Dji Mavic 2 Pro, SD geht nur über Drohne selbst

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.782
Hi,

wie der Titel schon sagt, habe ich eine Frage zur SD Karte.

Ich habe mir eine Mavic 2 Pro gekauft und wollte die ersten Bilder am PC ansehen.
Zu meiner Enttäuschung musste ich feststellen, dass mein PC mit nur sagt, dass ich die Karte formatieren soll.
Lesen geht somit nicht.
Wenn ich die Drohne direkt an den PC anschließe, erkennt er die Karte und man kann die jpeg Dateien (z.B.) normal benutzen.

Mache ich was falsch, oder geht das nur so? Ich finde im Netz keine brauchbaren Beiträge.
Nur welche, wie man eine SD Karte formatiert.....


Anbei: Bei Schwenkvideos ruckelt das Bild!
Ich habe eine Sandisk Extreme 128GB verbaut, die mit 90mb/s schreiben dicke reichen sollte.
Auf dem TV (neuer Panasonic 4K) ist es ruckeliger als am PC.
Ist evtl. meine Hardware zu langsam für den Codec?
Es ist alles noch auf Default, also 4k (10Bit).
Am TV sehe ich die Videos übrigens über den Fritz NAS Server, also über Netzwerk.
Die SD Karte direkt anschließen würde ich ja, aber siehe Frage 1 :-/

Ansonsten ein tolles Gerät!

Danke vorab :)
 
M

mac4life

Gast
Hey, wie hast du die Karte formatiert?
Am PC oder über die Einstellungen in der DJI App?

Ich habe meine Karte in der App über die Drohne formatieren lassen.
Dabei nutze ich eine Sandisk Extreme (goldene Farbe) und damit kann ich die Daten direkt via Kartenlese-Gerät auf den PC oder Mac übertragen.

Auf meinem PC ruckelt das Ausgangsmaterial (4k 10bit HLG) ebenfalls mal mehr, oder mal weniger.
Der Decoder kann das einfach nicht ordentlich und flüssig verarbeiten.

Eine Lösung habe ich dafür noch nicht. Vielleicht wechsle ich bald auf 2K oder so.
Es ist doof, wenn man in 4k aufnehmen kann, der Rechner die Verarbeitung aber nur mit Mühe schafft.
 

22428216

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.782
Ich hab die Karte in der App/Drohne formatiert.
Ich mache das einfach nochmal und schaue mal.
Evtl erst am PC formatieren, dann in der Drohne. bringt zwar nichts, aber besser fürs Bauchgefühl :D

Ja, das mit dem PC ist ja i.O. Der ist 10 Jahre alt. (Siehe unten)
Aber der TV? Das ist ein 1700€ U-HD von Panasonic.
Wobei es da auch an der Fritzbox liegen kann.
Wenn ich die Karte direkt an den TV bekomme, sollte das ja gut laufen!!!

Danke für die erste Antwort. Ich versuche dran zu denken, das Ergebnis meines Versuchs hier zu posten,
damit die Nachwelt evtl was davon hat.
 
M

mac4life

Gast
Ja, ich hab ein über 2.000 € teures MacBook, welcher das auch nur mühevoll hinbekommt.
Geld ist leider kein Qualitätsmerkmal bzw. eine Garantie für Funktionalität.

Es ist auf jeden Fall sinnvoll es mal direkt am TV zu testen, ohne Netzwerk dazwischen.
Alternativ kannst du das Video ja auch auf einen Stick kopieren und dann an den TV hängen, wenn die SD nicht erkannt wird.
 

sharkoont9

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
175
Liegt am Codec. H.265 10bit zwingt auch die beste Hardware in die Knie. Wandle das ganze in Prores oder H.264 um. Ist einfacher abzuspielen.
 

M.Ing

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.897
Deine Hardware wird den Codec nicht gescheit stemmen können. Entweder konvertieren oder mit weniger Qualität aufnehmen.
 

22428216

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.782
Also ich kann die SD Karte direkt an den TV anschließen.
Video läuft flüssig! Wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf: WOW!

Ich vermute, dass es vorher der USB Stick an der FritzBox war, der meine "NAS" ist. :D
Da war der Flaschenhals.

Mein Kartenleser ist ein günstiger von Tschibo, der schon sehr alt ist.
Wird wohl daran liegen. Wobei mein Computer ihn als Laufwerk erkennt,
ihn nur formatieren will. Also er erkennt schon, dass da was ist.
Wobei ich dort schon eine 32gb Sandisk Extreme dran hatte. Die jetzt hat 128gb.
Ich arbeite dran und werde das Ergebnis posten.....
 

icewater

Newbie
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
1
Hallo Lt.Commander,
habe das gleiche Problem, wie du beschreibst. Merkwürdig sind folgende Beobachtungen:
  • SD-Karte ist eine ScanDisk 64GB neueren Datums
  • Formatiert ist sie in der mavic 2 pro
  • Auf dem Windows-Notebook wird die Karte im Kartenleser nicht erkannt - Win10 schlägt eine Formatierung vor, was ich natürlich nicht will
  • in der Drohne wird die SD-Karte erkannt, da ich jedoch im DNG-Format fotografiere, kann ich die Bilder nicht downloaden (nur jpg und mp4 möglich)
  • wenn ich die Drohne mit dem USB-C Kabel direkt mit dem PC verbinde, dann findet der PC den internen 8GB Speicher der Drohne problemlos. Die SD-Karte wird zwar als Laufwerk angezeigt, aber von Win10 wieder vorgeschlagen, dass ich sie formatiere

Wie habt ihr das Problem gelöst? - ich steh grad etwas an. Die Fotos sind alle auf der SD-Karte, ich kriege sie jedoch nicht mehr von der Karte weg :-(
Danke für weiterführende Tipps
Beat
 
Top