News EA lockert Restriktionen für gesperrte Origin-Accounts

saber_

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
150
cheaten gehoert doch heutzutage zum guten ton, oder hab ich was verpasst?


was aber drakonisch geahndet wird sind flames... und das ohne zeitverzoegerung...


da beleidigst du also den cheater auf dem server und kriegst am ende den ban ab (ist mir so in der form auch passiert und bin immernoch gebanned :)

cheat kann man nicht so leicht nachweisen wie boese worte
 

bruteforce9860

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.801
Nutzer, die aufgrund von unangemessenem Verhalten, Cheats [...] gesperrt wurden, können nun immerhin noch den Einzelspieler-Modus der von ihnen erworbenen Spiele [...] nutzen
Das ging bisher nicht? oO
Das finde ich ja den größten Skandal, was hat das Benehmen im Multiplayer mit dem Erwerb des Spiels und der Nutzung des Einzelspieler-Modus zu tun??
 
R

r00ter

Gast
mmn. reicht bei flamern eine sperrung der foren und chat funktion, ingame wie in origin, zetlich oder permanent. was cheaten angeht bin ich auch für einen perm bann, bezogen auf das spiel an sich und nicht die ganze spielesammlung. cheaten in bf3 und man verliert die spielrechte an mass fx 3 und dirt 3 dazu, das wäre wohl zuviel des guten.
 
H

Hellbend

Gast
Letztlich ist egal was EA/Origin da verzapft.
Bei Cheats/Cheaten stellt sich die Frage auch nicht aber es geht insgesammt schon los bei Bugusing oder Was ist unangemessenes Verhalten und wer entscheidet daüber und die Härtegrade, ist eine Strafe wie das Sperren eines Accounts überhaupt angemessen? Selbst Hausrecht rechtfertigt keine übertriebene Härte.

Um als erstes Bedingungen zustimmen zu können, müssen sie eben auch vor Installation einsehbar sein, eigentlich schon vor Öffnen der Verpackung.
 
R

Rob83

Gast
deswegen haben die es ja aufgehoben. wenn man wegen BF3 flaming gebannt wird, dann haben sie rechtlich gesehen keine grundlage den rest zu sperren. man hat da geld investiert...
 

SoilentGruen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.786
Online-Plattformen sind generell scheiße....
Ob Steam oder Origin... ich kaufe kein Spiel, wofür ich online sein muss.

Dann besorg ich mir lieber eine gecrackte version die ich offline spielen kann... selbst Schuld, denn Geld hätte ich ausgegeben, wenn ich das Spiel frei nutzen könnte.
 

Lapje

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
912
@Nico25394
Noch mal: Wenn Du Deine Fahrerlaubnis verlierst dann wegen einer Straftat (soweit ich weiß zählt rechtlich alles was zu einer Anzeige kommt als Straftat, ohne ist es "nur" eine Ordnungswiedrigkeit). Das ist etwas ganz anderes - denn Du hast damit andere Menschen gefährdet.

Wen gefährdest Du denn beim Spiel? Klar kann man Cheater vom Online-Spielen ausschließen, dagegen würde auch keiner etwas sagen. Aber deswegen das ganze Spiel unstartbar machen, steht - zumindest hier in Deutschland - auf ganz wackeligen Beinen. Über die Brücke würde ich jedenfalls nicht gehen...

@Bulletchief
Du wirfst D etwas durcheinander: Nur weil es in den AGB drinn steht, heisst es noch lange nicht dass es rechtens ist. Klar kann man reinschreiben was man will, ob es bindent ist steht auf einem anderen Blatt...

Zum Nutzungsrecht: Das ist ja das Problem. Wenn ich das Spiel gekauft und ausgepackt habe, kann ich es nicht mehr umtauschen. Geh mal zum Laden und sage dass Du es umtauschst weil Du mit den AGB nicht einverstanden bist...viel Spaß...
 

feris

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.826
Mal abseits von der Thematik sperren:

Wo ist EA denn eine Konkurrenz für Steam?

Steam = jeder Publisher, der möchte, ist vertreten.
Origin = EA ist vertreten.

Oder gibt es auch noch andere Publisher auf Origin?
Meines Wissens nach nicht. Steam schlottert bestimmt schon vor Angst.
 
A

Arrob

Gast
Ea bannt sogar schon wenn man Keys aus anderen, günstigeren Ländern kauft (z.B. Russland). Ich stimme der Mehrheit hier zu, auch wenn der Schritt richtig war reicht das noch lange nicht aus. Ich bezahle für Spiele, nicht für der Willkühr eines Unternehmens ausgesetzte Nutzungslizenzen.
 

Lillymouche

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.193
Es ist irgendwie schon bedrückend, wie grundlos freigiebig manche Leute sind, wenn es darum geht, ihre Rechte zu beschränken und zum Nachteil zu verändern.

