DisplayCal - Wechsel von Spyder zu Colormunki

der-junge

Lt. Commander
Registriert
März 2007
Beiträge
1.548
Hallo,

bisher habe ich meine Monitore immer mit Spyder 5 und DisplayCal kalibriert, jetzt wollte ich einfach mal einen Colormunki ColorChecker Display ausprobieren und habe mir den besorgt.

Ich habe mich immer an diese Anleitung gehalten:

https://fotovideotec.de/displaycal/

Für den Wechsel von Spyder zu Colormunki war mein Ablauf wie folgt:
Colormunki einstecken
Im Gerätemanager wurde er mit den Argyll Treibern erkannt, diese habe ich dann gelöscht und HW neu erkannt
DisplayCal gestartet und Korrekturdaten aus ccStudio importiert, das wurde auch als erfolgreich bestätigt.

Ist das so richtig? Bei Spyder konnte ich dann unter Modus "weisse LED" auswählen, für Colormunki hat sich da nichts geändert, da geht nach wie vor nur "LCD generisch" und dann kann ich unter Korrektur ne Reihe an verschiedenen Profilen auswählen, die haben sich aber meiner Meinung nach auch nicht geändert durch den Import der Korrekturdaten.
Wenn ich dann "LCD generisch" und unter Korrekturdaten "Spektral LCD Weiße LED Familie AC LG Samsung" auswähle ist das Ergebnis doch deutlich von meinem bisherigen mit Spyder abweichend.

Bewi der Einrichtung des Spyder bin ich mir relativ sicher das alles richtig gelaufen ist, bei dem Colormunki bin ich das nicht, hat da wer Erfahrungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben