Erfahrungsbericht - E6400 vs. E8400

Marc53844

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.434
Hallo, ursprünglich wollte ich mir lediglich eine neue GRafikkarte kaufen, da ich mein System eigentlich für ausreichend gehaltend habe.

Mein Voriges System:
Xeon 3050 (e6400) auf 3,2Ghz mit 4 Gb G.Skill auf einem gigabyte p965 ds3 und eine 8800GT 512 (g92). (Wenn jemand interesse an dem Board und der CPU hat einfach melden. Ebenso habe ich noch die vorherigen 2x1GB von Gskill F2-6400CL4D 2GBHK)

Nunja, alles lief eigentlich sehr gut auf 1680x1050, aber ich bin anspruchsvoll und habe gewechselt zur Zotac gtx260 AMP² 55nm (650Chiptakt). Alte Karte raus und neue Karte rein. 3dmark06 gestartet und ...
Enttäuschung!
13700 Punkte... Das haben viele mit kleineren Grafikkarten erreicht. Wenn man schon überall liest das die hochgetaktete 260 angeblich an ne gtx280 rankommt ....
Nunja, da ich sowieso die ganze zeit überlegt habe mal wieder was neues zu holen (jaja, die bastellust) bin ich zum vv-computer und hab eingekauft. e8400 e0 und ein gigabyte p45 ds3l.

Gestern zusammengebaut und heute getestet. Erster Benchmark bei 3,0 Ghz - 14180.
Naja, wieder etwas enttäuscht... Aber immerhin merkbar das der Prozessor besser ist. 3,2 zu 3,0 und trotzdem steigerung.

Nungut, gehts ans übertakten.

Bei 3,0Ghz: 14180 / sm2 6497 / sm3 7313 / cpu 2819 / gtx260 650mhz - speicher 1050
Bei 3,5Ghz: 15920 / 7408 / 7863 / 3282 / 650mhz - 1050
Bei 3,8Ghz: 16806 / 7759 / 8089 / 3616 / 650mhz - 1050
Bei 4,0Ghz: 17684 / 8153 / 8564 / 3780 / 690mhz - 1150
Nachtrag:
Bei 4,2Ghz: 18051 / 8301 / 8665 / 3917 / 690mhz - 1150


Aber worauf ich hinaus will:
Ich hätte nicht gedacht das die Karte noch einiges an Leistung bekommt. das der Wert bei 3dmark hochgeht war mir klar. Das haben schon benchmarks mit quads gezeigt, aber das es so massiv ist und die grafikkarte soviel leistung dazu gewinnt. Selbst die FPS in den einzelnen Scenen sind wesentlich gestiegen.
Man benötigt also schon eine starke Grundbasis um das Potential dieser Karten auszunutzen. Im vorfeld bin ich schon davon ausgegangen das ein e6400 mit 3,2 Ghz reichen sollten.

Nunja, bei 4,25 will der PC nicht mehr starten. selbst bei vcore 1,3 nicht. Ich werde jetzt schauen das ich ihn so bei 4,0 Ghz lasse und mit dem vcore so weit wie möglich runter gehe.

Ich bin sicher, mit etwas feintuning hier und da sind die ein oder anderen punkte rauszuholen, aber da habe ich nicht soo die lust drauf. Ich denke ich habe jetzt erstmal wieder 1-1,5 Jahre ruhe und kann alles ganz gut spielen.

Gruß Marc
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc53844

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.434
wie siehts mit dem temps aus? Also derzeit bewege ich mich laut coretemp 0.99.1 bei vollast so um die 44C° to Tjunktion max remaining. bis wohin sollte es in ordnung sein?
 

Wiesi21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
830
Der 3DMark06 ist ja CPU-Lastig ohne Ende, aber in Spielen bekommst du auch mit der hochgetakteten CPU deswegen net viel mehr Leistung, weil die Grafikkarte schon viel früher limitiert.

