Bericht Erfahrungsbericht: Die Apple Watch 4 sorgt für Ruhe im Kopf

f1nal

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
459
Wie soll das eigentlich mit der Ruhepulsbestimmung präzise funktionieren, wenn man die Watch nachts in der Regel nicht trägt, weil man sie zum Laden beiseite legt? Meine Fitbit Charge 3 kann ich 5 Tage am Stück tragen (Schlaftracking/Schlaf-Puls) und erhalte ein 24/7 Puls-Protokoll, an dem ich ziemlich gut ablesen kann, wie ausdauernd ich bin oder wie hoch das Stresslevel liegt.

Zudem wird die AW4 für Angstpatienten oder prinzipiell ängstlichere Menschen völlig ungeeignet sein. Schnell ist der Puls mal über 100 (dazu reicht eine mittlere Nervosität locker aus) und schon erkennt die AW das als Unregelmäßigkeit?
 

tomasvittek

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
982
Wie soll das eigentlich mit der Ruhepulsbestimmung präzise funktionieren, wenn man die Watch nachts in der Regel nicht trägt, weil man sie zum Laden beiseite legt? Meine Fitbit Charge 3 kann ich 5 Tage am Stück tragen (Schlaftracking/Schlaf-Puls) und erhalte ein 24/7 Puls-Protokoll, an dem ich ziemlich gut ablesen kann, wie ausdauernd ich bin oder wie hoch das Stresslevel liegt.
ich trage sie tag und nacht. früher habe ich sie geladen wenn ich duschen war. heute lade ich sie wenn ich die kinder in den kindergarten fahre im auto.

null problemo 🤷🏻‍♂️
 

desnatavo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
427
Medizinstudent hier: das ist kein EKG. In keinem sinne des wortes. Das ist immer noch nur ein pulsmesser, nur einer der die regelmässigkeit des pulses aufzeichnet. Ein EKG ist eine abbildung der elektrischen ladungsverschiebungen des herzens, dass kann keine smartwatch.

Edit: da muss ich mich fragen wie zum geier das rechtlich möglich ist, das als EKG zu bewerben. Das ist als ob ich bei einer gebrochenen hand ein foto mache und sage es wäre ein röntgen

Edit 2: NVM, es ist technisch gesehen ein EKG, weil man linke und rechte hand an unteschiedliche stellen am gehäuse hält. Allerdings seh ich den mehrwert gegenüber einem einfachen pulsmesser nicht wirklich.
eine wirklich sinnvolle Funktion wäre das Erkennen von Asystolie, Kammerflimmern, SVES oder WPW (delta welle) oder so, aber die Sensitivität/Spezifität der Uhr für VHF scheint ja lt. Pubmed nicht sehr gut zu sein, also erzeugt man unnötige Panik. Bei Asystolie könnte man wenigstens einen Notruf absetzen lassen

Edit: Wobei der diagnostische Mehrwert von SVES ja auch 0 wäre.
 

Forum-Fraggle

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.828
Nicht falsch verstehen, darum ging es mir nicht :) Das Problem, welches ich in einer runden Apple Watch sehe, ist, dass die sich optisch nicht mehr von einer (Sport-)Uhr eines jeden Herstellers abheben und somit auf Anhieb nicht mehr das Apple-Produkt heraussticht.

Anderes Beispiel: früher war sofort zu erkennen welches das iPhone ist. Sitzt heute am Tisch neben mir jemand muss ich drei mal hinsehen. Aus Sicht des Marketing ein riesen Gau.

:schluck:
Da stimme ich Dir zu. Nach meinem Gechmack stechen eckige Smartwatches allerdings negativ hervor, sie haben in meinen Augen etwas billiges, weil man nicht besser kann. Die meistem runden sehen wie Plastikbomber aus.
Kennst Du noch 12 Monkeys? Da war in der Anstalt der Mann im maßgeschneidertem Anzu aber mit Plüschpantoffeln. So gehts mit mit Apple Watch und Co bei stilvoller Kleidung, es paßt einfach nicht. Dabei hätte ich gerade bei Apple erwartet das Segmemt mehr im Fokus zu habe als Sportler.
Ergänzung ()

Was? Der Großteil der Google Wear-Smartwatches ist rund...



Schlaftracking läuft über Drittanbieterapps, das ist nicht direkt in der Uhr integriert.
Man kann das Aufladen aber auch so legen, dass man die Uhr tags und nachts trägt und nur zum Duschen und bettfertig machen jeweils ablegt und sie in der Zeit lädt. Das reicht eigentlich aus.



Troll? Verstehst du den Unterschied zwischen „hilfreicher Funktion“ und „sündhaft teure Krankenhausausstattung“ nicht?
Man kann Dinge auch nutzen wenn sie nicht die pornöseste nur vorstellbare Version sind.
Da du das Thema vorgebracht hast: Warum billig röntgen wenn man auch alle in ein MRT stecken könnte?
Ist doch viel hochauflösender...



