News Erste Bilder zu Firefox für Windows 8 Metro

savage.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
402
@savage
Ich sage nicht, dass Kritik an W8 unbegründet ist, sondern dass sie zumeist auf zu subjektiver Haltung basiert und keiner Diskussion dementsprechend würdig ist.
Objektiv gesehen ist ein touch-optimiertes BS für einen nicht touch fähigen Arbeitsplatz kontra Produktiv.

Und ja, ich habe kein Problem mit einer touch-optimierten Mischoberfläche, sofern es meine Anforderungen erfüllt. Ich benötige kein alphabetisch sortiertes Startmenu, ich benötige ein gut anzupassendes. Ich benötige keine Fenster, ich benötige tiling (ich habe mit meinem Arch nie etwas anderes als i3 benutzt, da floating windows einfach nicht mehr zeitgemäß sind). Was ich brauche, erfüllt W8 besser als Windows 7, was ja wiederum auch nur ein aufgebohrtes Vista ist.
Ich glaube auf einen Produktiv System braucht man weder ein Startmenue noch Metro oder sonst was... manche benützen auch einfach die Taskleiste, was bei W7 auch sehr schön umgesetzt ist.
Tiling ist keine Erfindung die mit W8 kahm ;)
W8 ist nur ein verschlimmertes W7.


Und bevor du wiedermal haltlos versuchst die angebliche Unproduktivität von W8 mit Metro in den Raum zu schmeißen: Ich nutze Windows Consumer Preview auf Arbeit als Produktivsystem seit Wochen, ich nutze es im Heimalltag. Ich arbeite in der Anwendungsentwicklung eines Multimillionen-Unternehmen und ich habe dementsprechend Anforderungen. Ich versichere dir, dass das Tiling Feature mir meinen Arbeitsalltag extrem vereinfacht und dass ein aufgeräumtes großes Startmenu mir keine Sucherei abverlangt, wie sie noch mit dem klassischen vorhanden ist. Man muss sich schon sehr stark an Unordnung gewöhnt haben, damit die Konzepte von W8 ineffektiver als das gewohnte sind.
Ich wundere mich das dein Arbeitgeber/Unternehmen mit Previews arbeitet?
Das heißt das du dich bis W8 mit einen unaufgeräumten Sys herumgeschlagen hast...
hast du schon einmal den Fehler bei Dir gesucht? ;)



Und nein, ich werde keine weiteren Argumente nennen, da die MS Hater hier sowieso keinen Wert drauflegen und lieber über mehrere Seiten flamen, ohne es nur ansatzweise überhaupt mal durchdacht zu haben.
Mit vor urteilen geizt du aber nicht. Ich glaub viele die da verunglimpfst sind relativ zufriedene W7 Nutzer. Die zu Recht beanstanden das sie da etwas aufs Auge gedrückt bekommen das sie so nicht wollen.
Warum kann man bei der Installation nicht selbst entscheiden ob Klassik oder Metro?


Man brauch hier nur News zu metro bringen und das Geflame geht los. Ich glaube zunehmend, dass es aus der dummen Android vs. Windows Phone Diskussion stammt und das deshalb soviele so unglaublich sture Positionen einnehmen. Das sieht man besonders gut, wenn man auf die Backend Vorteile von W8 schaut und trotzdem nur Metro in Grund und Boden geflamet wird.
Du verhältst dich doch auch nicht anders. Die von Dir genannten Vorteile sind für die meisten "user" nicht von Relevanz... die genannten Nachteile anscheinend schon.

Du tust so als wenn W8 ein Meilenstein in der Entwicklung von Windows wäre und schaffst es nicht einzusehen das MS hier ganz einfach mit der Holzhammer Methode versucht größerer Marktanteile im tablet und mobil Bereich zu generieren.

Und nochmal touchscreens im Desktop Bereich sind lächerlich unergonomisch und unproduktiv... darauf ein Bs auszulegen widerspricht dem gesunden Menschenverstand ... wenn man den einen hat.
 

chris233

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.667
in früheren Versionen konnte man noch relativ unkompliziert MetroUI deaktivieren und das klassische Startmenü zurückholen. In der aktuellen Beta geht das nicht mehr.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass zumindest in der fertigen Buisness- und Professional-Version diese Option fehlen wird. Das wäre schon sehr abwegig.