Ich hab mit meiner übertakteten HD4850, wenn ich meinen Quad auf ca. 3,8 GHz treibe auch ca. 16800 Punkte, aber in Spielen gibt's keinen Unterschied egal ob ich jetzt 3 GHz oder 3,8 einstelle (da man ja wohl mit hoher Qualität und hoher Auflösung spielt)

In 3Dmark06 hab ich bei 3GHz ca. 14700 Punkte

Der e8400 ist auf jeden Fall eine spitzen CPU, aber ob du in Spielen einen Unterschied zu deiner bisherigen @OC sehen wirst wage ich zu bezweifeln...
 

Stadtlohner

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.227
Man sollte im 20°C zu der max temp haben.

Die Werte sind auch so in ordnung, habe meinen E8400 auch auf 4 GHz und in etwa die gleichen Ergebnisse.

In spielen merkt man davon aber so gut wie nichts. Egal ob der prozi auf 2,66 GHz, 3 GHz, 3,5 GHz oder 4 GHz läufgt, sod die FPS werte, bis auf 2-3 FPS immer gleich. das merkt manb eigentlich nur bei Schnwazmark 06.

LG Stadtlohner
 

Marc53844

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.434
ich werde es noch testen :)

Welche programme eignen sich denn zum testen der graka?

würde da gerne mal vergleiche anstellen.

und nunja, zur cpulastigkeit habe ich ja in meinem ersten post schon was geschrieben.

Ich lade mir gerade die jericho demo und stalker benchmark und dann werde ich mal vergleiche anstreben. INteressiert mich persönlich sehr.

ok, clear sky hat sich erledigt. ich dachte bei einem download von 381mb wäre das der gesamte benchmark ... ne, man braucht wohl noch das spiel ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc53844

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.434
Man sollte im 20°C zu der max temp haben.

Die Werte sind auch so in ordnung, habe meinen E8400 auch auf 4 GHz und in etwa die gleichen Ergebnisse.

In spielen merkt man davon aber so gut wie nichts. Egal ob der prozi auf 2,66 GHz, 3 GHz, 3,5 GHz oder 4 GHz läufgt, sod die FPS werte, bis auf 2-3 FPS immer gleich. das merkt manb eigentlich nur bei Schnwazmark 06.

LG Stadtlohner
Also, ich habe es gerade getestet:

Crysis demo geladen und den GPU-Benchmark ausgeführt.

zweimal mit 3,0 und zweimal mit 4,2Ghz.

Eindeutiges Ergebniss:

3,0Ghz: Average 66,5 Fps von 30-92 Fps
4,2Ghz: Average 83,0 Fps von 56-113 Fps

Nunja, ich weiss nicht woher du deine Informationen hast. Jedenfalls sprechen meine Ergebnisse eine andere Sprache.

Für mich bedeutet das ganz klar das die gtx260 mit 3,0 Ghz nicht am Limit ist, sondern noch reserven bietet.

Leider bietet dieser Test keine möglichkeiten irgendwelche grafikeinstellungen vorzunehmen.


Ahh ja, so wie ich gerade gelesen habe kann man einfach das spiel starten und die einstellungen verändern. Diese werden dann im benchmark auch verwendet. das probiere ich nachher mal aus :-))
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc53844

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.434
So, nun bleibt es bei 4,2 Ghz. Läuft über 8 Stunden Primestable bei vcore 1,225 und 44C° to Tjunktion.

Gruß Marc

P.S.

Ich wollte mich mit diesem Erfahrungsbericht beim Forum bedanken, da ich hier viele wichtige Informationen gefunden habe. Aber vorallem um anderen wie mir den Sprung zu zeigen.
Ich habe viel gelesen und bin nach tagelanger recherge nicht wirklich schlau geworden ob es da nun einen großen unterschied zwischen E6400 und E8400 gibt, bzw. ob die grafikkarte letzten endes davon profitiert, denn vom system her war mir alles schnell genug.
 

