Dualstudium Wirtschaftsinformatik

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.857
Die Telekom wird tausende PCs/Server haben, sie ist immerhin Europas größtes Telekommunikationsunternehmen :)
 

ChristianSL

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
963
Im Zweifelsfall ruf einfach bei den entsprechenden BAs an. Die kennen ihre Firmen mit regelmäßigen Ausbildungsplätzen.
Noten sind definitiv wichtig, aber beim Dualstudium steht und fällt meist alles mit dem Bewerbungsgespräch bei der Firma, und dort sollte man sehr gut mit Menschen umgehen können, d.h. sich sehr gut artikulieren und verkaufen können, zumindest war das mein Eindruck in der letzten Zeit
 

douggy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
496
Telekom ist nicht nur Telekommunikation - Stichwort T-Systems.
Die Noten entscheiden natürlich mit, aber ein gutes und "kreatives" Anschreiben lässt vllt. über manch schlechte Noten hinwegschauen.

Und als Sportgymnasiast hast du nicht gleich schlechtere Chancen, aber es ist von Vorteil, wenn du als Referenzen vllt. ein Praktikum in der Richtung, einen ausgereiften Informatikunterricht in der Schule oder ein kleines eigenes Projekt angeben kannst.

Wenn ich so rauslese, hast du keine Geldsorgen in der Hinsicht, also warum nicht als Alternative ein reines Wirtschaftsinformatikstudium ? Nur wegen Betriebsnah?
 

XRJPK

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
782
Hallo,

warum kümmerst du dich jetzt um ein BA Studium wenn du ein jahr Au-Pair machen möchtest. Wenn du das sagst bei deinem Bewerbungsgespräch, weisen Sie dich mehr oder weniger freundlich darauf hin das du deren zeit verschwendest.

Eine weiter Firma die BA anbietet wäre IBM. Ich glaube auch SAP bietet das auch an. Jedoch sind wenn ich mich nicht täusche sind aber alle Bewerbungsfristen verstrichen.
Die Noten sind relativ wichtig. Da diese Firmen die nahezu alles bezahlen wollen sie auch, das dass Studium erfolgreich ist. Somit achten sie auf Gute Noten und eine solide Sozialkompetenz, da diese auch eine der wichtigsten bestandteile deiner späteren Arbeit ist.

MfG
 

cashman5

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
648
@XRJPK
warum hälst du das au-pair jahr für sinnlos? wenn ich das richtig verstehe fängt das geplante studium doch erst nächstes jahr im herbst an. Von daher ist es vllt sogar noch n vorteil wenn man beim bewerbungsgespräch dem gesprächspartner mitteilen kann, dass man die zeit bis zum studiunbeginn im ausland verbringt.

Der Zeitpunkt des Au-Pair aufenthalts könnte allerdings das Bewerbungsgespräch an sich verhindern, weil die entscheidenden assessment center oft erst im september/oktober sind
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
BA's? Sorry steh gerade aber voll auf der Leitung =/

gutes und "kreatives" Anschreiben lässt vllt. über manch schlechte Noten hinwegschauen.
Wie kann man so ein formales Anschreiben kreativ gestalten?^^

es ist von Vorteil, wenn du als Referenzen vllt. ein Praktikum in der Richtung, einen ausgereiften Informatikunterricht in der Schule oder ein kleines eigenes Projekt angeben kannst.
Praktikum - zwei Wochen in einer IT-Firma (Schwerpunkt Netzwerke, meine Projekte waren AD & WSUS)

Wenn ich so rauslese, hast du keine Geldsorgen in der Hinsicht, also warum nicht als Alternative ein reines Wirtschaftsinformatikstudium ? Nur wegen Betriebsnah?
Geld spielt eher weniger eine Rolle, das ist richtig. Man verdient nebnbei Geld, hat gute Chancne übernommen zu werden, sammelt Praxiserfahrungen

warum kümmerst du dich jetzt um ein BA Studium wenn du ein jahr Au-Pair machen möchtest. Wenn du das sagst bei deinem Bewerbungsgespräch, weisen Sie dich mehr oder weniger freundlich darauf hin das du deren zeit verschwendest.
Sie werden das schon positiv vernehmen, wenn ich mein 6-Punkte-Englisch aufbessern möchte ;)
Stärkt übrigens die sozialen Kompetenzen ;)


Jedoch sind wenn ich mich nicht täusche sind aber alle Bewerbungsfristen verstrichen.
Bin erst im 2. Semester der Oberstufe ... ist noch genug Freiraum :)

Hat man eine Chance mit einem 2,5er Abi oder macht man sich damit nur zum Depp?

