF E6 stepping aber basierend auf einem X2 mit deaktiviertem zweitem kern ) DIE größe verrät es
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5.958
Zuletzt bearbeitet:

zogger CkY

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.970
zusammen mit dem Opteron 170 @ 2,6 auf einem DFI Lanparty Nf4 ultra bis 2015 ( nicht unbedingt bei mir hat dann der Nachbar für office etc benutzt als ich das neue system gebaut hatte würde der rest geplündert karte hab ich behalten, karte funktioniert auch noch hab sie aber lieber im regal ^^
@ghecko ich feier grade deine sig ^^
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5.958
Welchen Teil davon? :D
 

masakari666

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
54
Nach endlosen Soundblasterorgien bin ich auch beim 1220 gelandet, irgendwie taugts dann doch. Oder meine Ohren sind einfach alt geworden.

Meine erste war noch die Soundblaster Pro, dann AWE32 usw.... bis ich dann mal auf diese Asus Xonar X2D gekommen bin, die irgendwie der X-Fi überlegen war in meinen Ohren. Einfach sauberer Klang und unverfälschter. Die X2D flog aber nun auch raus. Wie tief bin ich nur gesunken :-)
 

SV3N

Bisher: RYZ3N
Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.036
Toller Thread hier, da kommen auch bei mir als alter Hardware-Hase und Retro-Liebhaber nostalgische Erinnerungen hoch. :love:

Darf man hier nur Bilder von Retro-Komponenten oder auch von ganze Systemen präsentieren?

Ich verpasse nämlich meinem 1998er Pentium II Retro-System in den nächsten Tagen seine jährliche Pflege und würde dann ein paar Impressionen mit euch teilen.
  • Intel Pentium II 333 MHz
  • 384 MB SDRAM
  • Abit BH6 Mainboard
  • Elsa Victory Erazor II, Riva TNT
  • 2x Diamond Monster 3D II, SLI
  • 6,4 GB Quantum Fireball
  • Pioneer Slot-in SCSI CD-Rom
  • Soundblaster AWE64 Gold
  • Windows 98SE
 

Candy_Cloud

Rear Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.079
Uff!
Ich habe nun in einem Schnelllauf 13 Seiten überflogen und die schönen, dazugekommenen Bilder gewürdigt.

Ich bin gerade daran ein wenig Videograbber Porn vorzubereiten. Schöne alte PCI Karten teilweise aus der Zeit zwischen 95 und 2k.

Ich bin durch die Arbeit jetzt voll gestopft mit Wissen über Grabber von 95 bis heute. Dazu dann noch diverse Programmierung auf der Seriellen.

Denke mal ich werde ab und zu von den Geräte was vor die Linse bekommen.
 

ghecko

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
5.958
Na, worum handelt es sich hier?

821391

Ein MIPS R5900 :love: verpackt in der Play Station 2.

821393

821394

Falls sich jemand gefragt hat wie das Ding von innen aussieht.

Demnächst bekomme ich eine N64, ich kanns kaum erwarten.
821397

Ergänzung ()

Für alle 6502 Nerds:

Ben Eater lohnt sich immer, der Typ ist ein Gott.
Mir fällt auf dass ich noch keinen 6502 bei mir Zuhause habe, das ist ein indiskutabler Zustand.
821401
 
Zuletzt bearbeitet:

Candy_Cloud

Rear Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.079
Heute würde man bei einem Die Foto vermutlich nicht mehr so deutliche Konturen erkennen können. Wobei die obersten Metallisierungsebenen immer noch sehr groß sind.
Und man erkennt schön, dass hier Ball-Wedge gebondet wurde.

Der N64 ist gegenüber der PS2 eher langweilig. viel Schraube, wenig Chip 😂


Nachtrag:
So, dieses Wochenende hab ich einen kleinen Lauf hier.

Ich präsentiere einige Fotos von einem Mitsumi CR-2801 TE mit dem Datum Mai 1998.
Es ist ein CD-Brenner der frühen Tage.

Leider habe ich das gute Stück noch nicht getestet. Es stammt aus einem AMD Thunderbird A Computer. Dieser war leider einige Zeit im Freien gestanden. Das meiste funktioniert noch, kann jedoch für das Laufwerk noch keine Garantie geben. Muss mir erst wieder ein Setup mit IDE aufbauen.

IMG_20190915_140937.jpg
IMG_20190915_141017.jpgIMG_20190915_141025.jpgIMG_20190915_141030.jpgIMG_20190915_141034.jpgIMG_20190915_141037.jpgIMG_20190915_141043.jpgIMG_20190915_141047.jpgIMG_20190915_141051.jpg

Ich war erstaunt, wie viele Trimmer verbaut wurden. Scheinbar wurde hier in der Fabrik noch justiert.
IMG_20190915_141550.jpgIMG_20190915_141557.jpg

IMG_20190915_141819.jpgIMG_20190915_141826.jpgIMG_20190915_141830.jpgIMG_20190915_141846.jpgIMG_20190915_141851.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
224
@Candy_Cloud: Ja, kann ich zustimmen. Ich habe schon mehrere frühe optische Laufwerke zur Komplettreinigung geöffnet und war über den geringen Grad der Integration überrascht. Großes und doppelseitig mit vielen separaten ICs bestücktes PCB, teils mit Wärmeleitpad auf den Chips usw. Der Aufbau war meist auch gut durchdacht und wartungsfreundlich. Hohe Verarbeitungsqualität, alles ließ sich logisch und zerstörungsfrei zerlegen.

Wenn ich mich recht erinnere, hatte ein Laufwerk von 1995 noch folgendes: Intel 80C196 + proprietärer Controller-IC + motor driver IC + servo controller IC + laser diode driver IC + CD-ROM error correction IC + CD digital signal processor + EPROM + RAM (Buffer) + diverse Chips fürs Interface und bestimmt noch anderes. Alles dediziert.
 

Candy_Cloud

Rear Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.079
Was mich auch sehr beeindruckt, der Schlitten mit dem Laser und der Optik wird von einem normalen DC Motor gefahren. Dementsprechend musste man wissen wie viel Weg der Schlitten pro Zeit macht. Heute sind an dieser stelle häufig Schrittmotoren verbaut.
 

steve-sts

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
74
Was mich auch sehr beeindruckt, der Schlitten mit dem Laser und der Optik wird von einem normalen DC Motor gefahren. Dementsprechend musste man wissen wie viel Weg der Schlitten pro Zeit macht. Heute sind an dieser stelle häufig Schrittmotoren verbaut.
Nein, es ist genau anders. Frühe Laufwerke hatten noch Stepper. Später und heute DC Servotriebe. Die Ist-Werte kommen wohl vom Laser und Dateisystem.
 
Top