News Dogfight-Modul von Star Citizen auf nächstes Jahr verschoben

kokiman

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
1.302
#3
Also in nächster Zeit nicht mehr soviel Geld spenden damit das Projekt nicht noch weiter in Verzug kommt.


Möge man von der Nachricht halten was man will aber bei mir hat sie einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen.
Vor einem Monat haben sie noch fröhlich ihr erstes Jahr gefeiert und nichts zum Modul gesagt und alle haben fröhlich Geld ausgegeben und jetzt kurz vor der Angst, hauen sie die News raus. Es wird also jetzt schon geschaut wie man soviel Geld wie möglich von der Community bekommt, was ich bei so einem Vertrauensprojekt schon sehr fragwürdig finde.
Ich habe jedenfalls mein Geld zurückverlangt.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.535
#4
Also sowas ist mir lieber, als ein unfertiges Spiel rauszubringen, worüber sich am Ende jeder ärgert...
Dann lieber so ehrlich sein und verschieben.
Und es ist ja nicht so, dass sie nicht dran arbeiten...
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
#5
Habt ihr auch die Gründe für die Verschiebung gelesen? Sie wollen lieber ein richtig gutes Produkt designen, als irgendwas halbgares, was die Fans nur enttäuscht. In letzter Zeit wurden doch viel zu viele engebliche AAA Titel als Beta released, weil die Publisher ihre Quartalszahlen aufpolieren wollten.

In den 90ern waren Verschiebungen zur Qualitätssicherung gang und gäbe, heute wird alles halbfertig auf die Markt geworfen, die Leute kaufen es trotzdem und haben sich an das dauernde Gepatche gewöhnt. Ich sage nur soviel: Die sollen sich sovel Zeit lassen, wie sie brauchen. "It's done when it's done".


Diesen Satz sollten wieder viel mehr Entwickler beherzigen.


Und an alle mit Englischkenntnisen: Lest den Originalblogeintrag von Chris!


P.S. Nebenbei ist Chris von dem Erfolg des Projekts überrannt worden. Durch die vielen Spenden wird viel mehr als eigentlich geplant möglich, das Team wurde größere, die (eigentlich für Jahre geplanten) Büros zu klein, es musste einiges an fremde Teams abgegeben werden. Umzüge und oursourcing erfordern eine Meneg Koordination, dies muss man alles bedenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
750
#6
Da hat Chris Roberts sogar recht...

Man konnte bereits in Mechwarrior Online sehen, dass die Netzwerkfähigkeiten der CryEngine Entwicklungskästen unter alle Sau sind. Rubberbanding und Lags, Schüsse die auf dem eigenen Bildschirm treffen aber keinen Schaden verursachen weil der Gegner gar nicht da ist wo ihn das Spiel anzeigt, und ähnliche Späße haben den Titel anfänglich fast unspielbar gemacht für alle, die nicht an der nördlichen Westküste der USA in direkter Nähe zu den Servern gewohnt haben. Der Entwickler musste quasi das ganze Netzwerk-Backend neu schreiben, damit das Spiel so lief, wie man es erwarten würde. Und das war bei Kämpfen von 8 gegen 8, wohlgemerkt - lag also nicht an einer übermäßigen Anzahl Teilnehmer.

Solches Verhalten muss ich bei Star Citizen (oder irgend einem anderen Titel) echt nicht haben. Da sollen sie sich lieber Zeit nehmen. Ich habe eh nicht vor, das Spiel überhaupt anzufassen, bis es komplett fertig ist ;)
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
915
#7
Ich finde die Reaktion der Entwickler richtig !

Sie sollen sich die Zeit nehmen, die sie benötigen, da sie nicht von einem Publisher getrieben werden.

Vor allem sollten sie Ihre Entwicklungszeit nicht mit unnötigen Zusatzinhalten vergeuden, die nur darauf ausgelegt sind,
kurzfristig in einer frühen Alpha Version des Spiels "auszuhelfen".

Dann lieber gleich richtig, bevor irgendwas zusammengeflickt wird, nur um der Community ein Ergebnis zu zeigen !
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
#8
Solches Verhalten muss ich bei Star Citizen (oder irgend einem anderen Titel) nicht haben.
Eben, ein neues Backend und ein neuer Netcode für tausende Spieler schreibt sich nicht über Nacht.

Ein zu früher Release hätte dem Projekt nicht viel mehr geschadet, als genützt. Und vermutlich nicht nur SC, sondern dem kompletten Konzept des Crowdfunding.
 

Sturmhardt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
342
#9
Finde ich schon in Ordnung. Das hätten sie vielleicht mal ein paar Wochen früher ansagen können (weil sie es sicher schon wussten), aber im Grunde ist das schon die richtige Vorgehensweise. Lieber ein bisschen mehr Zeit reinstecken und was gutes abliefern, statt sowas halbgares was net richtig funktioniert. Seit dem X-Rebirth debakel bin ich gebranntes Kind und definitiv bereit auch mal ein paar Monate länger zu warten für ein gutes Produkt.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
#10
@Computerbase


Bitte schreibt noch in die News, daß es morgen abend einen Livestream zum DFM geben wird, in dem der jetzige Stand anhand live aufgenommener Spielszenen gezeigt wird!
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
#11
Die Frage ist, ob das nicht absehbar war.

