Druckerpatronen sauber halten

phizz

Cadet 3rd Year
Registriert
Okt. 2006
Beiträge
39
Hi

Ich hab mir nach 8-9 Jahren des pc-besitzens endlich mal einen drucker gekauft.
Das ewige auf diskette machen und zu Kumpels fahren hat mich zu sehr genervt.
Der Drucker ist ein HP C3180 den ich für 99€ im mafiamarkt gekauft hab.

Ich hatte keine Zeit mir nen Drucker zu bestellen weil ich am selben tag noch wichtige Dokumente drucken musste und mit schrecken feststellen musste das mein pc ja garkein LTP1 port mehr hat und somit der drucker von meinem dad nicht mehr dran passt.
<= das nur zur erklärung , normalerweise lese ich in foren oder testberichte bevor ich mir etwas kaufe ,aber ich hatte keine zeit dafür.

Also schnell kaufen gefahren.

So jetzt zu den eigentlichen fragen

Wie oft müsste ich was drucken damit die Patronen (vorallem die farbpatrone) nicht verklebt oder eintrocknet?

Und woher bekomme ich günstigste nachfüllpatronen?

Und lohnt es sich die Phototinte zu kaufen? oder kann der drucker eh nichts gescheites aufs papier brignen?
Ist ja schon ein netter trick der firma hp , fotopapier zulegen aber keine patrone so das man sich die ****teuere patrone noch kaufen muss. nette sache.
 
phizz schrieb:
Wie oft müsste ich was drucken damit die Patronen (vorallem die farbpatrone) nicht verklebt oder eintrocknet?

Auf Nummer sicher pro Woche 1 kleine Testseite oder einen Düsentest etc. ^^
Vor Ausschalten an der Steckerleiste, besser vorher den Drucker (je Modell) manuell am Power-Off ausschalten.
Der hat aber glaube nur einen Einwegdruckkopf, also an den Patronen selber, daher reicht es oft, bei Verstopfung die Patrone vorsichtig abzuwischen und den Drucker generell sauber, staub- und fusselfrei zu halten. Ansonsten Patronen-Neukauf.

phizz schrieb:
Und woher bekomme ich günstigste nachfüllpatronen?

www.krauss-tinte.de
www.tintenalarm.de
www.ebay.de
http://www.druckerchannel.de/artike...t=grosser_hp_tintentest_nr_56_und_57_patronen

phizz schrieb:
Und lohnt es sich die Phototinte zu kaufen? oder kann der drucker eh nichts gescheites aufs papier brignen?

So schlecht ist der nicht und es lohnt sich bei Fotodruck durchaus.
Aber mindestens genauso wichtig wie die Patronen ist gutes Fotopapier.
Normalpapier ist dagegen mit einem Löschblatt zu vergleichen. ^^
Die Frage ist, ob Du tatsächlich Fotos drucken willst oder nur Grafiken oder Webinhalte, dann brauchste die Patronen nicht und auch kein teures Fotopapier.
 
also wenn der wirklich gute photos druckt wäre ich damit sehr glücklich
aber ich kanns mir nicht richtig vorstellen.
Zum testen lag halt dieses hp photopapier dabei und interessieren würds mich schonmal wie das dann aussieht.


Dann hab ich ja doch keinen fehlgriff gemacht mit dem drucker.


Edit: hab mir vor lauter eifer ne patrone bei ebay geschossen und danach erst gesehn das da steht "installieren vor september 2005". ist die Patrone unbrauchbar oder meint ihr die geht noch ?
 
Zuletzt bearbeitet:
HP hat negativerweise in einigen neueren Patronentypen/ Modellen ein Ablaufdatum in der Patrone (Chip) integriert.
Wenn Du Pech hast, kannst Du die Patrone garnicht verwenden, weil der Treiber dann blockt.
Ich will aber nicht die Pferde scheu machen, da ich bei diesem Modell nicht weiss, ob auch hier sowas integriert wurde. Das kannste nur ausprobieren. Generell hält sich verschlossene Tinte sehr lange. Eventuell vor dem Einsetzen die Patrone hin- und herschwenken.
 
warm machen is keine gute idee oder ?

danke für deine antworten schonma
 
Warm machen? Was meinst Du. Warmes Wasser zum Patrone reinigen?
Klar aber nur zum feuchten abwischen, nicht darin baden. Weil hier die Gefahr von Korrosion besteht und zudem die Gefahr des Vermischens mit der Tinte, da der D-Kopf ja an der Patrone ist.

Und falls Du meinst Patrone erhitzen, nee net so gut, da sich zb. bei Erwärmung der Zustand der Tinte ändern kann. Besser einige Stunden bei Zimmertemp lagern und gelegentlich wenden, damit sich die Tinte im ausgetrockneten Schwämmchen langsam! verteilen kann, sofern überhaupt noch möglich.
 
Zurück
Oben