empfangene Pakete senden

leinado

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
21
Hallo
ich habe mit etherreal meinen eigenen Netzwerkverkehr mitgeschnitten, um besser zu verstehen, was da alles so vorsichgeht, wenn man z.b. einen ping sendet.

Nun möchte ich gerne betimmte Pakete, die ich mit etherreal aufgezeichnet habe, senden.
das das nicht unbedingt Sinn macht, ist mir schon klaar, trotzdem möchte ich dies tun, um zu gucken was passiert.

gibt es also z.b. ein programm, wo man in hexadezimaler Form irgendwas reinschreiben kann um es dann abzusenden?

falls die Frage zu unverständlich ist, fragt einfach ;)

LG
Daniel
 

Arnd

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
926
Ich vermute einfach mal das keines von Deinen Paketen irgendein Ziel erreicht. Das einzige was Du damit erreichst ist, den Traffic auf der Leitung zu erhöhen und kraftig zu stören.

MfG

Arnd
 

NeoPunk

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.652
Ja, das ist eine sinnfreie Idee, Pakete die an dich adressiert worden sind, wieder auf die Leitungs zu schicken. Allerdings sollten die Pakete nicht einmal bis zum Router kommen, da dein Rechner in der ARP-Tabelle stehen solte. Wenn nicht, gehen Sie an den Router und der schickt sie dir zurück. Da gewinnst du nicht wirklich was.
Zudem wird das beim Ping noch gehen, aber sobald du TCP-Pakete schicken willst, wirst du damit nurnoch deine Leitung zumüllen.


Wenn du wissen willst, was passiert, dann nimm der einen zweiten Rechner und verbinde diese, und schneide dann mit Wireshark/Ethereal mit.

Am besten ist zudem, du machst das ganze von einer Linux-Live CD aus (zb Knoppix), dann hast du auch nicht den ganzen Datenverkehr von Windows auf der Leitung, sondern nur das was du schickst.

Hast du nur einen PC kannst du unter Linux ohne Probleme auch noch eine zweite IP auf deine Netzwerkkarte binden, so dass du auch den Datenverkehr zwischen zwei Rechner einigermaßen ordentlich nachspielen kannst.
 
Top