Desktop "gaming" PC, € 2.500

JohnnyGHansi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
12
Hallo Leute,

1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming, Office


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Alle aktuellen AAA Titel, mittelfristig bis 4K, derzeit 1440. Hohe Qualität, FPS egal

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Je leiser desto besser

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

Monitor 1: DELL U2717D (Main) 2560x1440; 60Hz
Monitor 2: DELL U2311H (2.) 1920x1080; 60HZ
VR-fähig

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Betriebssystem: Windows 10
Gehäuse: Lian LI PC-8N ATX (https://geizhals.de/lian-li-pc-8nb-schwarz-a464244.html)
Netzteil: Enermax EMD525AWT Modu82+ II 525W ATX23 (https://geizhals.de/enermax-modu82-ii-525w-atx-2-3-emd525awt-ii-a502912.html)
Mainboard: Asus P7P55D-E PRO (https://geizhals.eu/asus-p7p55d-e-pro-90-mibbs0-g0eay00z-a479070.html)
CPU: Int Core i5-750 2666 1156 3100 MHz (12x135) (https://geizhals.eu/intel-core-i5-750-bx80605i5750-a445050.html)
Kühler: Noctua NH-U12P SE2 1366/1156 (https://geizhals.eu/noctua-nh-u12p-se2-a463337.html)
GPU: MSI GTX 970 (https://geizhals.eu/msi-geforce-gtx-970-gaming-4g-v316-032-a1528335.html)
RAM: 4x GeIL 2GB DDR3-1333 SDram (8GB)
Sound: Crea X-Fi Titanium PCle
Festplatte: Samsung SSD 840 EVO 500 GB

(sind einzelne Teile evtl. zu gebrauchen? Netzteil? Gehäuse? Soundkarte? Festplatte!?)

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
€ 2.500

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
ca. 5 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?
ab sofort

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Teils/Teils

da ich mir gerade einen neuen PC zusammenstelle (Budget: € 2.500) wollte ich euch fragen, ob die folgende Konfiguration soweit in Ordnung ist oder ihr andere Vorschläge/Tipps habt.

Gehäuse: BE QUIET! SILENT BASE 601 Black (https://geizhals.de/be-quiet-silent-base-601-schwarz-bg026-a1874291.html)

Netzteil: BE QUIET! Dark Power Pro 11 650W ATX 2.4 (https://geizhals.de/be-quiet-dark-power-pro-11-650w-atx-2-4-bn251-a1318853.html)

CPU Kühler: NOCTUA NH-D15 CPU-Kühler - 140/140mm (https://geizhals.de/noctua-nh-d15-a1098241.html)

Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PRO CARBON (https://geizhals.de/msi-mpg-z390-gaming-pro-carbon-ac-7b17-008r-a1901976.html)

CPU: INTEL Core i7-8700K, 6x 3.70GHz, boxed ohne Kühler (https://geizhals.de/intel-core-i7-8700k-bx80684i78700k-a1685281.html)

GPU: MSI GeForce RTX 2080 Gaming X Trio, 8GB GDDR6 (https://geizhals.de/msi-geforce-rtx-2080-gaming-x-trio-v372-031r-a1870894.html)

RAM: KINGSTON HyperX Predator 16GB 2666MHz DDR4 CL13 DIMM (Kit of (https://geizhals.de/kingston-hyperx-predator-dimm-kit-16gb-hx426c13pb3k2-16-a1638248.html)

Festplatte: SAMSUNG 960 Evo M.2 500GB (https://geizhals.de/samsung-ssd-960-evo-500gb-mz-v6e500bw-a1511200.html)

Ist die Kompatibilität aller Teile gegeben? Sind einzelne Teile des alten Systems noch brauchbar? Habt ihr andere Vorschläge bzw. Tipps?

Ich danke euch vielmals im voraus.

