Energieoptinen Win7 - kann sich die Systemfestplatte üerhaupt abschalten?

Bruno Pezzey

Ensign
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
169
Hallo,
in den Energieoptionen meines Notebooks mit Windows 7 habe ich zum Testen mal eingestellt, dass sich die Festplatte nach 2 Minuten abschalten soll. Allerdings tut sie das nicht. Erst wenn sich der Standymodus aktiviert.
Daher frage ich mich, ob das die Platte überhaupt kann, wenn eine Systempartition auf der Platte ist. Gilt diese Energieoption nur für Festplatten, die keine Systempartition beinhalten?

Danke für die Hilfe!
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.053
Im Grunde gilt das für alle Platten. Nur wird auf die Platte mit Windows ständig geschrieben und gelesen (logfile, Auslagerungsdatei etc.) Das sie praktisch nie 2 min unbenutzt ist.
 

Bruno Pezzey

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
169
Das "nicht können" hatte ich genau auf diese Aktivitäten bezogen. Auf so einer Platte ist also so viel los, dass das Ding einfach nicht zur Ruhe kommt.
Danke für die schnelle Antwort
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.053
kannste ja an der HDD Lampe am PC sehen, die Blinkt nicht ohne Grund ;)
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.593
Mal den Process Monitor öffnen und sich wundern, was alles gelesen und geschrieben wird, während Windows "nichts macht".
 

Bruno Pezzey

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
169
Ja, da habt Ihr Recht.
Und ich frage mich halt, ob das alles wirklich sein muss, oder man nicht die dafür zuständigen Prozesse und Anwendungen eliminieren kann.
Bei normalen PCs hört man das nicht, da man doch zu weit weg sitzt und ich habe auch diese Lämpchen einfach nicht angeschlossen. Bei 'nem Notebook ist das halt anders ....
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.593
Es ist ja nicht nur Windows selbst, es sind alle Programme, die ausgeführt werden. Sei es ein Zugriff auf C:\, auf das Programmverzeichnis, auf Systembibliotheken, auf Konfigurationen (%appdata%), die Registry oder sonstwas. Irgendwo findet immer ein Zugriff statt. Sonst würde dein PC ja nichts machen. Wenn du das willst, kannst du ihn auch gleich ausschalten.
 

Bruno Pezzey

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
169
Ja, das ist schon klar. Mir ging es halt um die Aktivitäten, die der Computer macht, obwohl ich nichts mache.
Aber gut, das ist halt so. Und in der Regel tue ich ja auch etwas, wenn ich am Computer sitze.
 
Top