• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Andere Eigener Valheim-Server mit ipv6

Kerasto

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.792
Hallo zusammen,

wir hatten letztes Jahr einen Valheim-Server, den ich privat gehostet habe.
Nun habe ich nach der Umstellung auf "Deutsche Glasfaser" aber keine öffentliche ipv4 mehr, sondern nur ipv6.

Gibt es hier Erfahrungen mit Valheim, Deutsche Glasfaser sowie der Unify Dream Machine Pro, wie ich das ganze wieder für meine Kollegen erreichbar machen kann?
Wir sind alle bei der DG als Provider.
 
könnte über DDNS klappen (also mit dynamischen DNS) mit entsprechendem Script ... nen ddns musst du natürlich einrichten -> gibt glaube ich sogar ein paar kostenfreie Anbieter (z.B. noIP oder cloudns).
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal beim Anbieter nachgefragt ob man nicht eine feste IP V4 Adresse kriegen kann? So hab ich das gelöst bei meinem Glasfaseranschluss, bin allerdings nicht bei DG.
 
DynDNS habe ich einen, geht das denn mit ipv6?
Habe selbst beruflich bisher nur mit ipv4 gearbeitet.

Bei der DG gibt es für Privatkunden leider keine ipv4, das habe ich schon angefragt

Da ich bei der DG eine statische ipv6 bekomme, kann ich diese nicht einfach freigeben, bzw Ports davon?
Alle anderen Spieler haben ja auch ipv6 von der DG.
 
Zitat von Kerasto:
ja, aber ob das dann mit dem verlinkten Script funktioniert, kann ich dir nicht versprechen -> das hab ich dazu nur gefunden - müsstest du halt ausprobieren^^ (in dem Reddit-Thread sind ja auch einige Varianten über batch) - ggf. findest du auch etwas in die Richtung (oder kannst es selber scripten/so abändern) dass den Umweg über ddns spart und statt zu einer Domain direkt zu deiner festen IPv6 verbinden kann. Valheim kann halt nur IPv4... ich mein, wenn es schinbar geht Valheim beizubringen irgendwie über Domain zu verbinden, könnte es ggf. ja auch gehen Valheim irgendwie über IPv6 zu verbinden^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Also das Script an sich bringt mir ja nichts.
Der Server an sich hat eine ipv6 Adresse, über welche er von extern erreichbar ist (Nextcloud, etc.)

Lediglich Valheim macht hier Probleme mit ipv6, früher mit ipv4 ging es ja problemlos.

Sicher, wir könnten uns auch einen Server mieten usw... Aber wozu habe ich dann potente Hardware daheim und 500Mbit Upload :)
 
Zitat von Kerasto:
DynDNS habe ich einen, geht das denn mit ipv6?
DynDNS u.a brauchst du, um die zu einer Domain eingetragene IP aktuell zu halten. Hier ist das nichts, was zur lösung beitragen kann, da dein problem nicht eine Domain ist. Entsprechend wird obiges skript nichts bringen
Viele Provider geben dir ein fixes IPv6 Prefix und somit ist das nicht mehr notwendig. V4 adressen sind dafür inzwischen erheblich zu teuer :)
DG hat für endkunden insgesammt 8192 Ipv4 adressen - ob die da welche fix raus geben ist fraglich. Vor allem, bei den kosten, die V4 adressen inzwischen Verursachen. Danke an dieser Stelle an all jene, die seit 20 Jahren IPv6 blockieren :)
https://ipinfo.io/AS60294


Valheim selbst unterstützt wohl noch immer kein IPv6 -,-
entweder, du backst da einen reverseProxy hin, der nach aussen via IPv6 erreichbar ist und das Valheim Backend via V4 anspricht, oder du setzt dir wireguard u.ä auf, und lässt deine freunde ins VPN kommen. Ist vermutlich am einfachsten.



Und: Da doch einige Provider etwas Unmut abbekommen, da sie nur noch v6 Adressen anbieten: Das ist mmn in etwa so, als ob man Sich über Tesla beschwert, wenn man da keinen Diesel rein tanken kann. Alle hatten 20 Jahre zeit, sich auf ipv6 einzustellen. Wenn irgendwer das, bis heute nicht unterstützt gibts echt keine Ausreden mehr.
 
