Disk2VHD fehlgeschlagen

Michi777

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.748
Liebe Community!
ich wollte aufgrund des neuen virtuellen Servers auch einen alten Rechner (WIN7 ohne Standardgateway) virtualisieren um ihn dort laufen zu lassen und den alten physischen Client zu begraben.
Darauf läuft ein altes Büroprogramm via SQL Datenbank, welches noch 1 Jahr nebenbei laufen muss (neues bereits im Einsatz).

Wie in der Vergangenheit erfolgreich wollte ich das Disk2VHD nutzen und bekomme nach 10% den Fehler "Error during copy\EA-Gerätefehler (siehe Anhang).

Bereits versucht:
Neustarten
Dienste beenden
Chkdsk
Use VHDx
Lokale externe Festplatte als Ziel statt Netzwerk
Disk2VHD lokal am Desktop

Habt ihr eine Idee wie ich das Disk2VHD durchbekommen kann?

Alternativ habe ich noch VEEAM B&R lizenziert, damit habe ich aber noch nie virtualisiert.

Danke
 

Anhänge

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.436
Quell- und Zieldatentraeger pruefen.

Ziel ist diese externe HDD? Nimm mal etwas mit mehr Platz.

BFF
 

TheKenny

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
387
Das Tool mal als Administrator gestartet und dann nochmal probiert?
 

Nuke8472

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
781
Ich hab es letztens lösen können, indem ich die Platte ausgebaut und an einem anderen PC per Adapter (SATA-USB) angeschlossen hab.
Dort mit Adminrechten das System gesichert.
Also nicht aus dem laufenden System heraus.
 

DTFM

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
378
Hi,
probier es sonst alternativ mal mit dem VMWare Converter.
Z. B. da: https://www.computerbild.de/?dl=1&dlcid=WjgzVUUuVFpGLlAsTShTLVY5IihbPEZVSi5PKEcsRjRELUY0SihQWkYuUFFNKFQxVjs2NUY9JiVaPCIoWwouOjNVRC0zPEwsI2BHLSMwSy5KR2AKYAo=
kannst du den auch ohne Registrierung bei VMWare runterladen (Programm selbst ist ohnehin kostenfrei, über VMWare direkt musst du dich aber sonst registrieren).
Klick auf den kleinen Hinweis "direkter Download" im Beschreibungstext, sonst versucht Computerbild dir dern eigenen Downloader "unterzuschieben".

Mit vCenter habe ich eigentlich nur gute Erfahrung, nutzt ebenfalls die Shadow Volumes.

Gruß
 

dj-hotline

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
68
Die Virtualisierung des Client Betriebssystem ist Lizenztechn. ein Problem. Will es nur gesagt haben.

Ich stelle drive snapshot in den Raum. Das gibt es als 30 Tage Trial Version. Damit kann man z.B. das Backup und Restore an der Maschine testen und sich Überlegen die Software zu kaufen oder auch nicht.

Vorteil keine Installation. ausführen, sichern, wiederherstellen, fertig. Und das schneller als es irgend ein anderes Tool machen würde.

LG, dj
 

Nuke8472

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
781
Kannst du das noch etwas ausführen bzw. vertiefen?
Ich mein, ob das System nun in einer VM läuft oder nativ auf einer Platte sollte doch keinen Unterschied machen?

Kann natürlich sein, dass die Aktivierung zurückgesetzt wird, da sich ja die "Hardware" geändert hat.

Auch wenn es das nichts mit der Lizenz zu tun hat, kommt das Tool doch von Microsoft selbst.
Die würden doch sicherlich nichts veröffentlichen was gegen ihre Bestimmungen läuft ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.460
Was für ein Dateisystem hat die externe Platte?
 

Evil E-Lex

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.582
In der Fehlermeldung steht EA-Fehler. Quell- oder Zieldatenträger sind nicht les- bzw. schreibbar. Vermutlich hat einer der Datenträger defekte Sektoren, wenn das Programm bei 10% abbricht.
 

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.436
Wird Zeit das der TE sich mal meldet. 😉
 

dj-hotline

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
68

BFF

Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
9.436
Vermutlich voellig wurscht, da ja die Enterprise eh schon immer virtualisiert werden durften. @dj-hotline

Anyway.
Ohne Antwort des TE kann der Thread zu.
 

Evil E-Lex

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.582
Bei VDI gilt das nur mit Einschränkungen. Der Hinweis wäre in diesem Fall korrekt.
 
Top