News Digitalisierung des TV-Empfangs schreitet voran

M

M4rvin

Gast
Digitales Fernsehen gibt es doch schon seit 10 Jahren, aber langsam zieht es auch bei der Masse, wobei schrecklich wo überall gewinnt gemacht wird, DVB-T ja, aber dann bitte neuen Receiver etc. und das analoge wird nach und nach abgeschaltet. Beim Kabel ist nur die Hälfte bei manchen Receivern digital (DBox) und und, einfach noch zuviele Hürden.
Ich selber habe DVB-S und bin damit sehr zufrieden!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

rennbrezn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
353
Wir haben auch seit Dezember ne digitale Schüssel am Dach stehen....

Das einzige Problem was unsere Receiver machen, ist das mehr oder weniger häufig (senderabhängig) das Bild stehen bleibt. Das Bild friert für ca. 10 Sek ein, der Ton jedoch nicht.... Woran liegt das?


Also Finger weg von Radix-Receivern :(
 

ASSrock

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
19
Also ich persönlich nutze schon seit ca. 3 Jahren DVB-C. Ab und zu schalt ich mal auf analog und da kann einem einfach nur schlecht werden.
 
N

Nigigo

Gast
Wow das es so viele Kabel Nutzer gibt ... boa hätte ich jetzt nicht gedacht ... über Sat zugucken ist doch viel billiger ... alles einmalige kosten und dann ist gut, statt jeden monat nur zum gucken zu zahlen ....

@ rennbrezn

Das Problem ist bekannt !Diese Fehler hatten auch einige Skymaster und auch Palcom Geräte !
Durch ein Software update ist der fehler aber weg ... also entwerder mal im Menü ein Software update via Sat probieren oder sonst mal zu einem Händler der das dann macht !Radix ist schon eine gute Marke ;)
 

kuehnel91

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.559
Ich vermute mal das die Anzahl der Nutzer in den kommenden Jahren noch weiter steigen wird da es immer mehr Angebote für Komplettpreise gibr der auch sinkt. Und die Qualität is natürlich auch besser!!!
 

Timbase

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
683
Hoffentlich steigt, durch die zunehmende Zahl von Sat-Digital und Kabel-Digital Nutzern, auch bald die Zahl der HDTV-Programme. :rolleyes:
 

Houzebomb

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
537
Das so viele Kabelnutzer gibt ist doch klar, die Mehrheit der Bevölkerung lebt zur Miete und dort wird man meistens nur Kabel angeboten und man darf keine SAT Schüssel anbringen.
Bei mir leider auch so, die Kabelgebühren sind im Mietpreis mit drin.
 
D

da tei

Gast
Ich hab meinen Fernseher vor Jahren aus meinem Zimmer in den Keller verfrachtet...
Die technische Qualität nimmt natürlich immer weiter zu, HD und so weiter, viel spannender ist jedoch, wie atemberaubend die inhaltliche Qualität des Fernsehen immer weiter sinken kann. Es kommt zu 99% nur totaler Schrott. Quarks & Co. Sehe ich als Podcast, Nachrichten lese ich im Internet und Filme gucke ich am Computer. Wenn es doch mal was aus dem Fernsehen sein soll, dass lade ich es aus dem Internet oder gucke es woanders. Fernsehen ist die Verblödung pur meiner Meinung nach. Und da ändert auch High-Definition nix dran.
Man wird gezwungen, auf DVB-T umzusteigen, weil sie analog einfach nicht mehr senden, ein Frechheit meiner Meinung nach, tausende von Haushalten müssen 100€ für so einen dämlichen Reciever ausgeben. Und die Qualität ist gerade bei Bewegungen meiner Meinung nach mehr als Bescheiden. Man muss auch noch GEZ zahlen, kriegt in den öffentlich-rechtlichen trotzdem nur Werbung und Müll, selbst in der Tagesschau wird Lotto unterstützt..aber das ist ein anderes Thema. Nicht mit mir!
 

katanaseiko

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.485
ich gehöre zu den 0.9% ganz unten...
 

