Ein neues Notebook für die Uni muss her

Fabi28

Ensign
Registriert
Dez. 2008
Beiträge
168
Hallo Leute,

Im Oktober fängt mein Studium an, und bis dahin brauche ich ein neues Notebook. Studientechnisch wird das Gerät nur für den Officebereich genutzt und um Tabellen usw. zu kalkulieren. Jedoch wäre es nicht schlecht wenn ich auf dem Gerät noch ab und zu eine Runde daddeln könnte. Was mir auch noch am Herzen liegt ist die Mobilität und die Verarbeitung des Gehäuses und, dass die Tastatur anständig ist. Ich hoffe, dass ich den ganzen Spaß dann auch noch für rund 800 Euro bekommen kann.

LG und Vielen Dank im vorraus

Fabian
 
Hi, ich bräuchte auch bald ein neues Laptop für den gleichen Einsatzzweck, mir gefallen eigentlich die neuen Trinity APUs sehr gut, nur leider gibt es wenige davon und mit dem a10 gleich garkeins...

meine 2 Favoriten sind momentan:

http://www.amazon.de/X4GSN-VX065V-N...TF8&colid=27CEDBBPLO4MY&coliid=I3KSTR6LYTTY2L

und das:

http://www.mindfactory.de/product_i...7Pro64--HD--Display.html?ia-pmtrack=157757413

Das Asus ist schon ziemlich genial für den Preis, Blue- Ray und ne 550gt für unter 600 sind nicht zu verachten.

Das Hp hat besseres Display und vermutlich das etwas bessere Gehäuse, in den USA gibt es bereits eine Version mit a10, falls die bald mal auch hier erhältlich ist schlag ich zu.

Gruss
 
Für Mobilität brauchst Du ein kleines, leichtes Gerät. Für Excel brauchst Du einen großen Bildschirm mit großer Auflösung. Das ist gleichbedeutend mit einem großen schweren Gerät.

Wie wäre es mit einer Kombination aus Notebook und externem Bildschirm?

Ansonsten kannst Du jedes beliebige Gerät in der von Dir beschriebenen Preisklasse nehmen. Ich persönlich würde eines von Lenovo nehmen.

Wenn Du das mit dem Spielen ernst meinst, würde ich mir ein Asus G75 ansehen. Alternativ fährst Du aber mit einer Kombination aus stationärem Rechner und einem Netbook günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:
schön wenn die threadüberschrift nach was ganz anderem sucht und man vorher schon weiß, dass "daddeln"/spielen& co auftaucht ;)

bei 800 kannst du dir für's spielen auch ein ultrabook kaufen - hat alles was d idR brauchst, bisschen power, genügend power udn idR gute gute verarbeitung.
für die grundfrage: DEIN studium reicht jedes 350.- notebook locker aus ;)
 
@Fabi: die Kombination, die du suchst, gibt es für den Preis nicht. Maximum an Portabilität wären für mich 14", da bekommst du auch gute Auflösungen her. Dezidierte Graka sprengt den Preisrahmen definitiv, wenn die Verarbeitung Tastatur gut sein sollen.

Die üblichen Verdächtigen hier: HP, Lenovo, Dell -> bei Lenovo kannst du den Studentenrabatt mitnehmen, guck dich mal bei CampusPoint um.

Das hier http://www.campuspoint.de/lenovo-thinkpad-edge-s430-n3b3ege-33643eg.html wäre ein Alternative, aber eben kein "echtes" Thinkpad.

EDIT: beim Ideapad U410 ist aber das Display Glossy, hat ne miese Auflösung für 14" und die 610 ist nicht bedeutend schneller als die HD 4000
 
Und wie sieht es mit anderen Alternativen im Ultrabooksegment aus ? Also wenn es 800 oder 850 euro sind ist das nicht so tragisch...
 
das envy hat nen total grottiges display, musste mal bei notebookcheck suchen den test.
fand das sonst auch recht nice, aber so isses für die tonne.
 
Gibts denn was ähnliches in dem Preissegment jedoch mit besserem Display ?
 
Zurück
Oben