News Dota 2 Benchmark: Vulkan ist schneller und langsamer als DirectX 11

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.717
Schade dass ihr das nicht in einer News gebracht habt, aber auch hier nochmal die gleiche Frage von mir. Da Dota ja bereits mit der Source Engine läuft, wäre es da nicht denkbar das andere Valve Spiele (L4D, Portal, Halflife) demnächst auch einen Support erfahren? Oder münz ich das zu naiv um?

In Summe ist aber die Leistung für eine erste Implementation ziemlich gut.
 

Thane

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
6.543
Welche Erkenntnis, dass Vulkan die CPU besser auslasten kann als DX11 :rolleyes:
Das war doch immer der Schwachpunkt bei DX11.
Aber die Performance von Vulkan ist schon ganz gut.
 
B

BlauX

Gast
Synchronisierungsobjekte werden halt noch zu wenig eingesetzt. Kommt noch.
 

Necareor

Admiral
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
8.872
Also irgendwie passt da kaum etwas zusammen ^^
Beim einen ist Vulkan schneller, beim anderen DX11, und OpenGL agiert sowieso willkürlich. Und je nach Prozessor, dreht sich das ganze nochmal vollkommen :freaky:
Schwer da ein wirkliches Fazit ziehen zu können...

Ein Test zwischen der GTX 1080 und der GTX 980 Ti fände ich da jetzt ganz interessant! Und ne Hawaii oder ähnliches bitte noch mit dazu :)

Wirklich interessant wird aber wohl erst der Doom-Vulkan-Test.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eruanno

Gast
Danke für den Kurztest, jetzt noch auf Linux :p
Da Dota ja bereits mit der Source Engine läuft, wäre es da nicht denkbar das andere Valve Spiele (L4D, Portal, Halflife) demnächst auch einen Support erfahren? Oder münz ich das zu naiv um?
DOTA2 ist immer noch das einzige Spiel, das Source2 verwendet. Die anderen Titel müssten also erst auf die neue Engine portiert werden. Ich würde erwarten, dass CS:GO noch so eine Portierung bekommt, weil die Spielerzahlen bei CS so konstant hoch sind, bei den anderen Titeln glaube ich eher nicht daran.
 

BookerDeWitt

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.010
Ich finde es etwas unübersichtlich, dass ihr den APIs in den Benches nicht einen festen Platz an der y-Achse gibt, sondern diese nach Balkenlänge unterschiedlich anordnet.

Interessant finde ich vor allem, dass mit langsamen Prozessor, ergo im wahrscheinlicheren Szenario für den 0815-Dota-Spieler die Fury X schneller als die 980Ti agiert. Spricht ja eher gegen die These des "höheren DX11-Overheads" des Crimson gegenüber nVidia. Auch mit dem OC i7 sind beide Karten anscheinend gleich im CPU-Limit.

Zu Vulkan: schön zu sehen, dass es endlich in Engines implementiert wird, dennoch sehe ich da noch deutliches Optimierungspotenzial.
 
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
545
Dota 2 Benchmark: Vulkan ist schneller und langsamer als DirectX 11
https://de.wikipedia.org/wiki/Clickbaiting

Die Vorteile einer Portierung auf S2 halten sich in Grenzen. Allgemein gibt es bei Source1-Spielen weder Probleme mit der Grafik, Performance, oder dem Netcode. Ein Port würde für Jahre Umstellungsprobleme nach sich ziehen. ("Never touch a running system")
Des Weiteren würde ein Port sämtliche Community-Server killen, dass keinen Sourcemod-Support mehr geben würde auf absehbare Zeit. Eine offizielle Portierung kann Jahre dauern (siehe Geschichte von Sourcemod) und eine anschließende Portierung der Skripte durch die Community noch länger.
DOTA2 hatte damals weder Sourcemod-Bedarf noch richtigen Support (es wurde mal so mal so von psychonic aus Jucks unterstützt).
Man merkt gerade an OW, dass Leute bzw. Community-Botschafter ohne Skrupel von TF2 wechseln, gerade weil Valve in den letzten Jahren Community-Server vernachlässigt hat (Quickplay, fehlende Moderation).
 
Zuletzt bearbeitet:

textract

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
902
Die gleiche Erfahrung, die ich gestern auch schon gemacht habe.
Danke für den Test, viele würden ohne einen Test wohl eher davor zurückschrecken selbst zu testen.
 

r3dox

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
39
Könnte man Angaben zum verwendeten Treiber hinzufügen?
Oder auch generell wie es überhaupt mit Vulka-Unterstützung in den Treibern aktuell aussieht?

Für High-End Spiele optimieren die GPU Hersteller doch immer sehr speziell pro Spiel... da würde es nicht verwundern, wenn der Treiber nicht für Vulkan bzw. Vulkan in diesem Spiel ausgelegt wurde, so dass es noch große Performance-Probleme gibt, die sich wegoptimieren lassen, um das volle Potential von Vulkan zu zeigen.
 

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.643
Und wie schaut es dann bei einem i5/i3 aus? Eher das Verhältnis wie beim i7 oder eher wie beim x4 880k ? Ansonsten ist das doch dann nur rumraten, ab wann welches Setting wirklich profitiert, bzw mehr Leistung zeigen kann.
 

Kongor

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
9
Ein Port würde für Jahre Umstellungsprobleme nach sich ziehen. ("Never touch a running system").
"Der Leitsatz "Never change a running system" ist eine der am häufigsten missverstandenen IT-Empfehlungen überhaupt." https://www.faq-o-matic.net/2008/02/20/never-change-a-running-system-bullshit/

Der Spruch sagt aus, dass man eine Änderung nicht auf ein laufendes System anwenden soll.
Analogie Auto: Öl bei laufendem Motor wechseln - schlechte Idee.
Updates sind hingegen das A und O der modernen IT - nur soll man die halt entweder erst auf einem Testsystem oder wenn niemand das System nutzt durchführen.
 

Identify

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
470
Und wie past der Titel des Artikels zu den Benchmarks?

Da steht "Vulkan ist schneller und langsamer als DirectX 11" und in den Benches ist Vulkan immer schneller als DirectX11.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
20.876

r4yn3

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.717
@eruanno: Ah ok danke für die Erklärung.
 

updater14

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
1.129
ja genau da wo es anders sein müsste eigentlich. Etwas gaga.
Jap, sollte Vulkan nicht wie DX12 die CPU entlasten anstatt vermehrt zu belasten?
An DX11 hat ja NVIDIA schon lange per Treiber gebastelt, AMD hat es ja auf Mantle beruhen lassen.
Bedeutet für mich Vulkan tut nicht das, was es tun sollte nach der Implementierung, denn nur der
Vergleich AMD Grafik + langsame CPU sagen wirklich etwas über den Effekt aus.
 

Hutzelbart

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
785
Ich bin auf Vergleichstests zwischen Vulkan und DX12 gespannt. Und natürlich, wie Pascal mit DX12 zurechtkommt. Bisher hat nVidia dort treibermäßig einiges versäumt.
 
Top