Kenne kein Spiel mit CryEngine, dass Größenordnungen im Multiplayer bietet.
Das genannte Beispiel von Mechwarrior zeigt ja auch sehr schön, dass der Crytek-Baukasten doch sehr beschränkt ist.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
#12

Kigalla

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
478
#13
Zum einen finde ich es gut, dass er lieber Qualität abliefern will.
Zum anderen stört mich, dass das er es erst so aufpolieren will. Die Backer haben sich beteiligt um an einem frühen Entwicklungsstand mitzuwirken, was nun nicht wirklich mit dem ersten Punkt übereinstimmt.

Alle sollten sich klar sein das es eine Pre Alpha ist....auch Roberts...
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
#14
Alle sollten sich klar sein das es eine Pre Alpha ist....
Dazu zitiere ich gerne Albert Einstein:

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“



Viele kapieren einfach nicht, dass es eine Alpha ist, der Shitstorm wäre episch.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.555
#15
Noch nicht. Wird aber sicherlich kommen dass der Publisher (die Gemeinschaft der Backer) nicht ewig warten möchte.

Die andere Möglichkeit ist natürlich dass die Backer sich so lange verschaukeln lassen wie es ein normaler Publisher nie akzeptieren würde. Dann wird das Spiel wohl nie fertig.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.560
#16
ich bin auch eher skeptisch!
Die Erklärung, so sie denn überhaupt stimmt, soll doch nur die Leute besänftigen.
Ich hoffe wirklich das das ganze Game nicht irgendwann endet ohne Veröffentlichung denn man kann auch 40 Mio Dollar gut verbraten über die Jahre..........
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.288
#17
Chris stümpert eben nicht so rum wie andere, die Fehler erst bemerken wenn es zu spät ist(Diablo III), sondern weis schon vorher das es nichts werden kann mit dem aktuellen Netzcode. Das ist eben die Erfahrung die er hat und die Star Citizen zugute kommen wird. Das jetzt einige wieder wie kleine Kinder rummaulen es sofort haben zu wollen ist putzig, zeigt aber nur warum Publisher wie EA dann ihre AAA Titel unter dem Deckmantel von "final" viel zu früh, eigentlich als Beta oder Alpha auf dem Markt klatschen.

Mit dem Projekt steht und fällt Roberts Ruf, DIE Hoffnung im Space Sim Markt, Vorzeigeprojekt unter den Crowdfunding Projekten und dann soll er Schnellschüsse machen? Ne, der weis ganz genau wie der Hase läuft. Gut Ding will weile haben. Von mir als Backer erster Stunde wird er garantiert nicht zu einem Release von irgend was gedrängt, jeder der das als Backer macht ist keinen Deut besser als EA und co.

Es ist ganz normal das ein Game zig Jahre in Entwicklung ist, Spiele die nur ca. 1 Jahr zusammen geklascht werden wie Dragon Age II; Fifa; Need for Speed sind ganz klare Beispiele wie es nicht geht.

Die Erklärung ist absolut nachvollziehbar und schlüssig, ich denke nicht das uns Chris auch nur ein einziges mal anlügen würde. Da würde ich meine Hand für ins Feuer legen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.652
#18
Ohhhhh Noooooooooo! :(
 

Elvis

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.331
#19
Es war von Anfang an klar das sie ein eigenes Backend entwickeln werden und definitiv nicht den (miesen) Cryengine Netcode verwenden werden, schließlich bauen sie eine MMO Struktur due Serverseitig gesteuert wird. Im letzten großen Livestream wurde schon angedeutet das es noch nicht klar ist, das es in diesem Jahr noch kommt und wenn man sich die Erläuterungen von Chris Roberts durchliest, macht das auch 100% Sinn und ist im Sinne der Geldgeber, nämlich der Backer.

Es macht keinen Sinn Geld und Ressourcen in etwas zu stecken, das man danach teilweise in die Tonne treten muss ... in diesem Fall ein Modul auf Basis eines obsoleten Netcodes .. das macht den Sinn eines Alphatests zunichte und liefert keine verwertbaren Daten für die Entwicklung. Daher ist das wirtschaftlich und logisch die einzig richtige Entscheidung.
 

unique28

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.671
#20
Ich kann den Hype um das Spiel ehrlich gesagt gar nicht verstehen. Schon erstaunlich, dass manche Features überhaupt eine ganze Million rechtfertigen sollen. Betrachte ich die früheren Spiele-Projekte in Roberts Karriere, warte ich doch lieber erst mal ab. Bisweilen war es nichts weiter als eine hübsche Grafikdemo. Spieletechnisch ist alles reine Theorie und nun scheint es so, als ob das Kartenhaus zu wackeln beginnt.
 
Top