"Dieser Pelzkragen war mal mein Kätzchen" - Tarnnamen Hunde- u. Katzenfelle enttarnt

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
beziehe mich auf die BILD-Zeitung vom 1.3.05, Seite 3 (:) und durchaus auch ernst)


Hinter folgenden "Tarn- bzw. Fantasienamen für Felle und Pelze" (überwiegend wohl aus Fernost) verbergen sich ganz normale Haustiere, (die evtl. nach dem Häuten teils auch noch verspeist worden sind,) bevor ihre Felle an uns verkauft wurden, zwecks wirtschaftlicher Verwertung:


Katze:

Lipi, Lypenkatze, Cypernkatze, Genotte, Goyangi, Moutain Cat, Maaopi, Wild Cat

Hund:

Asian Wolf, Asian Jacka, Bio-Wolf, Corsac Fox, Goupee, Sakon Makhon Lamb, Sobaki, Wolf von Asien, asiatischer Waschbär, Gaewolf,

Kaninchen:

Chinchillette, Erminettte, Kanin,

Hamster:

Zobelkanin,

Eichhörnchen:

Feh, Telentka, Teleutka, Sabalsky, Blacktail,

Streifenhörnchen:

Barunduk,


So was kommt mir also nicht ins Haus. ("Auch wenn das direkt viel über mich sagen sollte".) Und ich werde in Zukunft höchstwahrscheinlich viele Frauen "mit sowas am Kragen" fragen, "was sie dann da trägt und wie das heißt". ("Hund" oder "Katze"?)


(Wobei die Bildzeitung darauf abhob auch, dass entspechende Tierfänger evtl. auch bei uns inzwischen unterwegs wären, wofür es bislang aber noch keine Beweise gibt. Nach dem Motto: "Deutsche hütet Euch vor Euren Chinesen, die wollen Euch Eure Haustiere klauen, fressen und dann am Ende auch als Fell zurückverkaufen")
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.448
Re: "Dieser Pelzkragen war mal mein Kätzchen" - Tarnnamen Hunde- u. Katzenfelle enttarnt

Zitat von perfekt!57:
verbergen sich ganz normale Haustiere, (die evtl. nach dem Häuten teils auch noch verspeist worden sind,) bevor ihre Felle an uns verkauft wurden, zwecks wirtschaftlicher Verwertung:
Gegessen werden die doch sowieso, also kann man doch den Pelz verarbeiten.
Wo ist das Problem?
 

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.392
Re: "Dieser Pelzkragen war mal mein Kätzchen" - Tarnnamen Hunde- u. Katzenfelle enttarnt

Is vor allem nix neues aus Katzen und Hunden werden seit Jahrhunderten Klamotten oder Decken gemacht. Warum auch nich.. son Vieh is doch nich viel anders als ne Kuh (für unsere Lederschuhe). Warum sollte man Hunde und Katzen nich als Nutztiere verwenden? Sind doch nich besser nur weil se knuffiger aussehn...!
Achja Pelz trag ich persönlich nich...is einfach zu teuer aber aus Tierschutz gründen hätte ich kein problem damit
cu all
lufkin
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Der Punkt ist aber, dass die meisten Leute nicht wissen, aus welchen Tieren ihr schöner Pelz gemacht wird.

PS: Bin gegen Pelz!!! :)
PPS: Besonders gegen Pelztierfarmen, wo Tiere nur aus einem Grund auf die Welt kommen.
 

Chefkoch

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.393
Zitat von Sherman123:
PPS: Besonders gegen Pelztierfarmen, wo Tiere nur aus einem Grund auf die Welt kommen.
-> was ist denn mit Mastbetrieben, Geflügelzuchten etc.?

Da sehen die Viecher ihr ganzes Leben lang nichts anderes als Gitterstäbe um dann auf unseren Tellern zu landen - OK, Pelz ist unnötig wie sonst noch was, aber schöner gehts in Mastbetrieben auch nicht zu!
 

gustl87

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.401
Re: "Dieser Pelzkragen war mal mein Kätzchen" - Tarnnamen Hunde- u. Katzenfelle enttarnt

Wo ist denn der Unterschied zwischen Haus- und Nutztieren ? Warum soll man Schweine und Hänchen essen, Hunde und Katzen aber nicht ? Ich finde das ist so ne Art Doppelmoral ! Bei den Hühnern (jeder weiß unter welchen Umständen die gehalten werden) macht sich keiner Sorgen (oder schaut sogar weg, wenn es um deren Käfighaltung geht), sondern kauft sich weiterhin Brathänchen. Werden nun Hunde und Katzen verspeist, so giebt es einen großen Aufschrei ! (Man bedenke, dass viele Menschen, die zuhause ein Aquarium haben auf Fisch essen !). Und alte Pferde gehen auch oft an den Metzger (Rosswurst).

Guten Appetit !

PS.: Ich bin gegen Fell, aber nur, wenn das der einzige "Nutzen" des Tieres wäre. Sprich: Wenn Fell (oder Haut => Leder) als Abfallprodukt (z.B. bei Kühen, Fleich = Hauptnutzen) übrig bleibt, dann soll man es auch verarbeiten, aber Tiere nur wegen ihres Fells zu schlachten ist Irsinn und sollte verboten werden !

