Download per SSD?

SRX94

Newbie
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
3
Hey,
Schraube gerade mein neuen Rechner zusammen und habe mich gerade gefragt ob ich meine HDD oder SSD zum Downloaden benutzen soll.

z.B.: Ich installiere gleich frisch Windows, dann Firefox und dann den Rest.
Soll ich im Firefox einfach den Downloadpfad auf D:/Downloads setzten?
Bringt das Downloaden auf die SSD schnellere Downloads? oder reicht die HDD, weil es ja ein reiner Schreiben vorgang ist

SSD (C): Crucial M500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC asynchron (CT240M500SSD1)
HDD (D): 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
 
F

Freak-X

Gast
Das Internet ist selbst im Vergleich zu einer normalen Festplatte vieeeeeel langsamer.

Also (kannst) du auf die SSD downloaden; einen Unterschied macht das aber nicht.

Selbst auf nen lahmen USB-Stick würde gehen...
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.219
Deine Downloads werden deswegen nicht schneller. Selbst eine halbwegs aktuelle HDD bekommst du mit aktuell schnellen Downloadgeschwindigkeiten nicht annähernd ausgelastet.

Also mach es so wie es dir passt oder du meinst es für dich richtig ist.
 

Tapsbaer

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
187
is Jacke wie Hose da die Downloadgeschwindigkeit von deinem ISP abhängt.
 

Shagrath

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
16.791
Das bringt Dir während der Downloadphase erstmal nichts.
Allerdings kann die Installation der heruntergeladenen Software danach vermutlich wesentlich schneller durchlaufen.

PS: Und ich drück vorher extra nochmal auf „Aktualisieren“, um sicherzugehen, dass noch keiner geantwortet hat. Und jetzt steht's doch zigmal hier... *grml* ^^
 

S.Kara

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.762
Das kommt auf deine Internetleitung an. :)
Aber ich gehe mal (sehr) stark davon aus, dass es dir keinen Vorleil bringt.

Ich habe auf meiner HD eine extra Partition für Downloads (zwecks Fragmentierung), das klappt wunderbar.
 

Knubbels

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
11
Nein das speichern auf deiner SSD beschleunigt deine Downloads nicht. Da müsstest du schon eine extrem schnelle Verbindung haben.
 

oberstkhan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
469
Ich weiß ja net was du für ne Leitung hast dass die Festplatte der Flaschenhals beim Downloaden sein soll:D
Ich würd den Browser Downloadpfad trotzdem auf eine HDD setzen dass die SSD net so zugemüllt wird.

mfg
 

IMakeULoveMe

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
23
Die Downloadgeschwindigkeit bleibt gleich wie es die anderen bereits geschrieben haben.
Allerdings kannst du die Pakete nach dem Download schneller entpacken, kopieren und installieren, weshalb ich die SSD dafür nehme.
Leider wird die SSD so schnell voll wenn man nicht regelmäßig aufräumt.
 

redasurc

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
941
naja, wenn er ne 10 gbit Leitung hat, entsprechende Netzwerkhardware und einen Server, der ihm Daten so schnell liefern kann, dann...tja dann reicht eine HDD nicht aus. Dann muss dringend eine SSD für die Downloads her :)

PS: was der Firefox wohl maximal an Download-Geschwindigkeit hergibt?
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.856
Vielleicht hat er eine 2-3 Gbit Leitung und Server die die Downloads mit diesem Speed zur Verfügung stellen, da reicht eine normale HDD nicht mehr :D :freak:
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.344
Wie schon geschrieben wurde, wird der Download selbst deswegen kaum schneller gehen, weil da wohl das Internet begrenzt. Aber wie Shagrath schon geschrieben hat, kannst Du die Downloads hinterher schneller verarbeiten, also etwa Archive entpacken, wobei da auch meist die CPU begrenzt, sobald diese gepackt sind, oder die Programme installieren. Die Frage wäre also eher, was Du mit den Downloads hinterher machen willst und ob es dann also sinnvoll ist, dass sie auf der SSD liegen.
 
Top