Das Ding soll keine Hochrisikopatienten auf der Intensivstation überwachen, das soll einem ein Bewusstsein für bestimmte Vitalwerte/zeichen geben und bei deutlichen Auffälligkeiten einen Hinweis geben.
War schon lange geklärt. In meinen Augen ist das Alleinstellungsmerkmal aber ein Eigentor, da es für meinen Geschmack billig aussieht.
 

SteveJobt

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
11
eine wirklich sinnvolle Funktion wäre das Erkennen von Asystolie, Kammerflimmern, SVES oder WPW (delta welle) oder so, aber die Sensitivität/Spezifität der Uhr für VHF scheint ja lt. Pubmed nicht sehr gut zu sein, also erzeugt man unnötige Panik. Bei Asystolie könnte man wenigstens einen Notruf absetzen lassen

Edit: Wobei der diagnostische Mehrwert von SVES ja auch 0 wäre.
Dafür ist die Uhr nicht gemacht. Hier geht es um "harmlose" Herzrhythmusstörungen. Delta Wellen Erkennung fällt schon vielen Ärzten schwer, dazu braucht man auch mehr als eine Ableitung. Oft ist es auch nicht so einfach zu sehen. besser wäre hier eine automatische Auswertung der PQ Zeit die bei Delta Wellen deutlich verkürzt ist.

SVES/VES sind harmlos und kommen bei jedem gesunden Menschen im LZ EKG vor.

Was ich mir aber für die nächste Version vorstellen könnte sind automatische Auswertefunktionen wie QRS, QTc und PQ Zeiten.
 

desnatavo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
427
Dafür ist die Uhr nicht gemacht. Hier geht es um "harmlose" Herzrhythmusstörungen. Delta Wellen Erkennung fällt schon vielen Ärzten schwer, dazu braucht man auch mehr als eine Ableitung. Oft ist es auch nicht so einfach zu sehen. besser wäre hier eine automatische Auswertung der PQ Zeit die bei Delta Wellen deutlich verkürzt ist.

SVES/VES sind harmlos und kommen bei jedem gesunden Menschen im LZ EKG vor.

Was ich mir aber für die nächste Version vorstellen könnte sind automatische Auswertefunktionen wie QRS, QTc und PQ Zeiten.
Also VHF ist sicher keine „harmlose“ HRST, in Abhängigkeit vom CHADVASc Score hat man eine bis zu 10% / Jahr Chance auf einen embolischen Schlaganfall. Asystolie wäre jedoch wirklich sinnvoll, wenn man die falsch-positiv Rate irgendwie drücken könnte.
 

SteveJobt

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
11
Du hast VHF, Kammerflimmern, WPW und SVES in einem Atemzug erwähnt, deshalb fiel meine Antwort so aus. Das sind vollkommen unterschiedliche teils harmlose, teils bedrohliche HRST. Dafür wurde die Uhr nicht gemacht.

Vorhofflimmern erkennt die Uhr sehr gut durch die Messung der HRV was über den Tag verteilt im Hintergrund durchgeführt wird. Sind dort stark schwankende Einträge von 20-300 vorhanden, ist die Wahrscheinlichkeit für VHF oder AV/SA Block sehr hoch. Diese Werte passen auch gut zu den Werten die man mit Elite HRV und einem Polar H10 Pulsgurt messen kann. Lediglich bei Extrasystolen versagt die Auswertung der Apple Watch. Es ist halt schwer für Apple diese Daten in einer für jeden verständlichen art zugänglich zu machen. Man will ja auch keine Panik bei den Leuten auslösen.
 

Platin

Ensign
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
155
Bin jetzt etwas irritiert:
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Herzspezialist-Das-EKG-der-Apple-Watch-ist-hervorragend-4442644.html

Wie kann ein EKG hervorragend sein wenn es keins ist ? :cool_alt:


Medizinstudent hier: das ist kein EKG. In keinem sinne des wortes. Das ist immer noch nur ein pulsmesser, nur einer der die regelmässigkeit des pulses aufzeichnet. Ein EKG ist eine abbildung der elektrischen ladungsverschiebungen des herzens, dass kann keine smartwatch.

Edit: da muss ich mich fragen wie zum geier das rechtlich möglich ist, das als EKG zu bewerben. Das ist als ob ich bei einer gebrochenen hand ein foto mache und sage es wäre ein röntgen

Edit 2: NVM, es ist technisch gesehen ein EKG, weil man linke und rechte hand an unteschiedliche stellen am gehäuse hält. Allerdings seh ich den mehrwert gegenüber einem einfachen pulsmesser nicht wirklich.
 

Deleo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.580
Warum ?
ich trage sie tag und nacht. früher habe ich sie geladen wenn ich duschen war. heute lade ich sie wenn ich die kinder in den kindergarten fahre im auto.

null problemo 🤷🏻‍♂️
Ja, so mache ich es auch, ich komme aber auch Locker 2 Tage aus.
Ich habe ein Schnell Ladegerät da dauert das ganze Laden vielleicht 20 min.
 