-gb-
 
Zuletzt bearbeitet:

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
-> was ist denn mit Mastbetrieben, Geflügelzuchten etc.?
Dagegen bin ich sowieso, da das aber nicht Gegenstand dieser Diskussion ist, erwähnte ich keine anderen Formen der Intensivhaltung. ;)

@Shadow86
Und wie wärs, wenn man auf Plez einfach verzichtet!!! Außerdem glaube ich schon, dass die Tiere in freier Wildbahn mehr Spaß am Leben haben. :) Ob ihr Leben durch einen Schuß oder einen Knüppel beendet wird spielt keine Rolle. Ich bin komplett gegen Pelz, da es einfach nicht nötig ist. Es gibt genug Textilien. Mittlerweile denken auch die Designer um.:daumen:
 

xe3tec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.167
also meine meinung dazu

hunde und katzen essen , OK
wir essen andere tiere

aber hab da schon geschichten gelesen wie die zubereitet werden da würd ich alle da unten umbringen

sry aber der mensch is nur so grausam

und zu pelz: NEIN!

die kleinen nerze kommen auf die welt um dann zu klamotten verarbeitet zu werden
ne sauerei

echt ne riesen sauerei...
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.448
Zitat von xe3tec:
die kleinen nerze kommen auf die welt um dann zu klamotten verarbeitet zu werden
ne sauerei

echt ne riesen sauerei...
Na und?
Wozu züchten wir unsere Tiere?
Hühner, Schweine, Kühe, Rinder, Schafe, Ziegen, Hasen etc.
Wozu kommen die auf die Welt?
Fleisch, Milch, Fell, Haut, Federn etc.
Ich finde es gut. Wenn man schon ein Tier töten muß, dann auch gleich alles zu verwerten.
 

Stax

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
851
Und die kleinen Ferkel kommen auf die Welt, um zu Schnitzel verarbeitet zu werden, echt ne riesen Sauerei, riesen Sauerei...
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Ohne Schwein lebt sich's aber erheblich schwerer als ohne Pelz.

Wie gesagt, auf Pelze kann man verzichten. Es gibt bessere Alternativen. Nur wegen der Mode sollte niemand sterben.

Vergleicht nicht Pelzfarmen und Legebatterien. :rolleyes:

Ich bin gegen beides, allerdings lässt sich das eine wesentlich schwieriger verhindern.
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.448

xe3tec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.167
Zitat von Sherman123:
Ohne Schwein lebt sich's aber erheblich schwerer als ohne Pelz.

Wie gesagt, auf Pelze kann man verzichten. Es gibt bessere Alternativen. Nur wegen der Mode sollte niemand sterben.

Vergleicht nicht Pelzfarmen und Legebatterien. :rolleyes:

Ich bin gegen beides, allerdings lässt sich das eine wesentlich schwieriger verhindern.

seh ich genau so

@ GRAKA0815:

und nerze sind ja auch lebenswichtig oder was?!

:mad:


ich wäre dafür lieber ein paar weniger menschen als die natur zu quälen und auszubeuten :mad:
 

Stax

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
851
Nerze sind nicht Lebenswichtig. Aber ist es Schnitzel?

Brauchen wir Schnitzel um zu überleben? ;)
 

xe3tec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.167
Zitat von Stax:
Nerze sind nicht Lebenswichtig. Aber ist es Schnitzel?

Brauchen wir Schnitzel um zu überleben? ;)

ich meine das allgemein

fleisch zum leben...

niemand braucht unbedingt schnitzel x.x
aber irgendwas aus fleisch


schnitzel ect sind eh nur für die größere auswahl da
weil der mensch nun mal verwöhnt ist...


ich meine sowas wie pelz ist sinnloses morden...
sinnlose quälerei
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.448
Re: "Dieser Pelzkragen war mal mein Kätzchen" - Tarnnamen Hunde- u. Katzenfelle enttarnt

Wo ist der Unterschied zwischen einer Lederjacke und einem Pelzmantel?
Für beides mußten Tiere sterben. so what?
 

Stax

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
851
Ich meine Schnitzel stellvertretend für Fleisch, dass man hier aber auch alles Haarklein erklären muss..

Niemand braucht Fleisch zum überleben!

Sonst wären uns die ganzen grünzeugfre...ääääh Vegetarier ;) schon lange abhanden gekommen, oder?
 

Stax

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
851

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Doch! Glaub mir ich habe bestimmt mehr Ahnung von Ernährungswissenschaftlichen Dingen! ;)

Eine Fleschlos Ernährung ist nicht unproblematisch! Das tierische Eiweiß lässt sich durch nichts ersetzen. Schwere Mangelerscheinungen sind die Folge. Eisen, Mangesium und viele andere Mineralstoffe können wir nur mittels Tierfleisch aufnehmen.
Keine Mensch würde rein physisch einen only-vegetarian-cost überstehen.

PS: Im sogennanten Veggie Food befindet sich mehr "Tier" als in so manchem einem Gulasch.

Außerdem gibt es Bio Fleisch. In Österreich ist Bio Fleisch schon sehr stark vertreten. Ich weiß aber nicht wie die Sache in Deutschland aussieht.

@Graka
Ich sehe da keine Unterschiede. Für mich mach es nur einen Unterschied, ob das Tier artgerecht gehalten wurde oder nicht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top