Blizzard

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.731
hab seit april nen DVB-T Empfänger fürn pc+ riesenantenne mit 36db verstärker, da ich zwischen sendemast und mir nen hügel liegt und der sendemast ~10km entfernt ist.
sieht aber trotzdem erträglich aus
 
W

WLibero

Gast
Gern vergessen wird, dass ausschlaggebend für die Qualität nicht nur das Kriterium analog vs digital oder PAL vs HD ist. Entscheidender ist die Bandbreite, die den Sendern zur Verfügung steht bzw, die von Ihnen genutzt wird. Die niedrigen Auflösungen und hohen Komprimierraten tragen oft nicht gerade zur besseren Bildqualität bei. Sei nur DSF genannt, das zumindest tagsüber in diesem Sinne nicht unbedingt die "schärfsten" Bilder liefert. Auch Sender wie GIGA leiden unter der geringen Auflösung. Bei 544x576 sind eben Details oft schlecht erkenn- und Schrift kaum lesbar. Daher sollten die Verantwortlichen eher darüber nachdenken, die zusätzlich gewonnene Bandbreite eher einer "normalen" PAL-Auflösung mit geringerer Komprimierung und somit ebenso besserer Qualität zu gute kommen zu lassen. HD-"Auflösung", die dann wieder auf Bildstretching beim Empfänger beruht, ist nämlich auch nicht gerade erstrebenswert.
 

W3hrWolf

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1.088
Wir haben jetzt seit 6 Monaten DVB-T und ich muss sagen , es funzt einwandfrei . Wir wohnen im weiteren Umkreis von Dortmund und können mit einer Indoor Antenne 25 Programme empfangen . Hab grad heute meinen neuen Receiver bekommen , einen Philips DTR 220 mit einer One4All SV 9320 Antenne . Kostenpunkt ca. 70 EUR .

Ich will nichts mehr anderes haben -> DVB-T rockt ;)
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
verständlich, bei analogen sinalen wird einem ja schlecht. ich brauch zwar kein TV, aber wenn dann würde ichs auch nur digital anschliessen (DVB-T) Digitales Sat TV ist mir sehr zuwieder, da man da wohl bald für zahlen soll, und DVB-C kostet ja eh schon. Ich komm ca. auf ne Stunde TV im monat, wenn überhaupt, und dafür tuts auch noch mein analoger anschluss mit all den bildstörungen die dazugehören. Wenn mal HDTV mit annehmbarer Bitrate über DVB-T kommen sollte werd ich mir mal überlegen so nen receiver für kleines geld zu holen, vorher nicht. Seh nicht ein für sowas überflüssiges wie TV noch gross kohle auszugeben.
 

Ochmöönsch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
90
@3

Hatte mal nen Skymaster digi Receiver aber keine solche Störungen.
Jetzt mit nem Humax ebenfalls keine Störungen.

Also wie vorredner schon sagt mal die Software aktualisieren oder anderen Receiver dann wirds bestimmt :)
 

Abroxas

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
55
wenn ich beim analogen fernsehen so schlecht wird, dann würdet ihr vor meiner kiste vor lauter kotze die fernbedienugn nich finden. aber da der kleine nur 15 zoll hat, ist da sbild trotzdem gestochen scharf. udn daran wird sich erst was ändern...wenn ich ausgezogen bin...
 

Takato

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
301
Ich finde es Schade, dass es kaum DVB-C TV Karten fürn TV gibt. soweit ich weis, sind die nich kompatibel zu T und S und DVB-T stinkt eh ab. is zwar nen toller standart, aber dadurch, dass mehrere kanäle auf einer Frequenz laufen, kannste da nichma HD gucken... schon schade :\
 

ASSrock

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
19
Ja, das ist wirklich schade. Ich glaube es gibt so 3 oder 4 DVB-C Karten. Ich stand gerstern im Mediamarkt und hab mal so geschaut. Es gab nur S und T.
Gibt es denn eigentlich Fernseher mit integriertem DVB-C Tuner?
 

pacer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
325
Pah, wir sind mal wieder die letzten, was nützt das ganze digitalgedeöns wenn hdtv-Angebote in weiter ferne sind.
klar ist das nur die Vorstufe, aber bis 2010 (nach eigenen Angaben) wird auf den ÖR nichts von HDTV zu sehen sein.
Da bleibt nur DVD gucken :-(
 
B

BigGonzo

Gast
Hmm... dann gehöre ich jetzt zu den 100000 die TV über Internet schauen? Ich dachte das wären schon ein wenig mehr. Naja das wird schon noch^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Top