Duron 800 so kühl wie möglich

Zuaroacha

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.151
Hallo!

Also ich weis mit dem Titel habe ich den Nagel nicht genau auf den Kopf getroffen aber vl versteht ihr es. Ich habe vor einen Duron 800 mit nun einem Asrock K7s41GX in mein Auto als Car pc zu verbauen. Als kühler hab ich mich für den Copper Silent 2 TC entschieden.
Dazu noch 256mb DDR.

Ich weis viele werden jetzt sagen kauf dir ein Epia system, aber ich will es auf einen günstigeren Weg versuchen :)

Also ich hatte vor kurzem den Duron mit 1.52 vcore auf nem anderen Mobo mit "noname" Kühler laufen und das unter volllast bei 36 Grad und gegeben waren 25 Grad raum Temp laut fühler!Habe das Mobo gleich frei aufgebaut.

Jetzt hab ich dann mit dem Asrock mobo vor die vcore noch weiter zu senken. Aber da ich das ganze ja in den Kofferraum verbauen will denke ich mir werde ich da eine gewaltige Raumtemperatur haben. Denkt ihr hält der Duron das stand?

Mfg manuel

Ps: Für meinungen und allem anderen bin ich gerne Offen ;)
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.978
So ein Duron hält denke ich dauerhaft 70°c aus. Demnach kannst du, wenn die CPU immer 20K wärmer ist als die Umgebung (oder weniger, was sie mit dem NoName-Küher ofenbar schon schafft, bis zu 50°c im Kofferraum haben. Müsste doch reichen, oder? ;)

Probleme wirst du da nicht bekommen denke ich, und wenn nicht, kannst du immer noch Vcore und Frequenz runterschrauben. Ich würde das einfach ausprobieren.
 

Zuaroacha

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.151
naja ich gehe mal davon aus das ich schon um die 40 grad hinbekomme im kofferraum. Naja beim vorighen mobo (msi) konnte ich die vcore nur auf der cpu verstellen und da war ich mit 1.52 am minimum ideal währe natürlich noch tiefer um noch weniger wärme produzieren.

ab wieviel grad kann man ne cpu passiv betreiben ? passiv fällt sowieso flach nur würd es mich interessieren?

wenn ich mich mit dem takt noch mehr einschrenke denke ich wird sich das sehr stark auf die bootzeit und den kompfort unter windows xp auswirken.

mfg manuel
 

Sir_Stefan

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
775
das mit dem passiv betrieb is relativ. wenn die cpu getaktet is is se schneller anfällig gegen wärme und dann kanns passiern das die mal ebn einfriert oda das system läuft einfach langsamer weils zu warm is. passivbetrieb da musst du selbst wissn wieviel du deiner cpu zumutest ob sie nun bei maximal 45° oder 65° laufn soll. is kla das ungetaktete auch hohe temperaturen aushaltn aber das senkt ihre lebensdauer dann. ich halt mich an den wert das ne cpu (besonders wenn sie getaktet is) nich über 55 soll denn intern is sie ja um einiges wärmer. außerdem steht bei allen temperatur gesteuerten cpu kühlern auch immer ab 55° laufn die mit voller drehzal also kann ich ja nich falsch liegn. ganz einfach je kühler desto besser ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top