News Deutscher Games-Fonds: 50 Mio. Euro jährlich für Videospiele „Made in Germany“

Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
0
#1
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.270
#2
Gilt WWII als Standortbezug Deutschland und das Deutsche Persönlichkeiten darin vorkommen? ^^
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.171
#3
Hallo @ all,

Woher kommen denn die 50 Millionen?
 

Schmarall

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
355
#7
Das heißt also, wenn ein Spiel diesen "Award" nicht bekommen ist das als Qualitätsbeweis zu werten?!
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
169
#8
Prototyp muss mindestens €30,000 kosten. Gesamt Entwicklungskosten mindestens €100,000.
Dann unzählige Anforderungen ans Spiel: Setting in Deutschland, EU, Deutschlands Kultur aufgreifen, etc, etc.

1. Super das kleine Entwickler sofort aus dem Raster fallen, vielen Dank.
2. Warum nicht auch was fördern was einfach Spaß macht, ohne direkt auf Kultur zu setzen?
 

Orcon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
404
#9
Also ehrlich das Geld sollte für Integration und Verständnis der deutschen Kultur der Zuwanderer eingesetzt werden als solchen Unfug zu veranstalten.
Da wird wiedermal sinnlos Steuergeld verschwendet.
 

xuserx

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.017
#12
Kulturtest "Deutsch" für Spieleentwickler. Na super, die rennen dem Verband nun die Türen ein. Irgendwann mal vielleicht. Oder auch nicht.

Was für eine schwachsinnige Idee.

Es ist ja nicht verkehrt, dass für solche Förderungen durchaus Richtlinien gibt. Aber doch nicht solche, die im Vakuum eines weißen Führungshirngespinst ausm neuen "Heimatmuseum" entstanden sind.
 

User6990

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
1.126
#13
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
219
#14
Soweit ich gelesen habe von unseren Steuergeldern. Da frage ich mich natürlich ob wir dann als Gegenleistung die Spiele kostenlos bzw. günstiger erhalten. Schließlich steckt ja unser Geld da drin.
Du glaubst gar nicht, wie viele Filme gefördert werden.. Auch aus Hollywood. Bekommst du nun Filme deshalb geschenkt? Und jeder Tatort kostet um die Million .. Find ich eine schlimmere Verschwendung!

Ich find das richtig und gut - wir sind in quasi allen digitalen Belangen im unteren Mittelfeld. Wird Zeit, dass sich das ändert.
 
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
219
#16
@icetom

Der Polizei Simulator (oder Autobahn..) ist halt totaler Müll, während der Landwirtschafts Simulator sich super verkauft und viele Fans hat.
Autobahnsimulator kommt aus Deutschland und LWS aus der Schweiz. Also Förderung ist dringend nötig :D
 
Zuletzt bearbeitet: (Tippfehler ausbessern..)

DjangOC

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.395
#17
"Der vergibt auch Punkte für einen Deutschlandbezug im Spiel." Nächster Wolfenstein Teil dann "produced in Germany, with real nazi (/bayern) politician."
 
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
668
#18
Ich freu mich schon auf die Staatsfinanzierten WW2 Shooter aus der sicht von den Nazis spielen zu können. Oder was verstehen die unter "deutscher Kultur"?
 

maggel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
336
#19
Das geld soll aus dem steuergewinn der neuen spiele entwickler entstehen.
In frankreich hat es ja geklappt =)

Natürlich zahlen wir erstmal, aber what ever wir zahlen ja sowieso alles und blablabla.

Ich freue mich auf (gute) games made in Germany
 
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.220
#20
Nimmt man mal so die etwas größeren Projekte, dann reicht das für vielleicht für 3 - 4 Spiele. International fangen Spiele erst in der Größenordnung von 50 Mio. an. Spiele die vielleicht insgesamt nur 100.000 Euro kosten und nur drei bis vier Programmierer haben, werden sowieso nie erfolgreich. Wann hat es das letzte mal ein kleines Spiel geschafft großen Bekanntheitsgrat zu erreichen? Ich kann mich da an nichts erinnern. Im 21. Jahrhundert jedenfalls nicht.
Da finde ich Unterstützung, wie es z.B. über Crowdfunding bei weitem besser. Da entscheidet jeder selber, ob er was geben will oder nicht. Hier aber entscheiden das die Steuerzahler wohl eher nicht, sondern vielleicht ein kleines Grüppchen, dass die 50 Mio. verwaltet. Und das die damit nicht immer die Mehrheit vertreten, ist wohl auch klar. Wenn, dann werden das alles nur Spiele für Altersgruppen von 6 - 12 Jahren.
Also von meiner Seite aus, nein Danke!
 
Top