Empfehlung SoundKarte, Digital oder Analog anschließen?

Mysterox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
314
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer Soundkarte zum Musikhören.
Irgendwelche 5.1, 7.2 oder x.y sind für mich völlig uninteressant.
Ich möchte ganz klassisch 2.0 Stereo.

Angeschlossen wird der Rechner an einen Onkyo TX-SR608 der zwei Canton GLE 426 betreibt.

Reicht eine etwas bessere Karte mit Digital Ausgang, so was wie eine Terratex Aureon, so dass ich dann den PC digital an den Verstärker anschließe kann.

Oder besser eine andere Karte wie und dann klassisch analog anschließen?

Danke & Gruß

Thomas
 

minischniepel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
72
Grundsätzlich würde ich ja sagen, lege einfach ein HDMI-Kabel vom PC zum Onkyo.
Für reines Stereo ist Toslink zwar auch nicht verkehrt, aber wenn du dafür extra eine Soundkarte kaufen musst, würde ich davon wohl absehen. Prinzipiell tut es da die billigste mit TOSlink. Analog, ehr nicht. Eine Karte mit besser D/A-Wandlung als der Onkyo dürfte sich nicht so schnell finden. Schon gar nicht kostengünstig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mysterox und EvilsTwin

Mysterox

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
314
Danke für eure schnellen Antworten.

Das Board hat leider keinen Digitalen Ausgang.
Es ist ein Asus Prime B350-Plus.

An den HDMI Port vom Board habe ich noch gar nicht gedacht...

Werde ich das mal testen.

Danke & Gruß

Thomas
 

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
22.399
Zitat von minischniepel:
Eine Karte mit besser D/A-Wandlung als der Onkyo dürfte sich nicht so schnell finden. Schon gar nicht kostengünstig.
Dafür muss man keine 20€ in die Hand nehmen. Diesen Ruf, den AVRs hier im Forum genießen verdienen sie mit Nichten. Aber die Entfernung von PC zum Onkyo relativiert das ganze.
HDMI hat aber auch so seine Nachteile, man blockiert einen Grafikausgang und unter Windows muss man mit virtuellen Anzeigen herumspielen damit das funktioniert. Außerdem fressen die AVRs im HDMI-Bildmodus noch mehr Strom, von der Wiedergabelatenz ganz zu schweigen.

Kurz: Besorg dir irgendwas, was Toslink ausgeben und am PC betrieben werden kann.
https://smile.amazon.de/TerraTec-US...F8&qid=1546174309&sr=8-1&keywords=usb+toslink
 
Zuletzt bearbeitet:

motorazrv3

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.657
Das MB hat doch einen S/PDIF Out Anschluss. Da würde doch auch ein S/PDIF Slotblech Adapter funktionieren.
Manche Boards liegt so etwas sogar als Zubehör bei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mysterox und ghecko

ghecko

Digital Caveman
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
22.399
Zitat von motorazrv3:
Das MB hat doch einen S/PDIF Out Anschluss. Da würde doch auch ein S/PDIF Slotblech Adapter funktionieren.
Manche Boards liegt so etwas sogar als Zubehör bei.
Tatsache. Alternativ nachkaufen:
https://www.ebay.de/i/132615401898?chn=ps

@angbor47 Ja, würde reichen. Ist aber gar nicht nötig, wie Post #6 schon erwähnt hat, da du einen solchen Anschluss schon intern am Mainboard hast. Du musst ihn nur aus dem Gehäuse führen, siehe link oben. Das ist günstiger, spart Platz und benötigt keinen extra Treiber. Qualitativ gibt es keine Unterschiede, Digital ist Digital.
Hier, Punkt 9: https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/...33_MB_Pin_Definition_v2_print_vendor_only.pdf
Und hier die Position auf dem MB, 1.2 Motherboard Overview, Header 12: https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/...E13723_PRIME_B350-PLUS_UM_V3_WEB_20171114.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mysterox

angbor47

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
653
Das Mainboard vom TE hat so einen Anschluss, meins nicht ;) Meine Frage hat thematisch gepasst, danke für die Antwort :)
 

minischniepel

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
72
Jop, SPDIF haben eigentlich alle Boards. Die meisten jedoch nur über so eine Rückblende.
Wenn dafür Platz ist, kann man das als Optimal-Lösung betrachten.

@angbor
Prinzipiell ja. Unterschiede gibt es u.U bei den verfübaren encodern zwecks 6-Kanal Übertragung.
Und bei Abtastrate und Bittiefe evtl. Was man in dem Anwendungsbereich aber nicht überbewerten muss.
Schon gar nicht für nur Musik. Nur...was spricht gegen USB?
 

Mysterox

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
314
Vielen Dank für die Info bzgl. S/PDIF.
Werde mir dann so eine Slot-Blende bestellen.

Vielen Dank!
 

till69

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
7.745
Wenn der AVR einen elektrischen Digitaleingang hat (Cinch) braucht man nicht mal diese Zusatz-Blende ... einfach ein Cinch-Kabel an die Pins SPDIFOUT & GND und fertig ;)
 
Top