Empfehlung Zubehör - Schrumpfschlauch / Ummantelung / Kabelschlauch

bf2_hero

Cadet 4th Year
Registriert
Nov. 2008
Beiträge
111
Hallo Community,

hier tummel sich ja einige findige Typen und TypInnen und hoffe jemand hat vielleicht eine Idee.

Und zwar suche ich einen Kabelschlauch für die Zuleitungen zum Serverschrank, die mittels Kabelbinder schon zusammen gebunden sind. Der Durchmesser des Kabelwulsts ist ca. 10-15cm, also echt fett, weil die einzelnen Zuleitungen phsyisch mittels Kabelrohren getrennt sind und bleiben sollen.

Es gibt Unmengen an Kabelschläuchen aus Neopren, Gewebe etc. - siehe https://www.amazon.de/s?k=kabelschlauch&ref=nb_sb_noss
Jedoch konnte ich keinen finden mit einem Durchmesser von 10-15cm.

Hat da jemand einen guten Tipp?

Edit: zur Präzisierung - es geht nur darum, dass der Kabelwulst "schöner" aussieht. Jetzt sind verschiedenfarbige Kabel, Kabelrohre in schwarz und in grau, etc. mittels Kabelbinder zusammen gebunden vor einer weißen Wand. Und jetzt würde ich das gerne optisch so hinbekommen, dass einfach ein fettes "Rohr" zu sehen ist, nicht die einzelnen Bestandteile.
Die Kabelbinder tun ihre Arbeit. Es geht nur noch um die Optik.
 
Zuletzt bearbeitet:
Was bringt das noch bei dem Durchmesser?
Evtl. einfach eine Folie rumwickeln...
 
wahli schrieb:
Was bringt das noch bei dem Durchmesser?
Evtl. einfach eine Folie rumwickeln...
Damit es schöner aussieht. Echt - ist der einzige Grund.
Was für Folie meinst du?
Ergänzung ()

minimii schrieb:
Wiederverschliessbare Kabelbinder ? Oder Filzstraps.
siehe Edit:
zur Präzisierung - es geht nur darum, dass der Kabelwulst "schöner" aussieht. Jetzt sind verschiedenfarbige Kabel, Kabelrohre in schwarz und in grau, etc. mittels Kabelbinder zusammen gebunden vor einer weißen Wand. Und jetzt würde ich das gerne optisch so hinbekommen, dass einfach ein fettes "Rohr" zu sehen ist, nicht die einzelnen Bestandteile.
Die Kabelbinder tun ihre Arbeit. Es geht nur noch um die Optik.
 
Jap, habe ich grad gesehen :)
Da bin ich raus...sonst halt Kabelkanal, wenn es möglich ist ?
Ist natürlich nicht flexibel.

Oder ein Kunstoffrohr aus dem Sanitärbedarf :D
Das wiederum ist geschlossen...hm.
 
Mach mal ein Foto vom Kabelwulst.

Normalerweise gibt es dafür Kabelkanäle. Oder baue dir einen Holzkasten, der alles verdeckt.
Es gibt diverse Abluftrohre aus Alu. Aufschneiden, Kabel rein, zukleben.
Mit Folie rumwickeln meinte ich, einfach eine dehnbare Folie rumwickeln. Sieht aber auch seltsam aus.
 
Von welcher Länge reden wir hier?
1m oder 20m?
Wenn es was kurzes ist:
Häkeln!
Jetzt ohne Spaß, in den vergangenen Jahren ist dem ein oder anderen ja aufgefallen, dass Laternenmasten oder irgendwelche anderen Geländer in der Öffentlichkeit verschönert wurden. Zumindest in den größeren Städten war das so. Das wäre eine relativ coole Idee.
Aber so eine konventionelle Lösung kenne ich nicht.

Ansonsten Stoff nehmen und mit Druckknöpfen befestigen (Prym, Snap Zange und Druckknopf Set)
Vllt habt ihr/du sowas schon im Haushalt.
Filz oder Wachsstoff wenn es eventuell feucht/kalt werden kann. Dann wäre es aber kein sinnvoller Ort für die Technik.
 
Kauf 2-3 von den Neopren Schläuchen und Klette sie aneinander. So bekommst du aus den einzelnen einen breiten...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bf2_hero
In der Größe würde ich zu einem geschlitzten Wellrohr greifen, "hübsch" sind die Dinger allerdings nicht, aber stabil und auch in großen Größen zu bekommen, in Zweifelsfall Baumarkt/Fachhandel.

Ich habe für meine ganzen Kabel hinter/unter meinem Schreibtisch einen Neopren-Schlauch, ist auch eher funktional als hübsch und das Arbeiten damit ist auch nicht der Knaller.

Schrumpfschlauch wüsste ich jetzt nicht einmal, ob man den in der Größenordnung bekommt und der hat immer den Nachteil, das es eine einmalige Lösung ist, sobald der geschrumpft ist, bleibt der auch so.


Kannst die natürlich selbst was schneidern, für mich klingt es so, als wären die Kabel sicher befestigt und gut sortiert.
Oder du baust einer Verkleidung aus Holz, passenden Kasten aus Kiefer oder MDF zusammenkloppen, Aussparungen für Kabelein- und Ausgang Sägen und weiß lackieren.
Lässt sich mit 2 Winkeln unsichtbar an die Wand dübeln.
Setzt ein wenig Handwerksfähigkeit und Werkzeug voraus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wahli und areiland
Super Ideen hier, wirklich!

Ja, ist schön sortiert und auch gut befestigt. Aber es sieht halt bescheiden aus. Für mich. Hab schon deutlich schlimmeres gesehen bei anderen, aber es muss einfach perfekt sein ;-)

Kabelkanal geht nicht, da das Ding zumindest ansatzweise flexibel bleiben soll, da ich dahinter einen Elektroverteilerschrank habe, zu dem ich nur reinkomme, wenn ich die Kabelwurst zur Seite halte. Ist quasi gleich die Sicherung, dass keine Kinder zur Elektrik kommen.

Die beste Idee ohne selbst etwas zu häkeln ist ja echt voll trivial, mehrere dieser Klettneopren Dinger zu kaufen und diese aneiander zu kletten. Das einfachste ist manchmal echt sehr weit weg...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Meeep und Millkaa
Mehrere Klettteile zusammen hört sich gut an. Ob die dann auch wirklich halten?
Es gibt auch Gewebeschlauch mit Reißverschluss. Die kannst du vermutlich ebenfalls zusammen fügen.
Z. B. von Logilink, allerdings weiß ich nicht, ob man davon mehrere zusammen fügen kann.
 
Dann näh selbst, oder lass Nähen.
Bei den gekauften hat du oft nur dünnes Klettband, vielleicht 1cm.

Ein paar Meter Tuch mit eingenähtem breiten Klettband dürfte bei einem Schneider nicht so teuer sein.
 
Wenn genäht wird, dann würde ich gleich einen Reißverschluss anstelle des Klettverschlusses nehmen. Hält deutlich besser und schließt besser, aber ist evtl. auch nicht so anpassbar und man bekommt leichter Knicke bzw. Dellen.
 
Zurück
Oben