News EA schaltet Onlinedienste für ein Dutzend Spiele ab

Philipus II

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.194
Der Publisher EA nutzt den Jahreswechsel, um die Online-Infrastruktur für zahlreiche Spiele abzuschalten. Im Laufe des Januars werden die Onlineplattformen für ein Dutzend Titel dauerhaft eingestellt. Der Publisher setzt damit seine Politik, wenig genutzte Dienste aus Kostengründen ersatzlos einzustellen, fort.

Zur News: EA schaltet Onlinedienste für ein Dutzend Spiele ab
 

Po$e!doN

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
976
2 Jahre alte Spiele, ohne Kommentar..
 

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.782
Die müssen echt am Ende sein, wenn sie derart JUNGE Spiele bereits abschalten. ^^
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.245
Zum Glück vertreibt EA keine Brettspiele, sonst würden die Kegel ab einem bestimmten Datum immer umfallen.
 

Sir @ndy

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.321
es wird soweit kommen, das die games nur noch für 1 jahr spielbar sind, wartets ab ;-)
 

C00k1e

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.554
+1 year playtime guarantee....now only 12,99$

Man ist fast versucht im Februar noch FIFA 11 zu kaufen und anschließend den Kaufpreis von EA zurückzufordern, da nicht wie auf der Packung versprochen ein Multiplayermodus angeboten wird.....und damit man Geld damit macht bringt man das Spiel noch zurück.
 

arktom

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.250
Ich sehe das auch so wie Euathlus.

Wenn jetzt ein (fast reines) Single Player Spiel einen Onlinezwang hat und nun nach schon 2 Jahren die Server für Spiele, die auch einen Schwerpunkt auf dem Multiplayer haben, sehe ich keine Perspektive für Sim City.


Grüße
 

bruteforce9860

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.801
Wundern tuts mich nicht, erstmal ist das typisch EA, zweitens sind das doch grad die Spiele, wo man eigentlich jedes Jahr nur die Lizenzen und ein paar neue Gimmicks im Spiel dazu kauft - und das sind wohl mehr als genug Leute.

Wenn ich mir da andere Games angucke, die seit Ewigkeiten online sind, obwohl es Nachfolger etc gibt..
 
T

txcLOL

Gast
Wenn die Spiele gespielt werden würden, würden die Online Services für sie auch nicht abgeschaltet werden. Hier geht es weniger um alte Spiele, sondern um nicht und wenig gespielte Spiele. Bei vielen Titeln gibt es schon 1 oder 2 Nachfolger, daher sind die Spieler übergesprungen.

Also völlig sinnvoll, wenn ein Titel nicht gespielt wird, die Dienste abzuschalten. Wer das als lächerlich bezeichnet wird mit seinem ersten Unternehmen direkt im ersten Jahr gegen die Wand fahren.

Aber warte, ich brauche Anfang 2013 natürlich dringend neue Patches für NBA Live 2010 für die PS3, weil ich das Spiel 10 Stunden pro Tag spiele. Auch FIFA 11, was Welten schlechter als 12 & 13 ist, zocke ich noch mindestens 1337 Minuten am Tag. Was sich EA nur dabei denkt, zzzz.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
18.738
Wenn sie nicht vorher pleite gehen - die Nutzer werden sich nicht alles bieten lassen...
 

Wums

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.212
und da hab ich mich auf das neue SimCity gefreut. 2015 darf ich dann nicht mehr zocken weil ein Teil der Spiels auf einem EA Server berechnet wird?
 

2L84H8

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
558
Das mit den Online-Diensten ist ja eine Sache (trotzdem eine Frechheit bei relativ jungen Spielen). Aber dass man dann die Patches nicht mehr bzw. nur noch mühsamer bekommen soll, dass ist schon krass.
 

Kimi

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
166
Das verdeutlicht wohl auch die schlechten Games, die EA auf den Tisch legt.
 

Tidus2007

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.619
Spätestens bei Sim City geht es richtig ab. Aber EA ist sowieso so ein Thema, würde gar nicht in einen Post passen :-). Einfach nichts von EA kaufen und gut ist.
 
Top