Im Moment ist es halt eine Beta. Die wollen natürlich ihr neues UI testen, und nicht, dass drei Viertel der Leute direkt wieder auf klassische Ansicht umschalten
 
Zuletzt bearbeitet:

thes33k

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.258
Objektiv gesehen ist ein touch-optimiertes BS für einen nicht touch fähigen Arbeitsplatz kontra Produktiv.
Deshalb sagte ich auch Mischoberfläche. Das was die meisten am Umgang mit Windows betrifft ist so gut wie gar nicht geändert worden, nämlich der Desktop. Wer meint, dass direkt größere Buttons im Ribbon Design im Explorer zu schlechterer Bedienung führt, hat sie nicht mehr alle. Das eine bedingt nicht das andere und genau das ist, was die Leute erst checken, wenn sie das nachholen, was MS versäumt hat. Richtige Aufklärung über das neue UI. Genau aus dem Grund sind, wie ich eingangs sagte, Meinungen ala "das sieht aber hässlich aus", die implizieren, dass man sich nicht die Mühe gemacht hat es selber zu nutzen, eben nicht diskussionswürdig. Das ist so als würde ich sagen, dass der neue Golf scheiße aussieht, nachdem ich Bilder gesehen habe und daraus schließe, dass er auch seinen eigentlich Job, nämlich das Fahren, schlecht erledigt.

Ich glaube auf einen Produktiv System braucht man weder ein Startmenue noch Metro oder sonst was... manche benützen auch einfach die Taskleiste, was bei W7 auch sehr schön
umgesetzt ist.
Ich sehe auch nicht wirklich viele Gründe von Windows 7 zu Windows 8 zu wechseln, sofern man nicht das System aus einem Guss möchte. Die Zahl der Upgrader ist aber seit jeher zu vernachlässigen, da die meisten gar keine Lizensen im Laden erwerben, sondern mit dem nächsten PC.

Tiling ist keine Erfindung die mit W8 kahm ;)
Hab ich auch nicht behauptet. Integriert war tiling vor Windows 8 aber nie richtig, allerhöchstens das Bildschirm zur Hälfte füllen beim an den Rand schieben.

Das ist Ansichtssache. Bisher sehe ich das genau andersrum, denn Windows 7 war nur ein Aufguss auf Vista, der manche Dinge sogar schlechter gemacht hat, nur damit es den meisten Anwendern nicht aufstößt.

Ich wundere mich das dein Arbeitgeber/Unternehmen mit Previews arbeitet?
Ich habe zum Glück aufgrund meiner Kenntnisse mir ein wenig Freiraum erarbeitet. Standard-Mitarbeiter bekommen Windows 7 Thinkpads oder Desktops, je nach Beruf.

Das heißt das du dich bis W8 mit einen unaufgeräumten Sys herumgeschlagen hast...
Ist bei dir alles direkt ein Umkehrschluss? Wenn du aufmerksam gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass ich vorher Arch nutzte. Windows 7 nutze ich seit über einem Jahr nicht mehr für das Arbeiten. Ich verabscheue auch Ubuntu aus dem gleichen Grund. Es hat einfach nicht so ein klares Konzept. Weder im Frontend, noch im Backend. Wenn man sich jedoch sehr stark an unaufgeräumte Implementierungen gewöhnt hat, wundert es mich halt nicht, dass man die von Windows 8 nicht mag.

hast du schon einmal den Fehler bei Dir gesucht? ;)
Tu ich andauernd, nennt sich Selbsteinschätzung. Was das angeht, glaube ich, dass ich ziemlich gut vorweisen kann, dass ich mich deutlich mehr mit dem Komfort von Betriebssystemen auseinander gesetzt habe, als nur irgendwelche Reviews zu lesen oder kurzfristig mal draufzuschauen.

Mit vor urteilen geizt du aber nicht. Ich glaub viele die da verunglimpfst sind relativ zufriedene W7 Nutzer. Die zu Recht beanstanden das sie da etwas aufs Auge gedrückt bekommen das sie so nicht wollen.
Was denn? Schau dir die News und ihre Kommentare seit der Developer Preview an. In den seltensten Fällen findest du irgendwelche Kritik, die mehr als nur "das is hässlich" ist. Selbst wenn es zufriedene Windows 7 Nutzer sind, wie kaputt muss man bitte sein, damit man dann trotzdem so dumme Einzeiler von sich gibt? Das wird sogar noch schlimmer: Da kommen so Pseude-Experten an und wollen einem erzählen, dass man beim Thema Design keine Signalfarben für einen Status nutzen sollte. Oder das graue Ansichten deutlich ansprechender als strukturierte seien. Das ist dann schon sehr weit an den Haaren herbeigezogene Kritik, die auch noch irgendwie sachlich fundiert wirken soll.

Warum kann man bei der Installation nicht selbst entscheiden ob Klassik oder Metro?
Weil MS so nie das System aus einem Guss durchsetzen könnte. Optionen sind scheiße und führen zu größerer Unzufriedenheit beim Kunden. Glaubst du nicht? Guckst du hier:
http://www.youtube.com/watch?v=VO6XEQIsCoM
Wollen wir jetzt auch noch über den versteckten Herunterfahren switch sprechen, weil du das Konzept dahinter nicht verstanden hast oder verstehen willst? Man kann hier noch soviele Änderungen von Windows 8 aufführen, sie sind alle begründet. MS hat nur versäumt die Begründungen nach außen zu tragen (besser gesagt, sie haben es getan, aber so mancher hat sie einfach ignoriert und lieber über Metro geflamet).