Der Zeitpunkt des Au-Pair aufenthalts könnte allerdings das Bewerbungsgespräch an sich verhindern, weil die entscheidenden assessment center oft erst im september/oktober sind
Daran hab ich gar nicht gedacht ... Shit :x
Ich glaub Au Pair geht immer im Sommer los :(

Wann fängt i.d.R. das WS an? (Anfang August?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Peleke

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
600
Bertelsmann in Gütersloh bietet das auch an. Wenn Du dann in Bielefeld wohnen würdest hättest du zumindest ansatzweise Großstadt...
 

LeerZeichen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
278
BA's? Sorry steh gerade aber voll auf der Leitung =/

np.. Berufsakademie. Das ist (soweit ich weiß) nur ein anderes Wort für Duale Hochschule.


Wie kann man so ein formales Anschreiben kreativ gestalten?^^

einfach was anderes Schreiben als die anderen. Sich absetzen von der Masse. Das ist zugegebenermaßen nicht einfach, aber da gibts auch Bücher, die da helfen. Und immer schön versuchen, seine Begeisterung reinzubringen. Das heißt nicht, dass du in blumigen Worten schreiben sollst, aber man sollte einfach spüren, dass du das unbedingt willst. ein festes Schema gibt es dafür (leider) nicht ;)

Hat man eine Chance mit einem 2,5er Abi oder macht man sich damit nur zum Depp?

Bei den BAs sollte das i.d.R. schon reichen. Ich hab zwar keine persönlichen Erfahrungen aber von Leuten die ich kenne, die an einer BA sind, war kaum einer viel besser. Kommt halt wie überall im Leben auch auf die BA und ihr Image an. Da gibt es aber sicher auch ein Ranking :)


Wann fängt i.d.R. das WS an? (Anfang August?)

Ich kann dir nur sagen, dass das WS an einer Uni normalerweise im Oktober anfängt. Einige Unis (ZB. Mannheim) haben aber auf das englische System gewechselt und da gehts IMHO von August bis Dezember (aber sicher bin ich da auch nicht)
Hoffe, ich konnte etwas helfen :)
 

douggy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
496
@ fel1x

Kreatives Anschreiben heißt halt nicht den Standardmüll einer Arbeitsagentur oder sonstwas zu schreiben mit "ich bin flexibel, teamfähig .." etc. blabla :) Das alles gut verpacken mit realitätsnahen Beispielen, das nenn ich halbwegs kreativ.

Wenn du aber ein Jahr ins Ausland willst, aber man sich doch höchstens ein Jahr vorher bewerben kann (korrigiert mich, wenn ich falsch liege), was interessiert es dann den Betrieb?

Und bezüglich des 2,5er Abi (welches du so noch nicht in der Tasche hast ;) ), zum Depp macht man sich garnicht, gesundes Selbstbewusstsein ist hier gefragt. Absagen kriegt man im Leben viele, und mehr Risiko gehst du auch nicht ein :) Trotzdem sieht ne 1 vor dem Komma natürlich immer gut aus.
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
Bei den BAs sollte das i.d.R. schon reichen. Ich hab zwar keine persönlichen Erfahrungen aber von Leuten die ich kenne, die an einer BA sind, war kaum einer viel besser. Kommt halt wie überall im Leben auch auf die BA und ihr Image an. Da gibt es aber sicher auch ein Ranking
Darf man wissen, in welche Richtung diese gehen?

