Einheiten umrechnen -- Temperaturleitfähigkeit

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Servus,
ich stehe bei der Einheitenumrechnung von Meter auf Millimeter komplett auf dem Schlauch:

Temperaturleitfähigkeit = Wärmeleitfähigkeit / (Dichte * spez. Wärmekapazität)
Einheiten:
[m^2/s] = [W/(m*K)] / [ kg/m³] * [J/(kg*K)] (mit 1 J = 1 W*s passen die Einheiten)

Wärmeleitfähigkeit = 0,24 W/(m*K)
Dichte = 910 kg/m³
spez. Wärmekap = 1560 J/(kg*K)
Ergebnis für Polypropylen bei Raumtemperatur: 1.7e-7 m²/s (das deckt sich auch mit der Literatur)

Wandle ich nun die Einheiten nach mm um
Wärmeleitfähigkeit = 240 W/(mm*K)
Dichte = 9,1e-7 kg/mm³
spez. Wärmekap = 1560 J/(kg*K)
erhalte ich: 1.7e5 mm²/s

Wenn ich dieses Ergebnis anschließend in m²/s umrechne, fehlts weit. :freak:
Wo liegt mein Fehler?? :confused_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

bregas

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
203
Du musst die alle drei Variablen in SI-Einheiten darstellen, und dann in mm umrechnen. Dann siehst du, dass du auch die spezifische Warme Kapazität ändern musst.
Ich habs überprüft, und es kommt das richtige Ergebnis raus.

Grüße
 

sudfaisl

Admin
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.967
Code:
Wärmeleitfähigkeit = 0,24 W/(m*K)
Wärmeleitfähigkeit = 240 W/(mm*K)
Falsch umgerechnet, wenn ich das richtig sehe.

W/(mmK)=(1m/1000mm)*(W/mK)=10^(-3)*(W/mK).

--> 10^(-3) * 0,24 (W/mK) = 2,4 * 10^(-4) (W/mmK) statt 2,4 * 10^2 (W/mmK) wie du es hast.

Hast also einen Fehler um 6 Potenzen. Durch das mm² im Vergleich zum m² in der Lösung kommen weitere 6 Potenzen hinzu. Damit passt es dann, du hast ja 12 Potenzen Unterschied in deinen Lösungen, obwohl es nur 6 sein dürfen.



auch die spezifische Warme Kapazität ändern musst.
Nope. Das J/s kürzt sich mit den W, kg mit kg aus der Dichte und K mit dem K aus der WLFK.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top