Zitat von Kerasto:
Also das Script an sich bringt mir ja nichts.
in kombination mit dyndns ja eben schon, weil dann hättest du ja eine Domain, die du mit dem Script nutzen kannst und die auf deine IPv6 leitet^^

Alternative dazu wäre halt einen IP-Tunnel mit IPv4-Adresse zu konfigurieren, aber das kostet dann halt monatlich. Zwar nicht ganz so viel, wie wenn du dir nen eigenen Server mit IPv4 anmietest, aber ich vermute mal das ist keine wirklich Option für dich... oder eben via VPN
 
Okay, also bleibt nur erneut die DG zu bitten, mir eine ipv4 zu geben oder eben warten, bis Valheim auch ipv6 unterstützt :(

Externe Sachen wollen wir nicht und VPN ist von meiner Seite nicht gewünscht.
 
LogMeIn Hamachi könnte man noch testen, das ist aber im Prinzip auch VPN, nur eben speziell für Spiele entwickelt worden.
 
warum kein VPN? Das kannst du doch letztendlich so konfigurieren das deine Kumpels NUR zum Server kommen.
oder wie oben erwähnt wurde: ReverseProxy
 
Nunja, nicht jeder meiner Kumpel ist technisch so versiert, dass er sich mit einem VPN verbinden kann ;)
Und ob das der ein oder andere immer vor dem Spielen machen will, wage ich auch zu beweifeln :D
 
gibt es doch Desktop-Software für ... Vorm Spiel eben starten und go (evtl. gibt es auch Möglichkeiten eine BATCH zu erstellen wo erst das VPN aufgebaut wird und dann das Spiel gestartet wird). Und wenn die technisch nicht so versiert sind, kannst du denen ja eben helfen. Ist ja jetzt kein Hexenwerk ;)

Ist aber besser als gar nichts bzw. zu "warten" bis IPv6 vom Spiel unterstützt wird ... da stellt sich die Frage warum die support dafür einbauen sollen... Und eine bei deinem Provider seltene IPv4 zu bekommen wird sicher auch nicht leichter ;)
 
Es geht nicht nur ums Können, es geht auch ums Wollen ;)
Es war schon eine Geburt, den einen davon zu überzeugen, dass der Server nicht mehr lokal bei einem auf dem Rechner läuft und das Spiel laufen muss.
 
Da ich bei der DG eine statische ipv6 bekomme, kann ich diese nicht einfach freigeben, bzw Ports davon?
Ja warum probierst du das denn nicht einfach aus? Mein Valheim Server lauscht zumindest auch auf IPv6:

1651587952876.png


Weiß nicht woher die Aussage kommt das es kein IPv6 unterstützt. Kann natürlich sein, ich würde es einfach mal testen.

Gib in deiner Firewall die Ports 2456-2458 zu dir frei und bitte deinen Kumpel sich damit mal zu verbinden.

Wenn es nicht geht würde ich da auch nicht lange rumbasteln sondern einfach Hamachii nehmen, das hat bisher immer gut funktioniert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kerasto
Na das hört sich doch vielversprechend an.
Vielen Dank für das Feedback, wird am Wochenende getestet!
 
Hallo zusammen,

noch mal kurzes Feedback:

Also wir bekommen ihn leider nicht von außen erreichbar und werden jetzt wohl auf Hamachi setzen müssen.
Gibt es hier Erfahrungen, dass das ganze dann mit ipv6 auch einwandfrei funktioniert?

Hamachi-Netzwerk wird auf dem Server erstellt, Kollegen verbinden sich mit dem Netz und können dann mit der internen IP auf den Server, hab ich das richtig verstanden?
 
Wenn du Hamachi nutzt brauchst du dir um IPv6 keine Gedanken machen. Innerhalb des Netzes nutzt du IPv4, ich meine im Bereich 5.0.0.0/8.
Deine Kollegen verbinden sich dann einfach zu 5.12.34.56:2456 (als Beispiel)
 
Alles klar, dann werden wir das am Wochenende einmal testen.
Wir sind nur 4 Leute, daher reicht hier ja die kostenlose Version aus :)
 
Zurück
Top