Kreatives Anschreiben heißt halt nicht den Standardmüll einer Arbeitsagentur oder sonstwas zu schreiben mit "ich bin flexibel, teamfähig .." etc. blabla :) Das alles gut verpacken mit realitätsnahen Beispielen, das nenn ich halbwegs kreativ.
Das gefällt mir. Da ich im Schülerratvorstand bin kann ich Teamfähigkeit usw. gut begründen.
Auch Stresswiderstand kann ich gut begrüngen - ich arbeite am Wochenende in einer Fastfoodkette (hat nichts mit dem "Geld ist eher sekundär wichtig" zu tun, sondern damit, dass ich auf Klassenfahrt nach Köln fahre und ich mein HTPC 100% selbst bezahlen möchte :))

Wenn du aber ein Jahr ins Ausland willst, aber man sich doch höchstens ein Jahr vorher bewerben kann (korrigiert mich, wenn ich falsch liege), was interessiert es dann den Betrieb?
Dann habe ich ja ein Jahr rumgammeln. Ich würd gern Abi -> Au Pair -> Studium
Abi Mai 2011, AuPair Juni/Juli 2011 (?), Studium August 2012
Wenn das so klappen sollte, dann kann ich die mehrwöchigen Pausen als IT Praktika nutzen :)
Im Praktikabericht wurde ich durchgehend sehr gut bewertet (außer Fachkenntnis: "gut") und die haben mir schon weitere Praktika angeboten :)

Und bezüglich des 2,5er Abi (welches du so noch nicht in der Tasche hast ;) ), zum Depp macht man sich garnicht, gesundes Selbstbewusstsein ist hier gefragt. Absagen kriegt man im Leben viele, und mehr Risiko gehst du auch nicht ein :) Trotzdem sieht ne 1 vor dem Komma natürlich immer gut aus.
Das das noch nicht sicher ist, ist richtig - ich wollte nur eine Prognose anstellen. Weil von 2,5 auf 1,4 wäre jetzt sehr unwahrscheinlich. Kann ja sein, dass ich die Thematik mit 2,5 vergessen kann und die nur 1,X suchen =/

Ja natürlich - großes Danke! :)
 

nurmalsoamrande

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
998
irgendwie finde ich keine richtigen Firmen, die Wirtschaftsinformatik als Dualstudium im Computerbereich anbieten.

Habt ihr vielleicht eine Seite, wo man eine kleine Übersicht findet?

Bisher habe ich nur hp und Telekom gefunden, die soetwas anbieten. Telekom scheidet aber aus, weil das ja Telekommunikation und nicht PC/Serverbereich ist :'(
ohne dir was böses zu wollen... aber das hört sich eher so an, als hättest du überhaupt keine ahnung, was ein wirtschaftsinformatiker überhaupt macht. ein wirtschaftsinformatiker macht mehr oder weniger das selbe wie ein it-systemkaufmann, hat das ganze jedoch studiert und nicht "nur" eine lehre gemacht.

dein alltag wird wesentlich weniger mt dem pc/serverbereich zu tun haben, als du glaubst. um es mal ganz platt auszudrücken: du wirst im wesentlichen entweder computer verkaufen oder einkaufen, jenachdem ob du eher vertriebsorientiert arbeitest oder eher im einkauf.

einen großteil deiner arbeitszeit wirst du mit dem rechenschieber verbringen und kalkulationen und kosten-nutzen-analysen erstellen über den einsatz diverser computer- und netzwerksysteme.

was da absolut wichtig ist:

