News Doom: Vulkan-Unterstützung für mehr Leistung ist online

Rage

Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
2.901
Mit dem Vulkan-Patch ist die RX480 (max) also etwa gleichauf oder etwas schneller als die GTX 980 in Doom, wenigstens die prozentuale Einordnung aus den Tests der RX 480 wäre im Artikel sehr schön gewesen ;)
 

Chismon

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
5.471
Da die 2 GB Kepler Karten wohl noch nicht unterstützt werden, würde es für mich wohl zu spät kommen, zumal ich in den nächsten 2 Wochen auf Windows 10 umrüsten/-stellen werde. Dennoch löblich, dass es neben Talos Principle nun ein weiteres Top-Spiel mit Vulkan Support gibt :).

Ich hoffe, dass dadurch entstehender Druck sich vielleicht auch positiv auf die Weiterentwicklung von DX12 auswirken wird.
 

MrWaYne

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.620
mit meiner GTX780@oc habe ich sogar mit Vulkan 10-20fps weniger an manchen Stellen. (Level Gießerei wenn man die erste Tür betritt: 49fps Vulkan, 68fps OpenGL).
ansonsten fast genau gleich mit opengl.

neuester Treiber ist drauf.
 

Vitec

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.837
20% sind schon eine krasse Ansage.
Wenn man sich vorstellt das hier eine Partnerkarte vielleicht nochmals das ganze nach oben pushen kann mit guter Stromversorgung und 8 pin bin ich gespannt ob hier noch mehr möglich ist rauszuholen.
Den unter AOTS hat die 390 schon ordentlich gezogen auch wenn sie damit ihre Rohleistung auch genutzt hat und das Verhältnis Leistung/W ganz gut bliebt.
Wenn jetzt die RX 480 hier ordentlich ausgelastet werden kann und bisher schon auf runde 170 hochgeht und dann nochmal geschätzte 30 Watt minimum draufpackt, eher mehr, bin ich mal gespannt ob bei den Customs nochmals mehr rüberkommen kann.
Kann aber auch sein das AMD deswegen das Refrenzdesign schon Qualitativ hochwertiger entworfen hat und das eingeplant hatte.
NV kann nur hoffen das hier Vulkan nicht schnell auf den Markt kommt den sonst haben sie ein Problem. Sie können zwar ihre GPUS wohl billiger auch verkaufen ohne Verlust aber ihre Gewinnspanne dürfte um einiges geringer ausfallen in Zukunft.
 

Lübke82

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.700
Bei mir läuft OGL deutlich geschmeidiger trotz weniger FPS. Gibt wohl noch Nachbesserung aber dafür bei Nvidia. Werd erstmal bei OGL bleiben bis das gefixt ist. Funktioniert G-Sync mit Vulcan?
 
Zuletzt bearbeitet:

Faust2011

HTTP 418 - I'm a teapot
Moderator
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.610
Sehr cool, was hier mal wieder Bethesda macht. Allerdings befürchte ich, dass das Gros der Spielehersteller doch wieder auf den kleinsten gemeinsamen Nenner setzt und damit letztlich auf DX12. Vulkan wäre schön wegen der Plattformunabhängigkeit (selbst ein Win7 kann ja bekanntlich kein DX12) und die beiden im Artikel genannten Optimierungen (Intrinsic Functions & Frame Flip) sind ja so spezialisiert, dass sich kaum ein Entwicklerstudio die Mühe machen wird und das gezielt für jede Grafikkartenarchitektur zu implementieren.
 

SpeedKill08

Ensign
Dabei seit
März 2015
Beiträge
147
Sehr cool, was hier mal wieder Bethesda macht. Allerdings befürchte ich, dass das Gros der Spielehersteller doch wieder auf den kleinsten gemeinsamen Nenner setzt und damit letztlich auf DX12.

Denke ich auch, aber mal schauen, vielleicht kommt es doch anders und durch Vulkan ist Linux irgendwann vielleicht doch ne gleichwertige Spieleplattform.
 

Jyk

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
263
Denke ich auch, aber mal schauen, vielleicht kommt es doch anders und durch Vulkan ist Linux irgendwann vielleicht doch ne gleichwertige Spieleplattform.

