Ein Gamingtraum in schwarz-weiß

Polynomdivision

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
8
Hallo zusammen :) nachdem mir das Forum bereits vor 4 Jahren bei der Zusammenstellung meines aktuellen Rechners geholfen hat, wird es wieder Zeit, Eure Hilfe in Anspruch zu nehmen. Der PC stößt langsam an seine Grenzen, ist zu laut und macht immer häufiger Probleme. Kurzgefasst: Es wird Zeit für was Neues!


1. Was ist der Verwendungszweck?
Größtenteils Gaming und surfen, fürs Studium dann noch Officeanwendungen und ein wenig Programmieren

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
Games sind bei mir eine bunte Mischung, hauptsächlich Minecraft und Sims 4. Aber auch Simulationsspiele wie ETS2, Planet Zoo und zukünftig der Microsoft Flightsimulator. Dazu dann noch ein paar kleinere Indiegames. Insgesamt aber keine AAA-Titel. WQHD, mittlere-hohe Qualität und möglichst 60 FPS (oder sind sogar 144 drin?)

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nope

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Kein OC, aber möglichst leise sollte das Ganze werden. Hab von der HDD meines jetzigen Setups schon einen halben Tinnitus.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Momentan hab ich einen 27" FHD 60 HZ Monitor (Asus MX279H), ohne Free-/G-Sync. Im nächsten Jahr wird der Bildschirm zum 2. Monitor und der Kauf eines 27" WQHD 60/144 Hz Gerätes steht an.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): Intel Xeon E3-1231v3
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8GB HyperX Savage rot DDR3-1600 DIMM CL9-9-9-35 Dual Kit
  • Mainboard: ASRock Fatal1ty H97 Performance
  • Netzteil: 550 Watt Cooler Master G550M
  • Gehäuse: Cooltek UMX2
  • Grafikkarte: MSI Radeon R9 390 Gaming 8G
  • HDD / SSD: 1TB HDD & 120GB SSD

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1.500 €

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
Ich würde mir wünschen, dass ich wieder 4-5 Jahre meine Ruhe hätte

5. Wann soll gekauft werden?
In den nächsten Tagen

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Letztes Mal hab ich den Rechner auch alleine zusammen bekommen, dann wird es diesmal hoffentlich auch klappen.


Nach wochenlangem heimlichen Mitlesen des Forums hab ich mir da schon etwas zusammengestellt: Wunschliste
Mein Gedanken zu dem Build (hab absolut 0 Ahnung von Hardware, also bitte schreien, wenn irgendwas keinen Sinn ergibt):
  • CPU: AMD Ryzen 7 3700X - der 3600 wird hier im Forum ja auch oft empfohlen, aber 8 Kerne sind zukunftssicherer
  • CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken 3 White Edition - scheint ja mit der leiseste Kühler zu sein
  • RAM: Crucial Ballistix Sport LT weiß DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 - falls ich mich an RAM OC rantraue
  • Mainboard: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC - das Tomahawk max wird hier ja auch sehr angepriesen, aber da ich WLAN benötige und dies mir von der Optik mehr zusagt, bevorzuge ich das. BIOS Update sollte ja per Stick möglich sein.
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 11 550W - reichen 550W?
  • Grafikkarte: Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G - ist ja wohl geräusch- und leistungstechnisch identisch mit der Red Devil, die Nitro+ passt aber besser in mein Farbschema :D
  • SSD: Crucial P1 SSD 1TB - die M.2 SSDs kosten zwar etwas mehr als die Sata SSDs, aber ich spare mir gern 2 Kabel
  • Gehäuse: NZXT H510 weiß - lange hatte ich auch mit dem BQ PB500 geliebäugelt, aber schlussendlich habe ich mich dann doch ein bisschen in das H510 verliebt. Für die Belüftung würde ich mir dann noch 4x die BQ Shadow Wings 2 holen, und damit man die Hardware auch gut sehen kann, noch das Phanteks Digital RGB LED Combo Kit.
Unschwer zu erkennen, der neue Rechner wird in schwarz-weiß gehalten. Mir ist bewusst, dass ich einige Euro sparen könnte, wenn ich auf das Farbschema verzichten würde, aber da der Rechner mit auf dem Schreibtisch steht, möchte Frau ja auch was Hübsches haben.

Abgesehen von der Frage, ob das Setup so passt, hab ich noch ein paar weitere Fragen:
  • Das Gehäuse verfügt über einen USB-C Port, das Mainboard unterstützt das aber meines Wissens nach nicht? Kann man da irgendwie einen Adapter oder so was kaufen, um den Port trotzdem zu nutzen? Ich weiß, dass die X570 Boards wohl USB-C unterstützen, jedoch möchte ich nicht noch 70+ € für ein besseres Board ausgeben, nur um USB-C zu nutzen.
  • Gibt es Erfahrungswerte zum Brocken 3 und Mainboards mit großen Kühlkörpern? Hab da ein bisschen Bedenken, dass die beiden kollidieren, wobei ich auf den 2. Lüfter des Brockens auch verzichten kann.
  • Ich wollte jeweils die beiden vorderen und hinteren Gehäuselüfter zusammen am Mainboard anschließen, passt da dieses Y-Kabel?

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für Eurer Feedback und hoffe, dass ich nichts Essenzielles vergessen hab.
 

BoardBricker

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
976
Ich äußere mich jetzt nur zum Netzteil, auf alles weitere wirst du hoffentlich auch so Antworten bekommen.