Du verhältst dich doch auch nicht anders. Die von Dir genannten Vorteile sind für die meisten "user" nicht von Relevanz... die genannten Nachteile anscheinend schon.
Ich bin keineswegs stur. Ich erwarte aber von einem Diskussionsteilnehmer mehr als ein "das ist scheiße". Ich erwarte mindestens ein "das ist scheiße, weil...". Wenn man dann nämlich mal genauer hinschaut fällt auf, dass ganz andere Dinge an Windows 8 nerven als Metro. Vorwiegend Dinge, die aber bis zum RC noch fixbar sind. Ganz klar: Das Windows 8 im Handel wird nicht so spartanisch wirken, wie die Consumer Preview.

Du tust so als wenn W8 ein Meilenstein in der Entwicklung von Windows wäre
Ist es auch. Es ist das erste OS von MS, das versucht über Gerätegrenzen hinweg homogen zu wirken. Ein Konzept was Apple schon länger erfolgreich umsetzt.

und schaffst es nicht einzusehen das MS hier ganz einfach mit der Holzhammer Methode versucht größerer Marktanteile im tablet und mobil Bereich zu generieren.
Siehe oben. Natürlich setzt MS jetzt den Holzhammer ein, das ganze auch begründet. Natürlich ist die letzte Konsequenz daraus, dass sie im zunehmend wachsenden Markt der mobilen Geräte wieder Fuß fassen. Aber der Umkehrschluss daraus, nämlich dass auf einmal sie den klassischen Heimanwender mit Füßen treten ist einfach nicht richtig. Das erkennt man aber wie gesagt erst, wenn man sich länger damit beschäftigt.

Und nochmal touchscreens im Desktop Bereich sind lächerlich unergonomisch und unproduktiv... darauf ein Bs auszulegen widerspricht dem gesunden Menschenverstand ... wenn man den einen hat.
Das traurige ist, dass zuviele annehmen, dass das eine sofort sich durchsetzen muss und nicht nebenher existieren kann. Nutzt du halt keinen touchscreen, davon geht mit Windows 8 die Welt nicht unter. Wenn du einen hast, um so besser.
Wo du schon den Menschenverstand erwähnst, da Frage ich mich ernsthaft wo der bei so manchem hier geblieben ist. Da gibts nur noch schwarz und weiß. Das eine muss das andere ausschließen. Etc.

Ich werde mich dazu aber nicht mehr weiter äußern, da der Thread kein Spielplatz für Geflame an Windows 8 sein sollte. Hier gehts um Firefox, das nützliche APIs implementiert.

P.S.
Die ganzen schwarz-weiß-Seher hier sind übrigens der Grund, wieso cbase immer unattraktiver wird. Dazu kommen News, die eher tendenziell negativ angehaucht sind, während positive News seltener werden. Die Krönung an cbase ist aber immernoch diese Pseude-Experten-Mentalität, die man spätestens dann erkennt, wenn zum Beispiel nach Hilfe bei c&p Code gefragt wird oder Kaufempfehlungen abseits der Bedürfnisse getätigt werden, weil man lieber generalisiert.
 

detto0

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
556
Von daher hab ich nen guten Überblick über die Systeme, aber dieses geblubber Es wird scheitern ist sinnfrei, vorallem weil hier auch nur "profis" unterwegs sind die tief in der Materie drin sind.
Der Normalo der wenig sich auskennt wird doch auf die Metro stehen weil er einfach sachen hin und herschieben kann. Selbst meine Frau hat keine 30Minuten gebraucht um sich in Metro zurecht zufinden. (p.s. die Lehrt in nem Sprachinstitut und kennt sich wenig mit PC aus).
Gut dass du die " benutzt, denn viele der sogenannten "Profis" hier hat einfach nur zu viel Freizeit und hat mal hier und da nen Blick drauf geworfen und es sich in Schubladen gesteckt um dann proletisch die eigene Meinung als das einzig richtige zu betrachten.

Meine langjaehrige Zeit mit Computern hab ich privat mit 4 Jahren reinem Linuxbetrieb, 4 Jahren reinem OS X Betrieb sowie ca 6 Jahren reinem Windows Betrieb erlebt.
Und ich denke dass MS mit Metro nachziehen muss, aber etwas mehr Initiative Richtung Freiheit ala Google faende ich nicht schlecht. Denn so wie es momentan voranschreitet scheinen sie sich unbewusst aber vollkommen in Apples Schatten zu stellen. Die habens vorgemacht mit einem AppStore im BS und der Integration von "einfacheren" Bedienstrukturen. MS faengt damit jetzt erst an und solange es sich nciht positiv damit abheben kann werden die Leute in der Meinung bekraeftigt dass man ja dann gleich zu Apple wechseln kann wenn ich auf beiden Systemen eingeschraenkt werde und alles Richtung "simpler" und geschlossener tendiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

think->write!