Euer Johnny
 

Owner5566

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.471
dann lieber AMD, da sparst du ordentlich Geld mit oder eine 2080Ti wäre im Budget drin
Was meinst du damit?
PCIe NVME ist für Gaming unnötig, die 960 sowieso älter als die neue 970
Eine normale SATA SSD mit 1TB lohnt mehr
Straight Power 11 würde schon vollkommen reichen
SSD kannst du weiterverwenden

Hier ein Beispiel mit 2080Ti und übertaktbarem RAM für ca. 2500€
1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
1 G.Skill Flare X schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (F4-3200C14D-16GFX)
1 Gigabyte GeForce RTX 2080 Ti Gaming OC 11G, 11GB GDDR6, HDMI, 3x DP, USB-C (GV-N208TGAMING OC-11GC)
1 MSI B450 Gaming Pro Carbon AC (7B85-001R)
1 Scythe Mugen 5 PCGH-Edition (SCMG-5PCGH)
1 Fractal Design Define R6 USB-C Blackout, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R6C-BKO)
1 be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 (BN282)

Sparen kann man am RAM und natürlich an der Grafikkarte.
Alternativen: SSDs - Luftkühler - Gehäuse - Netzteile - AM4-Boards - RTX 2080 - 2080 Ti

"Normaler" RAM: 2x8GB = 16GB KIT 3200@CL16 oder besser,
falls mehr nötig dann: 2x16GB = 32GB KIT 3200@CL16 oder besser

Falls RAM OverClocking ein Thema für dich ist (damit bekommst du mehr FPS aus dem Ryzen System), dann in die Leseartikel von cm87 und RYZ3N in meiner Signatur (RAM OC) rein anschauen und ein Kit von den folgenden kaufen:
B-Die 16GB oder B-Die 32GB

Falls Windows 10 benötigt wird, dann von hier: https://www.lizengo.de/microsoft/windows-10-betriebssystem
Werden auch von @der8auer empfohlen ;) und sollen keine Volumenlizenzen sein und haben eine Deutsche Adresse im Impressum.
 
Zuletzt bearbeitet:

abzjji

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.371
Hol dir lieber einen Ryzen 2700X mit B450 Board. Dazu 3200Mhz RAM. Das gespaarte Geld dann in eine bessere Grafikkarte oder für was anderes auf den Kopf hauen.
 

DarkInterceptor

Commodore
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
4.326
ryzen 2700x, 3200 cl14 2x 16gb, 2080ti, 860 evo 1tb

die drei links in meiner signatur anschauen 9900k vs 2700x, ram und ryzen und nvme vs ssd, vs hdd
das beantwortet eigentlich schon so gut wie alles.
 

IT_Genius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
347
Wenn nicht übertaktet wird, reicht ein 40€ Kühler und i7-8700 (350€) oder Ryzen 2700X (320€) voll aus. Das Mainboard ist ebenfalls überteuert wenn du nicht OC betreibst. SSD ist die alte Version, es gibt schon den Nachfolger 970 Evo. Hier würde ich stattdessen eine 1 oder 2TB SSD kaufen, z.B. Samsung 860 Evo oder Crucial MX500.

Deine Grafikkarte ist ebenfalls overkill für WQHD 60Hz. Ich würde eine Vega 64 oder RTX 2070 jetzt kaufen und wenn du auf 4K umsteigst, dann die Grafikkarte aufrüsten. Sonst gibst du jetzt für ein paar Prozent Mehrleistung, die du nicht benötigst, 300-400€ mehr Geld aus.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Betriebssystem: Windows 10
Gehäuse: Lian LI PC-8N ATX (https://geizhals.de/lian-li-pc-8nb-schwarz-a464244.html)
Netzteil: Enermax EMD525AWT Modu82+ II 525W ATX23 (https://geizhals.de/enermax-modu82-ii-525w-atx-2-3-emd525awt-ii-a502912.html)
Mainboard: Asus P7P55D-E PRO (https://geizhals.eu/asus-p7p55d-e-pro-90-mibbs0-g0eay00z-a479070.html)
CPU: Int Core i5-750 2666 1156 3100 MHz (12x135) (https://geizhals.eu/intel-core-i5-750-bx80605i5750-a445050.html)
Kühler: Noctua NH-U12P SE2 1366/1156 (https://geizhals.eu/noctua-nh-u12p-se2-a463337.html)
GPU: MSI GTX 970 (https://geizhals.eu/msi-geforce-gtx-970-gaming-4g-v316-032-a1528335.html)
RAM: 4x GeIL 2GB DDR3-1333 SDram (8GB)
Sound: Crea X-Fi Titanium PCle
Festplatte: Samsung SSD 840 EVO 500 GB