Meiner Meinung nach sollte man das etwas größer dimensionieren, wenn man eh gerade neu kauft. Aktuell scheint das zwar so zu reichen, aber du weißt ja nicht, ob die nächste oder übernächste Grafikkarte ein Stromfresser wird. Wenn ich daran denke, wie viele Leute sich wegen der Anschaffung einer Vega ein neues Netzteil kaufen mussten, dann sollte man jetzt nicht zu knapp kalkulieren.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.018
bitte nicht die P1 mit QLC-NAND. ne Corsair MP510 kostet 14€ mehr und ist deutlich besser.

der Brocken 3 ist 165mm hoch, das H510 hat 165mm platz für CPU-kühler. kann eng werden. das Pure Base 500 bietet da mit 190mm deutlich mehr platz, kann sich auch positiv auf die temps der graka auswirken (die ist recht breit und drückt die abwärme richtung MB und gehäusewand).

für die lüfter dieses kabel. wobei das B450 GPC AC auch 4 SYS_FAN-header hat. apropos MB: ja, BIOS lässt sich ohne CPU flashen. allerdings musst du hier mit einem in optik und funktion eingeschränkten BIOS leben.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.789
Zur Zusammenstellung:

Kannst du so machen, nur nimm nicht die Crucial P1-Krüppel-QLC-SSD. Um nur ein paar € mehr gibt es die deutlich bessere Corsair Force Series MP510 960GB, M.2 (CSSD-F960GBMP510)

Das Board wird eventuell ein BIOS Update benötigen, um die Ryzen 3xxx CPU überhaupt zu erkennen.

Ich würde max. noch 2 Lüfter an der Gehäusefront einblasend montieren; mehr nicht. Du kannst dann alle Gehäuselüfter am Board anschließen und regeln. Das Y-Kabel brauchst du nicht.

Zum Brocken 3 in Kombination mit diesem Board habe ich keine Erfahrungen, aber im schlimmsten Fall halt nur den vorderen Lüfter des Kühlers verwenden.

Zu USB-C 3.1: SilverStone ECU02, 1x USB 3.1 intern, PCIe 3.0 x2 (SST-ECU02/71143)
 

Destyran

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.742
@BoardBricker selbst für ne Vega 64 langt das Sp 11 550 Watt dicke. Und was dickeres als Vega vom Stromverbrauch wird glaube ich nicht mehr als zu schnell kommen.
 

Polynomdivision

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
8
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung, ich gehe mal im Einzelnen drauf ein.
Meiner Meinung nach sollte man das etwas größer dimensionieren, wenn man eh gerade neu kauft. Aktuell scheint das zwar so zu reichen, aber du weißt ja nicht, ob die nächste oder übernächste Grafikkarte ein Stromfresser wird.
Also geplant ist eigentlich nicht, die Grafikkarte in den nächsten 5 Jahren zu updaten, und dann wird wahrscheinlich gleich das ganze System wieder neu gekauft. Demnach sollten 550 W reichen.

bitte nicht die P1 mit QLC-NAND. ne Corsair MP510 kostet 14€ mehr und ist deutlich besser.

der Brocken 3 ist 165mm hoch, das H510 hat 165mm platz für CPU-kühler. kann eng werden. das Pure Base 500 bietet da mit 190mm deutlich mehr platz, kann sich auch positiv auf die temps der graka auswirken (die ist recht breit und drückt die abwärme richtung MB und gehäusewand).

für die lüfter dieses kabel. wobei das B450 GPC AC auch 4 SYS_FAN-header hat. apropos MB: ja, BIOS lässt sich ohne CPU flashen. allerdings musst du hier mit einem in optik und funktion eingeschränkten BIOS leben.
Die SSD hab ich abgeändert, danke für die Anmerkung! Auf das Gehäuse hab ich mich jetzt eigentlich festgelegt, wenn eine maximale Höhe von 165mm angegeben ist, sollten 165mm doch auch rein passen, die Hersteller müssten doch einen kleinen Spielraum einplanen, oder? Hoffe jetzt mal nicht, dass der Kühler direkt am Fenster kratzt. Das Kabel hab ich auch übernommen und mit dem eingeschränkten Bios kann ich leben, ich kann an einer Hand abzählen, wie oft ich bei meinem aktuellen Rechner schon im Bios war. :D

Ich würde max. noch 2 Lüfter an der Gehäusefront einblasend montieren; mehr nicht. Du kannst dann alle Gehäuselüfter am Board anschließen und regeln. Das Y-Kabel brauchst du nicht.

Zum Brocken 3 in Kombination mit diesem Board habe ich keine Erfahrungen, aber im schlimmsten Fall halt nur den vorderen Lüfter des Kühlers verwenden.

Zu USB-C 3.1: SilverStone ECU02, 1x USB 3.1 intern, PCIe 3.0 x2 (SST-ECU02/71143)
Die beiden Lüfter die dem Gehäuse beiliegen wollte ich nicht verwenden, da zu laut. Somit würde ich 2 Lüfter in der Front und je einen hinten und oben verbauen. Die könnte ich dann auf niedriger Drehzahl laufen lassen und hätte dann hoffentlich ein leises aber trotzdem gut belüftetes System. Danke für das Adapter-Karten-Ding, das hätte ich nie selbst gefunden.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.789
Auf das Gehäuse hab ich mich jetzt eigentlich festgelegt, wenn eine maximale Höhe von 165mm angegeben ist, sollten 165mm doch auch rein passen,
Ich gehe davon aus, dass es passen wird. :)

Somit würde ich 2 Lüfter in der Front und je einen hinten und oben verbauen.
Kannst du so machen, wobei ich den Lüfter im Gehäusedach als nicht zwingend nötig erachte.

Das denke ich auch.
 
Top