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.075
Die Jungs bei Mozilla sollten mal an der Geschwindigkeit ihres Browsers arbeiten bevor sie sich an Win8 heranwagen. FF wird immer langsamer und verbuggter. :freak:
Naja, der grösste Bug ist die Plugin/Addon Schnittstelle, aber sonnst hatte ich seit der ersten 3.6 keine wesentlichen grösseren Bugs, abgesehen vom gif Bug. Mit entfernen dieser würde der Browser nicht mehr von den vielen Müss Addons wie scriptblocker usw. welche halt auch rechenzeit brauchen und dadurch den Browser verlangsamen entfernt. Dies ist jedoch wegen den vielen FF Addons Fetischisten nicht möglich und von den anderen Nutzer sind viele deswegen auf andere Browser umgestiegen.
 

am3000

Banned
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.584
gefällt mir auch nicht ,
man könnte bald denken dass das für Kinder gemacht ist ein BS und ein Browser für unsere kleinen im Vorschulalter
unübersichtlich ist es noch dazu .
 
Zuletzt bearbeitet:

fieserfisch

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
155
Korrigiert mich, aber sollte Metro UI nicht nur parallel zur Verfügung stehen? Ich bin bis jetzt immer davon ausgegangen, dass man weiterhin das aus Win7 bekannte Aero nutzen kann und nur wenns einem gefällt oder eben auf mobilen Geräte den Metro UI hat ... :confused_alt:
 
G

GoDhAnD

Gast
Die sollen erstmal den Firefox stabiler und schneller machen und nicht über irgendwelche "Designentscheidungen" reden. Der 11er neigt, zumindest bei meinen PC's, leider zum hängen...
 

Tulol

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.371
metro ist toll wenn man nen touch screen hat.(Tablet/Smartphone).

Auf dem Desktop hat das aber nix zu suchen.
Zwei völlig verschiedene bedienkonzepte die auch notwendig sind. W8 hat doch beides, oder irre ich mich da?
Klassischer Desktop für PCs und Metro für fingertips.
 

buzz89

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.054
Metro wirkt viel zu komplex, kompliziert und unnötig aufwendig.
Da ist der gute alte Desktop viel effektiver.

Und bei Tablets gibt es ausgereiftere Systeme, habe mir z.B. den Kindle Fire bestellt.
 

Morku

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
863

romeon

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.686
das hat sich MS selbst zuzuschreiben. Hätten sie in der CP mal besser Aero per default aktiviert, so es denn noch geht.
 

MUnicorn

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
205
Das Auge kotzt mit ähm schuldigung isst mit, mein "design" wird das nicht und auf Metro verzichte ich dankend... :kotz:
 

BlueWolf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
470
Die neue oberfläche von Win8 sieht aus wie für Kiddis gemacht, da bleibe ich lieber bei Win7 den ich bin an dem Desktophintergrund Gewöhnt.
Da musst doch Irgendein Designer bei MS einen zu viel Gekifft haben.
 

eightcore

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.614
Mit dieser Aussage machst du dich einfach unglaubwürdig. W8 ist nicht schneller als W7.
Aber manche Menschen sind ja leicht zu beeindrucken ;)
LOL, zuerst wollte ich antworten, aber dann habe ich noch rechtzeitig bemerkt, dass es nichts bringt.

Es gibt tierisch viel Leute, die gehen in einen Thread, flamen herum und geben allen aufs Dach, bis kompetente User wie thes33k ihnen mal ihre Eigentor-Argumente mit Fakten widerlegen. Nachdem das passiert ist, ziehen sie sich kommentarlos zurück und warten auf den nächsten Thread.
Irgendwie denke ich gerade an Wespen und Fensterscheiben.

In vielen Fällen frage ich mich, warum man nicht an sich selbst feilt, wenn es so offensichtlich ist. Holt euch doch eure Selbstbestätigung nicht aus dem Internet!


P.S.
Die ganzen schwarz-weiß-Seher hier sind übrigens der Grund, wieso cbase immer unattraktiver wird. Dazu kommen News, die eher tendenziell negativ angehaucht sind, während positive News seltener werden. Die Krönung an cbase ist aber immernoch diese Pseude-Experten-Mentalität, die man spätestens dann erkennt, wenn zum Beispiel nach Hilfe bei c&p Code gefragt wird oder Kaufempfehlungen abseits der Bedürfnisse getätigt werden, weil man lieber generalisiert.
Dein dieses Zitat beinhaltender Beitrag ist sowas von Nagel-auf-den-Kopf, lieber thes33k
 
Top