Die ersten Kampfroboter im Irak

Eisly

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
534
Irgend wann bekämpfen sich nur noch Roboter. Aber da muß kein Mensch mehr sich in Gefahr bringen. Aber ich denke das ist kein Meilenstein. Ein Meilenstein währe wenn es keine Waffen mehr gäbe.
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
naja nen Meilenstein ist es schon USA ziehts vor die Probleme auf kleiner Ebene zu lösen, sie könntens genausgut auf Knopfdruck lösen und einfürallemal wärs gut ...
Zeigt nur immer wieder Krieg ist nur noch nen Strategiespielchen wo man aufs Knöpfchen drückt ...dann kann die BW ja abrücken ...


was mich aber mal interessieren würde kann man den käuflich erwerben ? ich hab da immer son Vertreter Problem ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonas_13

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
613
solch ein teil würde ich auch gerne an der grundstücksgerenze zu unserem lieben herrn nachbarn aufstellen... und dann oben vom pc fernsteuern...;););)
Ironie OFF:
Würde auch sagen für die amies ist es villeicht nen meilenstein wenn sie dann selbst weniger soldaten verlieren würden. allerdings hat solch ein roboter keine gefühle und kann warscheilich nicht so gut einschätzen wie ein mensch ob er schießen muss oder nicht nur weil villeicht einer bewaffnent herumläuft.
TECHNIK DIE BEGEISTERT!!!
Jony
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.371
Hmm sieht irgendwie putzig aus, so ein MG auf Ketten. Aber ne ordinäre Handgranate oder Panzerfaust wird dem teuren High-Tech-Spielzeug schneller ein Ende setzen, als es sich höchstwahrscheinlich bewegen kann. ;)
 

Sug82

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.754
Meilenstein wäre, wenn die USA mit ihrem Schwachsinn aufhört.
 

Rasemann

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.760
Ist doch nur ein Spielzeug für die Mc Donalds Armee.
Nehmt den Amis ihre Frittenbude aus der Kaserne und sie laufen heim zur Mama.

Selbst im Kosovo erlebt...1/2 Tag keine Burger und die liefen fast Amok die Deppen.
 

cruunnerr

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.862
Deutschland braucht Dieselfilter und Rauchverbotszonen und dort wird sich mit was weiß ich wie giftigem und umweltschädlichen zeugs beschossen.

Und jetzt werden Robotor eingesetzt um Leute zu töten. Ich meine - die töten da wirklich Menschen. Und wofür? Für nix.
Ich möchte mein Leben genießen und nicht Angst haben müssen. Das ist schrecklich. :(
 

Calimero77

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
804
Na super Kein Battlefield mehr steh nicht so auf Robotershooter!:D:utenforcer:

Gibts ja schon länger in der Luft(nicht Bemannte Flugobjekte!)

Der kann ja sowieso nur auf der Strasse eingesetzt werden oder geht der Stiegen?

Wenn er um die Ecke kommt schwups und weg :mussweg:
 

Flo89

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
5.643
Wenn die Nationen irgendwann haufenweise solche Roboter bauen, werden die Ressourcen irgendwann knapp werden.
Wie sagte es Einstein doch so schön:
"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten werden die Menschen mit Stöcken und Steinen kämpfen."
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.972
Technisch echt geil......aber der Sinn für den Preis ist nicht so riesig......

EDIT: wahrscheinlich fährt das Teil auch mit 30l/100km hahaha
 

Emmi89

Ensign
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
156
Find das total tragisch! Der gute alte Einstein hat wohl den Nagel wieder auf den Kopf getroffen!

Zum Glück gibt es noch die virtuelle Welt von CS:S, wo noch keine Roboter herumschwirren!:evillol:
 

BessenOlli

Banned
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.314
Dritter Golfkrieg:



:D

Ehrlich, ich frage mich wie lange man für sowas ^^ noch braucht. Der Film ist jetzt 21 Jahre alt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atoron

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
279
Wer Command & Conquer: Generals bzw. Zero Hour kennt, wird sofort wissen an welche Einheit ich denken musste ;).

Spaß beiseite. Das Them Roboterkriege...hm...zum einen wäre in einer Zukunft eine niedrigere Menschenverbrauchsrate, zum anderen würden Kriege häufiger kommen. Immerhin ists am Ende nur Ressourcenaufwand, moralisch-ethische Probleme gibts ja dann nichtmehr.
 

OMaOle

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.538
Ja schon, aber lachen kann ich da irgendwie auch nicht, die haben nen absoluten Lattenschuss die Amis können die ihr ohnehin geborgtes Geld nicht sinnvoller einsetzen?
 

BessenOlli

Banned
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.314
@ OmaOle

"Lattenschuss, die Amis"? Hast du eine Ahnung, wieviele sinnvolle Erfindungen auf das US-Militär und die US-Weltraumforschung zurück gehen?
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
Naja, verstehen kann ich den Einsatz von sonem Ding irgendwie schon. Und ich denke mal nicht,dass das Teil bei irgendwelchen Standard Gefechten eingesetzt wird, wohl eher nur in Spezialfällen. Aber obs nen Meilenstein ist ?! Ich halte es eher für eine logische Entwicklung, die kommen musste. Und wegen der kosten: Ich will nicht wissen, wie "teuer" wenn man das so sagen kann, ein Amerikanischer Soldat für den Staat ist. Mit Beerdigung und Hinterbliebenenrente, dürft sich das Teil schnell rentieren. Zumal es nur der "notwendige" Anfang einer komplett neuen Epoche an Kriegsgeräten ist. Die können ja nich direkt den T1000 bauen :D
 
Top