News E3.S: Kioxia demonstriert neuen SSD-Formfaktor für Server

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.287
Der NAND- und SSD-Hersteller Kioxia hat den neuen Enterprise-Formfaktor E3.S erstmals als SSD-Musterlösung umgesetzt. Die 3 Zoll breiten Steckmodule nutzen PCI Express und sollen gegenüber 2,5-Zoll-SSDs mehr Leistung und eine bessere Kühlung bieten. Für die ersten Muster nutzt Kioxia die Technik der eigenen PCIe-4.0-SSD CM6.

Zur News: E3.S: Kioxia demonstriert neuen SSD-Formfaktor für Server
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.877
Sicherlich eine gute Idee für den Einsatzbereich und das breite interface ist gut auf die Leistung der künftigen Modelle zugeschnitten.

Jetzt wäre die Frage wie man diese Dinger an ein Mainboard anschließt. Wahrscheinlich mit pcie Steckkarten?
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.946
70 Watt machen mich sprachlos.

Wie bekommt man die mit der Anordnung wie auf dem Foto weggekühlt?
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.980

xpac

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
396
Dafür gibt es Server-Lüfter mit zwei Motoren/Rotoren und jeweils 15k rpm...
Eben solange lautstärke keine Rolle spielt ist Kühlung eigentlich nie wirklich schwer, nicht gerade effizient vielleicht aber viel hilft viel reicht oft erstmals aus. Und ob du nun die Lüfter vom storage hörst oder die der Server ist dann auch egal.

Aber definitiv interessantes Konzept, fand die Idee der Ruler Form schon sehr gut. Mal sehen welche Formate sich am Ende am Markt durchsetzten werden. Zumindest die Richtung ist eine gute in meinen Augen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.877
Naja, ruler bringt halt weniger Platz für Chips mit. Ich schätze deshalb haben sie jetzt diesen Formfaktor gewählt und zusätzlich gleich noch den Anschluss überarbeitet
 

Mad79

Ensign
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
235
mehr Material und damit bessere Kühlleistung und Performance pro chip … aber auch geringere packungsdichte und höhere kosten pro Tb im Rack
ich denke das bleibt eine Nische
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.877
@Kenshin_01 in dem Umfeld ja. Aber so allgemein? Ich meine.. Wir reden hier von 8 lanes pro SSD. Da hat selbst ein dual sockel Epyc System Probleme und die haben 160 freie 4.0 lanes.
 

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.502
Ich bin da jetzt zwar nicht so tief in der Materie, aber da stecken sicher noch einige Controller zwischendrin. Die werden dann die Lanes schon aufteilen oder wie immer das gemacht wird. Interessant wär' das aber schon zu wissen wie das funktioniert.
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.877
Naja genanntes System kann ja schonmal mit 160 freien lanes 20 solcher Dinger nativ anbinden. Evtl splittet man ein bisschen wenn man statt peak Geschwindigkeit eher Masse braucht und dann halt jedes noch mit 4 lanes dafür bekommt man 40 unter.

Irgendwie so wirds sein
 

madmax2010

Captain
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
3.418
@PS828 ziemlich sicher sogar. Wir haben beispielsweise noch ein paar alte HP storage Server, bei denen 32 Platten mit 4 sas channels (16x sata channels) angeschlossen sind
Backblaze treibt das bei seinen storage pods auf die Spitze 😅. Wobei es da ja wirklich nur um maximale Kapazität bei minimalen kosten geht
 

Xtrasmart

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
78
@Wattwanderer Oder man kühlt das ganze Rack / Serverschrank mit einem Chiller auf 4 °C runter, Strom spielt in diesem Bereich ja nie so vordergründig die Rolle.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.409
Wie bekommt man die mit der Anordnung wie auf dem Foto weggekühlt?
Bei Servern ist in der Mitte eine Reihe sehr starker Lüfter und zwischen den SSDs ist ein Luftspalt und wenn nötig, kann der Hersteller ja auch vorne und hinten Löcher ins Gehäuse machen um für einen Luftstrom durch die SSD zu sorgen.
Eben solange lautstärke keine Rolle spielt ist Kühlung eigentlich nie wirklich schwer
Eben und im Serverraum ist die Lautstärke kein Problem.
Die ist nur für den Servereinsatz gedacht und ist die Frage "Aber so allgemein?" einfach unsinnig. Die sind eben nicht für den allgemeinen Einsatz wie z.B. bei Heimanwendern gedacht.

Bin mal gespannt welcher das vielen Formfaktoren aus dem bunten Strauß der EDSFF Formfaktoren am Ende das Rennen macht.
 
Top