1. hohe soziale kompetenz im umgang mit anderen menschen
2. gutes verständnis betriebswirtschaftlicher aspekte
3. sprachen! deutsch und englisch ist standard, das muß absolut flüssig laufen und ist das absolute minimum. 1-2 weitere sprachen sollten dann zumindest noch so beherrscht werden, dass der andere versteht, was du von ihm willst. französisch, spanisch, russisch und chinesisch wären da empfehlenswert, die letzten beiden besonders.
4. hohen grad an technischem verständnis. als wirtschaftsinformatiker mußt zwar selber nichts entwickeln, du mußt aber um die möglichkeiten und probleme der softwareentwicklung wissen und dich einem anwendungsentwickler gegenüber so ausdrücken, dass der versteht, was der kunde überhaupt will.
5. mathematik, mathematik und mathematik sind (für den uni-teil) sehr wichtig, statistik, stochastik, lineare algebra und kurvendiskussionen sollten für dich keine schreckgespenster sein, ich würde sogar von einem versuch abraten, dich n die richtung berulich zu vorzuwagen, wenn du keinen mathe-lk mit mindestens glatt 3 hast.
6. allgemeinbildung ist für personalchefs wichtig, gerade für verkäufer. tageszeitung lesen sollte pflicht sein, genauso sollte man gute umgangsformen besitzen und aufpassen, keine sauf-party-fotos im internet im umlauf zu haben. und wenn man die bilder nicht selber online stellt, der soll auch noch drauf achten, dass es die freunde nicht tun. mit infos über die eigene person tatsächich sparsam umgehen. studivz und facebook sind ne haarige angelegenheit, xing wird wird da schon lieber gesehen. generell sich nach außen einen seriösen anstrich verpassen.
 

LeerZeichen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
278
Darf man wissen, in welche Richtung diese gehen?

Klar.. einer ist bei nem Pharmaunternehmen und zwei bei IBM


Das gefällt mir. Da ich im Schülerratvorstand bin kann ich Teamfähigkeit usw. gut begründen.
Auch Stresswiderstand kann ich gut begrüngen - ich arbeite am Wochenende in einer Fastfoodkette (hat nichts mit dem "Geld ist eher sekundär wichtig" zu tun, sondern damit, dass ich auf Klassenfahrt nach Köln fahre und ich mein HTPC 100% selbst bezahlen möchte :))

Wichtig ist dann hierbei (wie du auch schon sagst), nicht einfach nur das so hinzuschreiben, sondern was du dabei gelernt hast, z.B. Verantwortungsgefühl (sind ja schließlich Lebensmittel), Umgang mit Kunden/Konflikten, etc.
*
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
@nurmalsoamrande: Hab dir pN gesendet mit Noten und Beantwortung jeder Frage. Da dort Noten und intimere Fakten genannt sind halt via pN.

@LeerZeichen: Ich kenns eigentlich nicht anders - ich habe bisher in Bewerbungen alles begründet. (Mensch da hat ja das Bewerbungstraining in der Schule was gebracht :D)


PS @LZ: Meld dich via pN und ich send dir die Antworten, die ich auch an Nurmal.... geschickt habe zu :)
 

XRJPK

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
782
Zitat von cashman5:
@XRJPK
warum hälst du das au-pair jahr für sinnlos? wenn ich das richtig verstehe fängt das geplante studium doch erst nächstes jahr im herbst an. Von daher ist es vllt sogar noch n vorteil wenn man beim bewerbungsgespräch dem gesprächspartner mitteilen kann, dass man die zeit bis zum studiunbeginn im ausland verbringt.

Der Zeitpunkt des Au-Pair aufenthalts könnte allerdings das Bewerbungsgespräch an sich verhindern, weil die entscheidenden assessment center oft erst im september/oktober sind
Ich sagte nicht, das dass Jahr Au-Pair sinnlos ist. Nur ist es sinnlos sich jetzt für das BA Studium zu bewerben und dann beim Bewerbungsgespräch zu sagen: "Ich mache aber erst ein Au-Pair ind den USA".
Dann stelle die Bewerbung erst im Jahr des Au-Pairs.

Zitat von fel1x:
Hat man eine Chance mit einem 2,5er Abi oder macht man sich damit nur zum Depp?
Ich denke das ist die magische Grenze schlechter solltest du nicht werden. Besser schadet nie. Ich kenne aber auch Menschen die wurden mit 1,1 Schnitt beim BA Studium abgelehnt.
Was douggy63 sagt ist denke ich nicht zu unterschätzen. Ein Solides Auftreten ohne Selbstüberschätzung ist wichtig.
 

