News E-Mail-Werbung auf absteigendem Ast

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
17.194
Neun von zehn E-Mail-Werbungen erreichen den Kunden auch, aber nur knapp ein Drittel davon wird geöffnet. Das geht aus dem aktuellen Trendbericht des Internet-Marketingunternehmens DoubleClick für das vierte Quartal des Jahres 2004 hervor.

Zur News: E-Mail-Werbung auf absteigendem Ast
 

triumvirn

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
888
werbemails sind doch zum Löschen gemacht. Es ist ja schon schlimm genug dass man jede Woche 5 kg werbezeitungen im echten Briefkasten hat und jetzt der ganze Spam. Wenn ich was will dann meld ich mich schon und es muss nicht jeder meinen dass er einen zumüllen darf.
 

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.100
Bei mir im Studentenwohnheim gibt es direkt neben den Briefkästen einen großen - wirklich sehr großen - Mülleimer für Papier. Das zum Thema Werbeprospekte...
 

sverebom

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.200
Zitat von toertsche:
Da sollte ein entsprechender Aufkleber Abhilfe schaffen können...

Das juckt kaum einen Prospektverteiler. Die werden, wenn ich mich nicht irre, nach eingeworfenen Exemplaren bezahlt. Die schmeissen das Zeug einfach rein, ganz egal, was auf dem Briefkasten steht.

Ich hab das Mal vor vielen, vielen jahren als Ferienjob versucht. Da wurde wie oben beschrieben bezahlt. Deshalb ich den Job auch noch zwei Tagen geschmissen. Acht Stunden durch die Gegend latschen für einen wirklichen Hungerlohn war mir dann doch zuviel des guten. Und dann auch noch die "Kollegen", die man nur mit viel Wohlwollen der Spezies Mensch zuordnen konnte ...

P.S.: Es heißt "absteigender Ast" oder nicht?
 

Stax

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
851
Das ist so nicht ganz korrekt -

Aufkleber mit "Bitte keine reklame einwerfen" werden sehr wohl beachtet, da deren Missachtung verdammt teuer werden kann.

Das ist schon ein relativ wirksamer Schutz.
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.657
Ich finde es wird auch langsam Zeit, dass sich was tut auf dem E-Mail Spam Markt. Immerhin sind ja, sowohl in den USA, als auch in Deutschland mittlerweile Gesetze erlassen worden, die die Flut von Spam eindämmen sollen. Es gibt natürlich immernoch genug Schlupflöcher, aber scheinbar schreckt es doch einige ab.

Die Wirksamkeit eines Antiwerbungs-Aufklebers kann ich nur bestätigen. Seit unser Vermieter einen dieser Aufkleber am Briefkasten angebracht hat ist echt Ruhe mit der Flugpost.

Gruss Nox
 

Nephylim

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
368
@6 Ich weiß nicht wo du wohnst. Aber in beiden Städten in denen ich derzeitig abwechselnd wohne, nämlich in Frankfurt und Berlin kümmert sich keiner um die Aufkleber.

Und das ist sehr korrekt.

Aber mir ist das auch nicht so wichtig ls das ich mich jetzt den ganzen Tag neben den Kasten stellen würde um mir dann die Namen der Zusteller zu notieren.
 
?

"?"

Gast
@Nephylim
Brauchst nicht danebenstehn musst nur anrufen bei denen wovon du Werbung erhältst. Trotz Aufkleber! Dann kannst du sogar eine Unterlassungsklage einreichen. Da gab es einen der hatte so sich was dazuverdient.