Dafür hat Linux viele andere Baustellen, auf Jahre hin wird dieses Windows als Gaming Plattform nicht ablösen können in meinen Augen. MS macht auch recht viel in letzter Zeit um Attraktiv zu bleiben.
 

SpeedKill08

Ensign
Dabei seit
März 2015
Beiträge
147
Dafür hat Linux viele andere Baustellen, auf Jahre hin wird dieses Windows als Gaming Plattform nicht ablösen können in meinen Augen. MS macht auch recht viel in letzter Zeit um Attraktiv zu bleiben.

Lies bitte mal richtig. ;)

Ich wäre für eine gleichwertige Plattform, sprich dafür, dass man als Spieler die Wahl hat und nicht wegen eines anderes OS irgendwelche Einschränkungen in Kauf nehmen muss.
 

Limit

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
815
und die beiden im Artikel genannten Optimierungen (Intrinsic Functions & Frame Flip) sind ja so spezialisiert, dass sich kaum ein Entwicklerstudio die Mühe machen wird und das gezielt für jede Grafikkartenarchitektur zu implementieren.

Bezogen allein auf die PC-Plattform wäre das sicherlich richtig. Da aber viele Spiele auch auf den Konsolen erscheinen und man bei diesen diese Optimierungen braucht um die nötige Leistung aus der Konsolenhardware herauszuquetschen gibt es ja eigentlich keinen Grund sie auf dem PC nicht auch zu verwenden.
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.034
vielleicht kommt es doch anders und durch Vulkan ist Linux irgendwann vielleicht doch ne gleichwertige Spieleplattform.

Dazu musst du nicht nur eine kompatible Grafikschnittstelle wie Vulkan haben, sondern auch Binaries und einen Entwickler/Publisher der bereit ist eine weitere Plattform neben den Konsolen und Windows zu supporten. Bei X-Plane, welches schon seit Äonen auf Windows, Mac und Linux läuft, hat ein Anbieter von Add-On Software den Linuxsupport bereits aufgekündigt. Und das obwohl die Linux Binaries vorhanden sind und funktionieren. Es gab kaum Verkäufe im Gegensatz zu Win und Mac, dafür aber sehr viel Supportaufwand.

Ich denke jeder größere Anschub von Gaming@Linux ist zuerst mal ein Minugeschäft das man sich leisten können muss. Nur, warum sollte sich das ein Entwickler/Publisher leisten wenns nicht Not tut?
Valve hats mit SteamOS versucht, aber durchgestartet ist es bis jetzt auch noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

canada

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
915
Von Interesse könnte auch die Aussage sein, das Asynchronous Compute auf Nv Karten nicht möglich ist, hat selbst die 10x0 Serie kein Asynchronous Compute in Hardware??!! Wird wieder an einer Software Lösung gebastelt, Nv setzen 6.
 

Faust2011

HTTP 418 - I'm a teapot
Moderator
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.610
und man bei diesen diese Optimierungen braucht um die nötige Leistung aus der Konsolenhardware herauszuquetschen gibt es ja eigentlich keinen Grund sie auf dem PC nicht auch zu verwenden.

Seltenst ist man (aus Sicht des Spieleherstellers) bereit, für technische Optimierungen Geld auszugeben. Das wichtigste ist, dass das Spiel überhaupt läuft und die Kunden anzieht. Das Problem, das Du ansprichst, wird auf anderer Seite gelöst: Nvidia bietet für sowas eine Abstraktionsschicht in Form von Gameworks und auch AMD hat nun seine OpenGPU-Plattform für sowas.
 

Linmoum

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
938


http://www.guru3d.com/news-story/new-patch-brings-vulkan-support-to-doom,3.html

Und oh Wunder, Async Compute ist bei Nvidia, mal wieder, nicht verfügbar. Ein Schelm...
Bin gespannt, ob es diesmal folgt, bei AotS wurde schon im letzten Sommer angekündigt, dass man mit Nvidia zusammenarbeitet um es zu implementieren. Ist bis heute nicht erfolgt.
 

Faust2011

HTTP 418 - I'm a teapot
Moderator
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.610
Top