Ok, anderer Vergleich. Wenn man sich in irgendeiner Einrichtung (Supermarkt, Disko, Spielcasino, Gaststätte, etc....) daneben benimmst (da reicht auch schon pöbeln!) kann man ein Hausverbot kassieren - egal wie oft du schon Eintritt gezahlt hast. Das liegt vollkommen im Ermesser der örtlichen Autorität.
EA lockert das ganze jetzt dahingehend, dass du zum pinkeln noch auf die Toilette darfst, aber nicht mehr in die Haupträume.
Man kann auch nicht immer zwanghaft Äpfel mit Birnen vergleichen, nur weil man's gerne möchte. Dieser hier z.B. hinkt an allen Ecken und Kanten.

Das Hausverbot müsste zumindest auf eine Lokalität bezogen sein, für die man beispielsweise eine Dauerkarte für den Eintritt gekauft hat, die man aufgrund eines Hausverbotes nicht mehr nutzen kann. Hat man in der Vergangenheit einmal Eintritt für einen Besuch bezahlt, erwächst daraus ja noch kein Anspruch auf zukünftige Nutzung.
Selbst wenn wäre das Verbot allein auf einen Betrieb beschränkt und nicht landesweit sämtliche Diskos - maximal für alle Betriebe desselben Inhabers. Außerdem könnte kein Verbot ergehen, dass man zuhause nicht mehr tanzen oder trinken darf, wie's einem beliebt.
Der Vergleich könnte eventuell funktionieren, wenn pro Spielstunde tatsächlicher Nutzung einen Betrag zahlt statt eines Kaufpreises.

Aber im Großen und Ganzen bleibt's bei Äpfel und Birnen...
 

Thanathos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
492
Origin/ EA bietet nicht nur EA Games an , feris .

Oder hast du bei Batman oder Street Fighter schon mal ein EA Emblem gesehn .

ein auszug aus Origin ;)
 

Halema

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.044
Einen richtigen Offlinemodus gibt es bei Steam aber nicht. Meistens spiele ich die Spiele nicht mehr. Will ich nun ein halbes Jahr später mal doch ein Spiel im Zug spielen, so funktioniert der offline-Modus nicht. Wenn ich also offline spielen möchte, dann muss ich vorher einmal online gehen und erst dann funktioniert der offline-Modus erst wieder. Anscheinend bin ich wohl der Einzige, der noch sehr selten Steam benutzt.
 

TrueAzrael

Commodore
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
4.102
@ferris: Ich bin mir sicher sobald Origin sich etabliert hat wird EA auch anderen Publishern Zugang gewähren und wenn man dafür "Wartungskosten" verlangt. Aber EA zielt sicher darauf ab den kompletten Spielehandel vorzugeben, wie Steam.

Edit: Bzw. wie Thanathos angemerkt hat, tun sie es bereits.
 

spacestar1982

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
993
Ja kommt,rehabilitiert bitte die Cheater/Hacker.Dann passt es ja endlich.
Cheaterfield oder besser Hackerfield3 @Call of Free Cheat Party 7!
Och Mensch,warum gibt es denn das blöde Punkbuster,schafft es auch noch ab.Bitte!
Macht es so wie bei Steam bitte!

@TrueAzrael

Shogun2 Fall of the Samurai gibt es ja bereits auf beiden Plattformen.Wobei ich selbst bei Steam geblieben bin.Finde mich da einfach besser aufgehoben.
 
Zuletzt bearbeitet:

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
EA ist ja gnädig das sie das offline Spielen trotz Cheats erlauben. Moment stand da nicht was von DLC? ;) Um ihren DLC mist zu verkaufen würde EA auch über Leichen gehen.
 

bigbrother25

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
287
Zu Spät, EA!
Ich war jahrelang ein treuer Kunde. Die gesamte BF-Reihe ausser BF3 steht zu Hause im Regal. Von den anderen Dutzenden Spielen rede ich da noch gar nicht.
Ich habe nie gecheatet und nie Cracks verwendet.
Trotzdem habt ihr meinen Account gesperrt. Auf Nachfrage ohne Grund und ich solle nachweisen, dass ich BF Bad Company gekauft habe. Bitte je ein Bild vom Code und eins von der Rechnung/dem Kassenzettel. Wer hebt denn bitte den Kassenzettel Monatelang auf?

Ganz ehrlich? Bei Steam hatte ich diese Probleme nie! Wenn ich meinen Account ruhen habe lassen und nach einem Jahr meinen Rechner neu installiert habe, habe ich nur Zugriff auf meinen Account gebraucht und alle meine Spiele waren da! So oft ich will! Auf jedem Rechner, den ich nutze!

Und selbst, wenn EA jetzt die Nutzungsbedingungen ändert, dass Origin nicht mehr die ganze Festplatte auslesen dürfen und die Daten nachHause funken soll: Ich kaufe keines eurer Produkte mit Origin-Zwang!
Also kein BF3, kein Generals 2, kein noch so tolles Spiel mehr von EA!
 
Top