Drucker Angehalten

xXxOrcaxXx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
273
Hallo, ich wende mich mit einer etwas kniffligeren Situation an euch.
Ein Familienmitglied meinerseits hat es geschafft den Drucker bei sich unbenutzbar zu machen. Nachdem der Drucker während des Druckens ausgeschaltet und wieder angeschaktet wurde, ist dieser nun angehalten und lässt sich nicht mehr starten.
Wir haben bereits einiges versucht, wie zum Beispiel den Dients Druckerwarteschlange zu stoppen, alle Dateien aus dem Ordner PRINTERS im System32 Verzeichnis zu löschen und den Dienst danach wieder zu starten.
In der Druckerwarteschlange wird auch angezeigt, dass der Drucker angehalten ist (Der Menüpunkt "Drucker Angehalten" ist mit einem Häkchen versehen), die Felder zum starten oder neustarten sind aber alle ausgegraut.
Auch wird immer noch ein Dokument in der Druckerwarteschlange angezeigt, obwohl der Ordner PRINTERS leer ist.

Hat wer noch eine Idee, wie man den Drucker wieder zum laufen bekommen lönnte?
 

Julrond

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.221
Treiber eventuell neu installieren, bzw das Gerät aus der Systemsteuerung/Gerätemanager entfernen und neu hinzufügen.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.383
Unter „Start, Alle Programme, Zubehör“ klicke mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“ und wähle „Als Administrator ausführen“. Gebe den Befehl
"net stop spooler" ein ohne "".
Anschließend navigiere im Explorer zum Verzeichnis „Windows\System32\spool\PRINTERS“. Dieser Ordner enthält alle ausstehenden Druckaufträge. Lösche alle SHD- und SPL-Dateien.
Zum Abschluss kehre wieder zurück zur "Eingabeaufforderung als Administrator" (s.o.) und gebe den Befehl
"net start spooler" ein, ohne "".
 

Schnixus

Banned
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
315
Warum so kompliziert?!

USB-Geräte werden portbezogen installiert, also einfach anderen USB-Port nehmen und fertig...
 

xXxOrcaxXx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
273
Unter „Start, Alle Programme, Zubehör“ klicke mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“ und wähle „Als Administrator ausführen“. Gebe den Befehl
"net stop spooler" ein ohne "".
Anschließend navigiere im Explorer zum Verzeichnis „Windows\System32\spool\PRINTERS“. Dieser Ordner enthält alle ausstehenden Druckaufträge. Lösche alle SHD- und SPL-Dateien.
Zum Abschluss kehre wieder zurück zur "Eingabeaufforderung als Administrator" (s.o.) und gebe den Befehl
"net start spooler" ein, ohne "".
Genau das habe ich schon ausprobiert und es hat leider nicht funktioniert.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.383
Als Administrator, versuche es evtl auch mal im abgesicherten Modus als Administrator.
 
Top