Eigenbau-Server Windows

koggabe

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
11
Hallo Leute..

hab mich jetzt mal bisschen durchs Forum geklickt und bin mir nicht ganz sicher ob ich
mit meinem Anliegen in der richtigen Kategorie bin.. ich hoffe mal :)


Ich würde mir gerne einen HomeServer zurecht bauen.

Momentan verwende ich einen alten 2008er MacPro,
denn ich mit 2x 3TB WD-Red Platten gefüttert habe.

Da mein Haupt-PC ein Windows7-Rechner ist, habe ich oft Probleme mit der
Verbindung zwischen PC und MAC. Einmal gehts, dann wieder nicht, ....


Hauptaufgaben des neuen Server's sollten:
a) Datenablagerung (Bilder, Dokumente, Musik, Videos)
b) ein laufendes iTunes (da wir 2 AppleTVs verwenden um Fotos und Videos anzusehen)
c) BackUps des Windows-Rechners und eventl. die vom MacBook & MacbookAir
d) Downloadmachine

sein.

Ich kenn mich im Serverbereich nicht so gut aus und weiß nicht welche Hardware hierfür erforderlich ist.
Auf jedenfall einen Prozessor von Intel; hätte dann noch gerne um die 12-15TB Speicherplatz (weiß jetzt nicht
welches Raid dafür am geeigneten ist, glaub 5 oder 10 ?!? mit Ausfallsicherheit)...

..der Rest ist mir egal :).

bzgl. OS, .... weiß net was da gschickter ist "Windows Home Server" oder doch "2008 R2" ?!

Was noch erwähnenswert wäre, das ganze sollte so wenig wie möglich Strom saugen.
24/7 ist nicht nötig, ein WakeOnLAN reicht komplett aus oder zu bestimmten Zeiten dass sich der Server
ausschaltet / einschaltet.

Budget-Bereich: ..so billig wie möglich. Einzig wo ich rumliegen habe sind die 2x 3TB WD-Red.


Danke im Voraus!

gruß alex


PS: sorry, falls ich im falschen thread bin :)
 

coxeroni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.542
Für deine Anforderungen brauchst du keine großen Ressourcen... wie wäre es mit einem Microserver von HP?

http://www.amazon.de/ProLiant-MicroServer-Hot-Plug-fähig-Netzteil-Server/dp/B00AHQUX86/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1392674349&sr=8-1&keywords=hp+microserver

Die Teile sind sparsam und die Leistung reicht für deine Anforderungen völlig aus. Als OS kannst du auch ein stinknormales Windows 7 o.ä. nehmen :)

EDIT: Sorry, habe überlesen, dass du Speicherplatz aufstocken willst. Dafür reicht das Gehäuse dann leider nicht aus. Zur Ausfallsicherheit - RAID 5 wäre empfehlenswert.
 

BlooDFreeZe

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
1.160
Darf man fragen wie du an die OS Lizenz kommst? Wenn du Student bist und alles kostenlos bekommst nutze Windows Server 2012 R2 Essentials.

HP Microserver ist super.
 

BuffyYasha

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.030
Hallo,

Ich hab mir mit einem Intel G1610 und dem IBM M5014 @ 6 x 3TB WD Red einen kleinen Homeserver gebaut. Als OS läuft Windows Server 2012 R2 (hatte ich noch da) und die Platten als Raid 5 am laufen. Billigstes Mainboard was es gab + 4 GB Ram. Durch den Raidcontroller haben die Platten einen Spindown nach 30min und durch einen Machokühler läuft das ganze lautlos und ohne großen Stromverbauch.

Für dich könnte sonst noch der ProLiant Microserver interessant sein und Linux als OS weils nix kostet.

mfg
 

AlMualim

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
986
Ich nutze Windows 7 in Kombination mit Flexraid, 5*2TB Platten für all meine Daten, Spiel etc. und 1*2TB die alle 24 Stunden (Zeitraum kann eingestellt werden) die ~10GB Daten "sichert".
 

koggabe

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
11
hallo..

danke für eure antworten :)


der HP Micro ist ein tolles teil, leider etwas zu klein für mich :/ ...

@selissa.. kenn mich in der MacWelt nicht so gut aus. Kann man da so einfach ein anderes OS raufballern??

@bloodfreeze.. ich hätte im Büro noch ein Windows Server 2012 R2 & ein Windows 7 Professional rumliegen.

@e-funktion.. deine Variante würde mir gut gefallen (bis auf das "non"Raid) jedoch ist es mom. preislich nicht drin :D ..



gruß alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Selissa

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
916
Jo klar kannst da ein Win draufmachen.
Wenn du eh ein Wserver 2012 rumliegen hast, würde ich das auch nehmen. Es braucht etwas weniger Ressourcen als W7 und sollte auch einen Tick performanter sein. Musst aber mal googeln, wie du die Servervariante am besten installierst. Die beiden Platten kannst dann als Storage Space einrichten, um z. B. wichtige Dateien zu spiegeln und unwichtige ungespiegelt zu speichern (wegen Platz).
 

koggabe

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
11
wieder was gelernt *hehe..
ich werds mal googlen, danke für die Info :)
Jo klar kannst da ein Win draufmachen.
Wenn du eh ein Wserver 2012 rumliegen hast, würde ich das auch nehmen. Es braucht etwas weniger Ressourcen als W7 und sollte auch einen Tick performanter sein. Musst aber mal googeln, wie du die Servervariante am besten installierst. Die beiden Platten kannst dann als Storage Space einrichten, um z. B. wichtige Dateien zu spiegeln und unwichtige ungespiegelt zu speichern (wegen Platz).
 
Top