Ein Netzteil für mehrere Boards

misterk87

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
667
Hallo an alle Fachleute.

Ich würde mir für das Rendern gerne ein paar mini ITX Boards kaufen und diese möglichst platzsparend verstauen. Das Ganze sieht für mich planerisch auch garnicht so schwierig aus, doch ich bräuchte beim Netzteil Hilfe.

Ist es möglich beispielsweise 5 Rechner mit einem Netzteil zu betreiben? Mein platz sparendes Konzept geht nämlich nicht wirklich auf, wenn ich 5 Netzteile anlegen muss.


Allerdings bin ich auch nicht so firm, dass ich mir zutrauen würde selber Kabel herum zu löten, das ist mir bei nem Netzteil dann doch zu heiß.

Meine Frage: Gibt es irgend eine Lösung für mein Problem bei dem ich nicht selber ein Netzteil modifizieren muss? Also quasi ein Netzteil mit 5 Mainboard Anschlüssen?

Wäre für hilfreiche Vorschläge sehr dankbar.

Zudem stellt sich mir die frage wie es sich verhalten würde wenn man alle Boards an einem Netzteil hat und einen Rechner davon runterfährt. Denn normalerweise geht der PC ja dann automatisch aus.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.658
Ich wüsste nicht, wie das gehen sollte, denn das Netzteil würde ja nicht nur mehrere Anschlüsse für die Mainboards benötigen sondern müsste auf der 12V Schiene auch die entsprechende Leistung zur Verfügung stellen müssen.

Warum nicht ein oder zwei Mainboards mit mehreren CPU Sockeln?
Das spart ja auch Platz.
 

Philipp_966

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.135
könnte schwierig werden! schon mal übere mehrere kleine NT's nachgedacht?
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Würde ich nicht machen, weil jedes BOard den 24 poligen stecker braucht und dann noch einen 4 pin etc. und du kannst bei einem Netzteil nicht die Schienen einfach 5-fach belegen...

Besorg dir doch eine gute Rendermaschine alá x79 oder etwas älter ein evga sr-2 mit xeon cpus, das rennt wie sau

ansonsten nimm mehrere Picu-PSUs die genügend Leistung liefern
 

misterk87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
667
Warum nicht ein oder zwei Mainboards mit mehreren CPU Sockeln?
Das spart ja auch Platz.
Zu teuer ;-)

könnte schwierig werden! schon mal übere mehrere kleine NT's nachgedacht?
Über PICO Netzteile ja, aber soweit ich das gesehen habe bräuchte ich ja dann auch bei 5 Rechnern wieder 5 externe Netzteile und 5 Steckdosen. Oder sehe ich das falsch?
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.553
Über PICO Netzteile ja, aber soweit ich das gesehen habe bräuchte ich ja dann auch bei 5 Rechnern wieder 5 externe Netzteile und 5 Steckdosen. Oder sehe ich das falsch?
Du könntest theoretisch alle Pico PSU über ein AC-DC Tischnetzteil betreiben, sofern es genug Leistung hat. Mit ein bisschen Bastelarbeit wäre das möglich, nur sollte das Tisch-NT dann mal ordentlich Leistung haben und das ist das Problem, mir sind da max. 200 Watt NTs bekannt und die haben dann oft ungeregelte 2 cm Lüfter. Sind also laut. und 1 würde nicht für 5 PCs reichen. Selbst für 5 Atom-Board brauchst du dann mal gut und gerne 300 Watt Output am Tisch-NT.
 
Zuletzt bearbeitet:

Philipp_966

Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
2.135
dafür gibt es z.B. kabel, mit denen man mit nur 1 stecker 3 Geräte betreiben kann
 

cr4zym4th

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.251
Ich hätte jetzt auch gesagt, am besten via externe Netzteile realisieren und dann ne Mehrfachsteckdose dahinter, die du entweder einzeln oder alle zusammen ein/ausschalten kannst. Falls du keine Einschaltknöpfe betätigen willst, gibt es ja im BIOS entsprechende Optionen, dass der Rechner "nach Stromunterbruch" wieder einschalten soll. Zu Festplattenzeiten war das noch problematisch. Heute zu SSD-Zeiten eher nicht mehr.

Edit: Da hatten wohl mehrere die gleiche Idee:-)
 

PNC Star

Ensign
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
206
Also mit einem Netzteil nicht möglich, da wenn der erste Rechner runterfährt die anderen 4 auch weg sind (Netzteil aus!), und bei PICO Netzteilen, ja dann braucht man auch 5 Tischnetzteile, da auch hier 1. Rechner aus=alle aus.
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.553
... und bei PICO Netzteilen, ja dann braucht man auch 5 Tischnetzteile, da auch hier 1. Rechner aus=alle aus.
Stimmt imho nur für die PicoPSU, dem Tisch-NT ist das sowas von egal, es liefert immer Saft. Kannst ja mal die Zunge an eines dranhalten.... Beim Runterfahren schaltet sich die P-PSU ab und damit wird am Tisch-NT keine Leistung mehr abgenommen, weil kein "Verbraucher" mehr da ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

misterk87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
667
Besteht denn die Möglichkeit mehrere Pico PSUs mit einem normalen Internen Netzteil zu betreiben? Oder kann man die Teile nur mit einem Tishcnetzteil betreiben?

Ich denke halt von der Effektivität her ist ein großes Netzteil auch sinnvoller als 5 kleine.
 

conf_t

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.553
Die Picos haben eigentlich eine sehr gute Effizienz (nicht Effektivität). Da sehe ich keine Problem.
Du kannst keine ATX NT mit Pico-PSU (ohne weiteres) kombinieren. Wenn du dazu in der Lage wärst, könntest du dir auch ein Wunschnetzteil selbst bauen.
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.361
Wieviel Leistung verbraucht denn überhaupt eine Einheit maximal?
Oder beschreibe uns die geplante Hardware für die fünf Einheiten.
 

misterk87

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
667
Also angedacht war eine Konfiguration die in etwa so aussehen könnte:

Intel Core i7 3770
ASRock H61M-ITX
16GB DDR-1333
128GB SSD

Ich denke dass das Ganze wohl um die 150Watt verbrauchen würde unter last.
 
Top