Marc53844

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.434
Man sollte im 20°C zu der max temp haben.

Die Werte sind auch so in ordnung, habe meinen E8400 auch auf 4 GHz und in etwa die gleichen Ergebnisse.

In spielen merkt man davon aber so gut wie nichts. Egal ob der prozi auf 2,66 GHz, 3 GHz, 3,5 GHz oder 4 GHz läufgt, sod die FPS werte, bis auf 2-3 FPS immer gleich. das merkt manb eigentlich nur bei Schnwazmark 06.

LG Stadtlohner

Tja, was kann ich dir sagen:

Du hattest recht!

mit 3,0Ghz bei 1680*1050 2Xaa und alles high 43 FPS average ... und mit 4,2 auch.
Also ganzer umbau quasi umsonst, ok mal sehen wie es bei gta 4 aussieht.

Einzig eine steigerung von 3 Frames brachte eine erhöhung der graka von 650 auf 690 und speicher von 1050 auf 1150.

Danke für eure aufmerksamkeit :-)
 

Wiesi21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
830
Bei GTA4 hätte dir ein Wechsel auf Quadcore mehr gebracht, denn mit meinem Q6600 auf 3.2 GHz, kann ich es mit der übertakteten HD4850, in 1680*1050 mit, durch Änderung der Startparameter freigeschalteten, maximal Texturen bei Sichtweite 35, alles andere auf max. konstant mit über 30 fps spielen, was ich bisher noch nicht von vielen Dualcore Besitzern gehört habe.

Weiß aber nicht genau, vielleicht bringen die 4.2 hier doch etwas...
 

h@mster

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
1.545
@Wiesi21: was nur 30fps ? liegt vielleicht an der Graka, dass die so stark limitiert. Hab im Durchschnitt 40 FPS. Und alles Rendering auf High und Sichtweite auf 55. Spiele eine Auflösung von 1920Xweiß der Geier. :freak:
 

Wiesi21

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
830
@above: ja wenn du alles "nur" auf high hast ist das schon klar, gibt noch ne Stufe drüber mit maximum.

Laut Benchmarks bei Veröffentlichung haben selbst Dualcores @4GHz keine Chance auf problemlose Spielbarkeit bei maximalen Settings (Im Test war die Sichtweite auf 50, und der Rest auf max, bei Verwendung einer GTX280 wohlgemerkt) -->http://www.pcgameshardware.de/aid,669476/Test/Benchmark/GTA_4_PC-_Benchmark-Test_mit_13_CPUs/?page=2

Jedenfalls glaub ich kaum, dass du, wenn sich an der Performance nicht sehr viel getan hat, Vorteile aus deiner schnelleren Graka ziehen kannst, solange du keinen Quad hast (nur auf GTA4 bezogen)!
 

Marc53844

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.434
ok, laut vielen tests soll die gtx260 mit 650 mhz an die gtx 280 rankommen. dann sollte das ja ganz gut ausfallen, hoffe ich ;)
 

FreeZer_

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.527
Meine GTX 260 läuft auf 600MHz, wieviel darf man der denn mit dem standardkühler zumuten, ohne irgendwelche spannungen anzuheben?
 

Marc53844

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.434
Also, um mal ne Leiche wieder zum Leben zu erwecken ... inzwischen habe ich einen i2500k der auf 4 ghz läuft mit 8gb ram und einer gtx 680 mit Standardtakt.

Nun läuft der Crysis-Demo-Benchmark mit den selben Einstellungen wie damals mit 88 Average FPS.
Somit hat sich der Wert fast verdoppelt.
Was mich nur verwundert, laut vielen Tests und Benchmarks wird einem von GPU Generation zu GPU Generation solch ein "Quantensprung" vermittelt.

Wenn ich alles auf Very High mit 8xaa laufen lasse, komme ich grob auf 45 Average FPS.
Ich finde es interessant und eventuell noch ein Anderer.

Gruß Marc
 
Top