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
Ich sagte nicht, das dass Jahr Au-Pair sinnlos ist. Nur ist es sinnlos sich jetzt für das BA Studium zu bewerben und dann beim Bewerbungsgespräch zu sagen: "Ich mache aber erst ein Au-Pair ind den USA".
Dann stelle die Bewerbung erst im Jahr des Au-Pairs.
Da bin ich dann aber - wenns den klappt - in der USA^^

Ich denke das ist die magische Grenze schlechter solltest du nicht werden. Besser schadet nie. Ich kenne aber auch Menschen die wurden mit 1,1 Schnitt beim BA Studium abgelehnt.
Was douggy63 sagt ist denke ich nicht zu unterschätzen. Ein Solides Auftreten ohne Selbstüberschätzung ist wichtig.
Mit 1,1 abgelehnt - WOW!
Ich nehme nicht nur "douggy63" ernst, sondern alle! Meine Zukunft ist mir wichtig ;)
Solides Auftreten sollte klappen, wenn ich meine Aufgeregtheit (heißt es so?) unter Kontrolle krieg - ist so mein größtes Manko :/
Selbstüberschätzung? Im Gegenteil - ganz schüchtern und beinah zu zurückhaltend ;)
 

cashman5

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
648
Abgelehnt mit 1,1 ist schon eine leistung, aber das zeigt auch, dass man sich mit einem 2er abi nicht unbedingt verstecken muss, weil die unternehmen nur im ersten schritt nach den noten gucken und danach hauptsächlich nach dem eindruck den man als person macht gehen.

Aufgeregtheit ist jetzt nicht unbedingt ein manko:
einerseits ist es natürlich ein stressfaktor, andererseits geht es um deine nähere zukunft und evtl deinen job fürs leben und da wäre es mMn schon eher unnormal nicht nervös zu sein. Du darfst auch nciht vergessen, dass die emisten mitbewerber in einer ähnlichen stresssituation sind.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.116
Bisher habe ich nur hp und Telekom gefunden, die soetwas anbieten.
Da hast du aber nicht wirklich viel gesucht. Jede große AG bietet schon Wiinfo an.
Guck einfach noch bei IBM, Siemens, Commerzbank, Deutsche Bank, etc.

edit:
Hat man eine Chance mit einem 2,5er Abi oder macht man sich damit nur zum Depp?

Ich denke das ist die magische Grenze schlechter solltest du nicht werden. Besser schadet nie. Ich kenne aber auch Menschen die wurden mit 1,1 Schnitt beim BA Studium abgelehnt.
Das zeigt nur wieder, dass Noten allein nicht reichen.
Ganz wichtig die Noten sind nur für die ersten Stufen wichtig.(in der Regel sollte es kleiner 2,4 sein --> Es zählen aber auch Noten in bestimmten Fächern mehr ). Wenn du zu einem Assesment oder zu einer AUswahlprüfung eingeladen wirst, ist es scheißegal, was für eine Note du hast. Wenn du dort gut bist und dich durchsetzen kannst, ist der Platz sicher(es kommt aber dann noch ein Vorstellungsgespräch). Bis dort hin wird aber auch ordentlich aussortiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

fel1x.

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.270
Ganz wichtig die Noten sind nur für die ersten Stufen wichtig.(in der Regel sollte es kleiner 2,4 sein --> Es zählen aber auch Noten in bestimmten Fächern mehr ). Wenn du zu einem Assesment oder zu einer AUswahlprüfung eingeladen wirst, ist es scheißegal, was für eine Note du hast. Wenn du dort gut bist und dich durchsetzen kannst, ist der Platz sicher(es kommt aber dann noch ein Vorstellungsgespräch). Bis dort hin wird aber auch ordentlich aussortiert.
Die erste Stufe wird mein größtes Problem. AC-Test Vorbereitungen (üben solcher Aufgaben) mach ich in den Sommerferien - atm ist Klausurenzeit =/
Vorstellungsgespräche - trotz meiner etwas undeutlichen Aussprache, hatte ich beim Bewerbungstraining einen ganz guten Eindruck hinterlassen (am Abschluss, wenn man das gelernte in einem simulierten Gespräch anwendet)
 
Top