PhilosKTO

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
35
Das ist sie nun, die Krone (sic!) der Schöpfung, die uns sagt, dass wir zu hohen Puls haben, weil wir's selber nicht mehr merken. Anstatt weniger zu fressen, weniger zu saufen und mehr an die Sonne zu gehen. Ich glaube, wir haben's hart verkackt.
 

knoxxi

Commodore
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.405
Wie lange dauert denn das Laden so üblicherweise? Sagen wir von 20 auf 100%. Zur Verfügung steht der Lader vom iPad Pro.
 

alan_Shore

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
918
@SchmidtS stimmt. Da hab ich nicht genau genug hingeschaut. Dann ist's technisch gesehen doch ein EKG, ich korrigier das kurz. Allerdings ist die aussagekraft nicht wirklich besser als bei einem pulsmesser. Jedes blutdruckgerät sagt dir auch ob dein herzrhythmus regelmässig ist oder nicht...
Studiere noch ein wenig weiter....bist du im 1. Semester? Natürlich sagt dir ein Blutdruckmessgerät ob der Puls regelmäßig ist oder nicht, es sagt dir aber nicht ob eine P-Welle vorhanden ist oder nicht. Wenn du gebau weißt, was Vorhofflimmern ist und wie man es diagnostizieren kann auf dem EKG, reden wir weiter.
Ergänzung ()

Die Aussagekraft der EKG-Werte darf mit gesunder Skepsis bezweifelt werden denn sonst hätten Neurologen keine megateuren EKG-Geräte mit XX-Sensoren da stehen sondern würden jedem Patienten einfach ne Apple Watch umschnallen. ^^
NEIN! Müssen sie nicht! Es gibt zahlreiche Studien bezüglich der Werte der Uhr. Un wenn DU schon alles anzweifelst, dann solltest du wissen, dass ein NEUROLOGE sich NICHT ums Herz kümmert, dass macht der KARDIOLOGE.
Ergänzung ()

Das ist sie nun, die Krone (sic!) der Schöpfung, die uns sagt, dass wir zu hohen Puls haben, weil wir's selber nicht mehr merken. Anstatt weniger zu fressen, weniger zu saufen und mehr an die Sonne zu gehen. Ich glaube, wir haben's hart verkackt.
Wenn man keine Ahnung hat, was VHF ist, warum es micht ganz ungefährlich ist, sollte man ruhig sein. VHF hat nur bedingt mit fressen, saufen und wenig Bewegung zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaspedal

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.613
Ich finde Apple Watch 4 geil, was mich aber stört ist die Akkulaufzeit. Knappe 2 Tage finde ich zu wenig gerade wenn ich keine Auflademöglichkeiten habe wenn ich draußen bin. Oft habe ich mein Handy auch nicht dabei (z.B. Fahrradtour) und finde es trotzdem cool dass ich dann noch erreichbar bin und damit telefonieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

derin

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.065
Also diesen "medizinschen Aspekt" so extrem zu betonen ist etwas übertrieben.

Ja, die Apple Watch hat in einer sehr großen Population bewisen (afaik USA) dass durchaus über die Aufzeichnung des Pulses ein Vorhofflimmern erkannt werden kann, aber mehr nun auch mal nicht.
 

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.329
Ich vermisse definitiv den Gegentest bei einem Arzt, ob die "Auswertungen" des Spielzeugs tatsächlich den richtig gemessenen entspricht.

Im übrigen stimme ich mit überein, dass so etwas die Hypochondrie noch zusätzlich verstärkt. Wahrscheinlich die gleichen Deppen, die unnötig mit Wehwehchen die Notaufnahmen blockieren
 

SteveJobt

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
11
Hypochondrie ist nach ICD-10 ein eigenständiges Krankheitsbild. Die möglichen Deppen von denen Du hier sprichst sind also ganz normale Patienten mit einer somatoformen Störung.

Ich hoffe für Dich dass Du nie die Hilfe einer Notaufnahme benötigst.
 

alan_Shore

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
918
Zuletzt bearbeitet:

haeuslebauer

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
983
Ich habe LTE Version und nehme oft mein Handy gar nicht mehr mit.
Ich habe meine Watch 4 mit LTE jetzt einige Tage testen können - und bin offiziell beeindruckt. Ich war noch skeptisch, gerade ob die Telefongespräche in uneingeschränkter Qualität klappen.

Fazit:
  • Der Empfang ist minimal schlechter als am iPhone
  • die Gesprächsqualität mit Airpods 2 ist nicht zu unterscheiden.
  • Akku ist die grosse Achillesferse - aber es gibt eine Lösung:
  • ich brauche z.b. nur bestimmte Features und deaktiviere den Rest, damit ist die Akkulaufzeit erheblich besser

Ich hab es alles mitgemacht vom ersten Siemens S6 und Nokia 5110. Die Apple Watch 4 ist quasi der Einstieg in ernshafte Smart Watches. Und da geht sicher noch viel die nächsten Jahre.

Endlich wird das Zeug auch mal wieder kleiner und leichter!!
 
Top