Einfacher Office Komplett-PC

RaulDuke

Newbie
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3
Hallo, ich suche für meinen Vater (70) einen einfachen PC. Dieser wird nur für Onlinebanking, E-mails und ein bisschen surfen verwendet. Da mein Vater Großvater wird, möchte er auch Skype nutzen. Dafür bräuchte er noch eine Kamera, die man oben auf den Monitor klemmt und ein Mikrofon. Monitor,Drucker, Tastatur + Maus sind vorhanden. Am liebsten würde er bei Amazon bestellen, da er dort gute Erfahrungen gemacht hat. Preislich wäre es ideal, wenn es nicht teurer als 200 - 300 Euro werden würde.
Danke
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.545
schonmal bei den NUC, ZBox etc. geschaut. Leistungstechnisch sollten die reichen für deinen Vater.

wenn es ein Rechner / Tower sein soll, raten wir von fertig PC's ab besonders von Amazone oder Ebay da meist nur alte technik verbaut ist. Dann lieber einen zusammenstellen, zusammenbauen und fertig liefern lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.074
Beratung zu fertig PCs zu bekommen ist hier recht schwer, wegen der Zielgruppe der Seite.
Eher positive Erfahrungen habe ich mit Dell gemacht, da ist aber das beste Angebot auf dell.de 299€+Versand.
Lenovos Produkte sind auch OK.
 

Low

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.060
Dann würde ich lieber ein Notebook nehmen. Eltern lieben portable Geräte.
 

moshimoshi

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.803
Nimm doch gleich einen laptop denn kannst du später an einen großen fernseher anschliessen und mit auf die terrase oder den garten nehmen
 

44quattrosport

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.032
"Monitor,Drucker, Tastatur + Maus sind vorhanden"

Wie sind diese angeschlossen? Alles "modern" USB bzw. HDMI beim Monitor? Oder noch VGA, Serielle Schnittstelle, PS/2?
Ergänzung ()

Wlan oder Netzwerkkabel?
 

RaulDuke

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3
Wow, das geht ja schnell hier.
Nuc und Zbox werde ich mir mal genauer anschauen. Mit nem Laptop kommt mein Vater nicht so gut zurecht, hatte er schon mal von meinem bruder ausgeliehen. Zusammenbauen lassen, finde ich auch eine gute Idee. Installieren die dann auch das Betriebssystem?
@44quattrosport : Nicht über Usb oder Hdmi, er hat noch einen sehr alten pc von mir, der langsam den Geist aufgibt. Der Monitor ist aber relativ neu.
 

fliger5

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.290
Ich würde mir auch eventuell überlegen einen Laptop zu besorgen. Maus kann er daran ja auch anschliessen genauso wie den Drucker. Falls nötig kann man sogar den Monitor anschliessen, dann hätte er sogar 2 davon ;)

Zum Beispiel einen HP: http://geizhals.de/hp-350-g1-k7j00es-a1168934.html?hloc=de

+ nicht spiegelndes Display
+ i3 CPU (in dem Preisbereich eher die Ausnahme)
+ niedrige Auflösung -> keine Schwierigkeiten beim Lesen :)

- kein Betriebsystem

Wo wir schon beim Thema Betriebsystem sind, ist ein solches vorhanden oder nicht? Denn die Lizenz kostet meistens um die 80€.
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
7.714

RaulDuke

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3
Ich denke mittlerweile auch, dass ein Laptop viele Vorteile hat und werde nochmal Rücksprache mit meinem Vater halten. Betriebssystem hat er noch XP. Da würde ich dann schon ein neues haben wollen, wobei Windows 7 mMn ausreicht.
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
7.714
Zuletzt bearbeitet:

Lord Extra

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.936
Hol Dir einen einfachen Dell Inspiron 3847. Der Rechner hat afaik HDMI und somit kannst Du den auch an den vorhandenen Flatscreen-Monitor anschließen. Ich gehe mal nicht davon aus, dass der Bildschirm eine solch alte Möhre ist, dass der nichtmal über DVI verfügt. Ist seit einigen Jahren Standard. Es gibt HDMI-/DVI-Kabel, die den Steckerstandard umsetzen.

Den Dell gibt es ab und an mal zu Preisen um ca. 250,- Euro, wenn gerade wieder eine Werbung anliegt.

Ansonsten würde ich als grobe Richtschnur folgendes empfehlen:

- Intel H81 Board, Micro-ATX
- Celeron G 1840/Pentium G3220, boxed
- 4 GB DDR3-Ram (1 oder 2 Module, egal)
- DVD Samsung SH224DB/BEBE
- 1 TB Seagate ST1000DM003
- Be Quiet Pure Power L8 300 Watt Netzteil
- Micro-ATX-Gehäuse nach Wahl (Fractal Design Core 1000/1100 oder Silverstone PS08)

Ich würde das Silverstone Gehäuse nehmen, weil dort 2 x FRont USB 3.0 vorhanden ist. ;)
Beim Netzteil empfehle ich das Pure Power L8, weil das absolut leise ist. Habe das System Power 7 mit 400 Watt am Start gehabt und das ist mir zu laut. Daher Pure Power L8 statt System Power 7! ;)

Gruß LE
 

Lord Extra

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.936
War immerhin neu und original verpackt. Mir ist es zu laut. Das L8 mit 300 Watt ist aus meiner Sicht definitiv eine Empfehlung wert, das es je nach Anbieter und Zeitpunkt das Kaufs auch selten teurer ist. Ich hatte über Conrad mit Gutscheinverrechnung keine 33,- Euro bezahlt. Für den Preis nehme ich doch wohl die "Vollversion", oder? ;)
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
7.714
300W ist eh total ausreichend für den Celeron ohne Graka.
Man muss den Leuten nur immer sagen dass sie da nicht viel Zusatzhardware mehr verbauen sollen.
3 Festplatten sind da auch kein Problem.

Gefährlich wird es dann wieder bei USB3.1.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Extra

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.936
Das wird, so denke ich, kein Thema beim Rechner für den Großvater werden. Der Standard-Office-Rechner wird aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem DVD-LW und einer Festplatte normale Verwendung finden. Dafür ist selbst ein 300 Watt NT zu viel. Leider gibt es kaum kleinere. ;)
Worauf noch zu achten wäre ist, dass das Mainboard interne USB 3.0 Anschlüsse als 19-polige Pfostensteckleiste hat. Ansonsten kann man die Front-USB Ports nicht am Mainboard anschließen!
 
Top