Und zur E-Mail Werbung: Sollte dort bleiben. Aber mein Handy haben die auch schon zugespamt :freak: :mad:
 

MKatrix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
428
werbeprospekte haben durchaus viel nutzen !
zb von edika und co da weiß ICH immer wo was am günstigtens ist

ich meine wenn IHR das geld habt immer es aus dem fenster zu schmeißen bitte

zb cola kiste im angebot spare ich 4 euro

und das angebot ist immer nur unterschiedlichen händler

und dazu braucht man das prospekt !

jugend von heute "kopfschütteln"
 

sverebom

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.200
MKatrix, Prospekte aus seinem Briefkasten zu verbannen ist doch nicht gleichbedeutend mit "Geld aus dem Fenster schmeissen". Nach meiner Erfahrung weiß man als Selbstversorger auch ohne Prospekte Bescheid, welcher der Supermärkte in der näheren Umgebung gerade günstig ist. In meiner Gegend hängen die Prospekte auch in den Supermräkten aus. Wenn man nach dem einkauf die Augen offen hält, dann kann man sich nach dem Bezahlen schlau machen, was in der nächsten Woche günstig ist. Also, sei nicht so feindselig ;)
 
S

Spacy

Gast
Es wäre mja mal praktisch so einen Aufkleber auch viruell auf das E-Mail-Konto zu kleben ^_^
 

khr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
328
also zu dem besagten aufkleber kann ich nur sagen das er funkzt ... und zur restlichen werbung ala edeka ( 4 euro die kiste spart etc. ) das kann man nicht relativieren denn wenn ich erst 5-10 km durch die stadt fahren muss nur um eine kiste cola zu kaufen ist es auch schwachsinn aber wie gesagt mit welchem aufwand das verbunden ist .... ich nehm da immer die leute als beispiel die wegen 1 cent ersparnis gut und gerne 20 km umweg fahren nur um zu tanken ( bei 40 liter tanken wären das gerade mal 40 cent .........
 

HotShot

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.025
Also ich kann bestätigen, dass Spam sehr abgenommen hat. Früher hat GMX noch gute 40-60 Mails am Tag in den Spam Ordner verschoben. Jetzt sind es noch 10-20 Mails am Tag.

Über Werbung im Briefkasten kann man unterschiedlicher Meinung sein. Werbeprospekte in Zeitungen (c't zum Beispiel) sind auch schlimm was die Anzahl angeht. Man muss die entsprechende Zeitung erst mal nehmen und schütteln bis alles herausfällt. Wenn ich das im Laden mache und den Kram dann in den Papierkorb verfrachte, gucken immer alle ganz komisch. :D




Zitat von MKatrix:
werbeprospekte haben durchaus viel nutzen !
zb von edika und co da weiß ICH immer wo was am günstigtens ist

ich meine wenn IHR das geld habt immer es aus dem fenster zu schmeißen bitte

zb cola kiste im angebot spare ich 4 euro

und das angebot ist immer nur unterschiedlichen händler

und dazu braucht man das prospekt !

jugend von heute "kopfschütteln"

Rechtschreibung und Grammatik von heute... *kopfschütteln*
 

Nightmare25

Captain
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
3.559
Und ich finde den Trend gut, genau deswegen gibts gute konfigurierbare Spam Filter, mich interessieren dubiose Internetangebote nicht.
Wenn ich was brauche gehe ich loß und kaufe es mir oder habe prospekte in der Tageszeitung bzw. des marktes meines Vertrauens.
 

konnyk

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
220
Also ich hab noch nie solcher Email-Werbung den gefallen getan, auf Websites zu folgen. Die Emails landen(falls vorhanden) immer direkt im Papierkorb. Dass diese Werbe Emails nichts mehr bringen kann ich nur zu gut verstehen.
 

_ziLLa_

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
203
Ich muss sagen ich mag SPAM ich hab zwar noch nie welche gelesen sonderen nur gelöscht aber ich find sie praktisch denn nur dank spam mails können viel Leute ihr dienste im internet kostenlos anbieten.

ICh find die "echten" werbung viel nerviger, auch die im Fernsehn und sie wird immer sinloser bei einigen werbungen hab ich garnicht mehr verstanden wo für sie eigentlich sind.
 
Top