(sind einzelne Teile evtl. zu gebrauchen? Netzteil? Gehäuse? Soundkarte? Festplatte!?)
Gehäuse, Kühler, Soundkarte (Treiber funktionieren vielleicht nicht unter Windows 10) und SSD kann man weiterverwenden, wobei ich auf die SSD keine wichtigen Daten mehr speichern würde; als zusätzliches Laufwerk für Spiele kann man es gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JohnnyGHansi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
12
Hallo zusammen,

Vielen Dank für euren wertvollen Input. Konnte einiges mitnehmen und das Setup dementsprechend anpassen. Die 2080 Ti ist (derzeit) too much.

Gehäuse: Fractal Design Define R6 USB-C Blackout https://geizhals.eu/fractal-design-define-r6-usb-c-blackout-fd-ca-def-r6c-bko-a1887303.html
Netzteil: BE QUIET! Straight Power 11 650W Cable Management (https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-650w-atx-2-4-bn282-a1753714.html) oder 550W mal sehen
CPU Kühler: NOCTUA NH-D15 SE-AM4 (https://geizhals.eu/noctua-nh-d15-se-am4-a1579537.html)
Mainboard: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC (https://geizhals.de/msi-b450-gaming-pro-carbon-ac-7b85-001r-a1858899.html
CPU: AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (https://geizhals.de/amd-ryzen-7-2700x-yd270xbgafbox-a1804456.html)
GPU: GIGABYTE GeForce RTX 2080 Gaming OC 8G, 8GB GDDR6 (https://geizhals.de/gigabyte-geforce-rtx-2080-gaming-oc-8g-gv-n2080gaming-oc-8gc-a1870888.html)
RAM: G.SKILL Flare X BLACK DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (https://geizhals.de/g-skill-flare-x-schwarz-dimm-kit-16gb-f4-3200c14d-16gfx-a1590064.html)
Festplatte: SAMSUNG SSD 860 EVO 1TB, SATA (https://geizhals.de/samsung-ssd-860-evo-1tb-mz-76e1t0b-a1756905.html) - evtl keine Festplatte und lediglich Mitnahme vom alten System

ca. € 2.000

Werde versuchen die Soundkarte und die SSD des alten System zu mitzunehmen. Das alte Gehäuse ist wohl zu klein - selbst die 970 GTX hat nur ein paar cm Spielraum :D.

Vielen Dank nochmal!

euer Johnny
 

Owner5566

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
1.471
Ist natürlich einer der besten Luftkühler, allerdings muss es der nicht sein.
Hab vor zwei tagen ein Ryzen 2700X mit dem Scythe Mugen 5 PCGH-Edition (SCMG-5PCGH) zusammengebaut.
Der reicht total um den zu kühlen auch im Prime95 dauerstress und ist auch dann nicht wirklich laut.
Ist sowohl etwas kleiner, sodass nie Probleme mit RAM Höhen entstehen und kostet fast die Hälfte.
Übertakten lohnt sich beim 2700X eh nicht, da er selber alles herausholt was geht mit Precision Boost 2 und XFR2
Aber ist deine Entscheidung ;)
Soundkarte und die SSD des alten System zu mitzunehmen.
Soundkarte ist evtl nicht mehr nötig. Würde ich vorher mal ausprobieren ob die Onboard nicht vielleicht sogar reicht. Der Onboard Sound ist der Realtek ALC1220, welcher ein wirklich guter ist.

dann sicherheitshalber mal die SMART werte der SSD auslesen, ob die noch gut ist:
https://crystalmark.info/en/download/#CrystalDiskInfo
 
Top