Erweiterung eines "Multimedia-PCs" zum Casual-Gaming

KlaasKlever

Newbie
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
Hallo alle zusammen,

vor ein paar Monaten hatte ich bereits folgenden PC zusammengestellt, damals noch mit dem Anspruch diesen als "Multimedia-PC" zu nutzen, allerdings möchte ich diesen nun gerne erweitern...

Gehäuse: CoolerMaster N 300 Midi Tower
CPU: Intel Core i3 4130 2x 3.40GHz So.1150 BOX
SSD: 120GB Crucial M500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s
Netzteil: 300 Watt be quiet! Pure Power L8 Non-Modular 80+
Mainboard: ASRock B85 Pro4 Intel B85 So.1150 Dual Channel
Laufwerk: LiteOn IHAS124-04 DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern
RAM: 4GB (1x 4096MB) Crucial Ballistix Sport DDR3-1600

Ich plane diesen PC so zu erweitern, dass er einigermaßen als Spiele-PC brauchbar wird ("Diablo 3", "World of Warcraft", evtl mal ein Rennspiel o.ä.). Ich kann gerne auf "High-Settings" verzichten, dafür sollte das meiste aber flüssig laufen.

Momentan macht mir etwas Sorge, dass nur ein 300 Watt Netzteil enthalten ist. Ich weiß nicht, welche Grafikkarte ich hier noch einbauen kann, ohne dass mir der PC abraucht - ein anderes Netteil zu kaufen möchte ich eher vermeiden.
Meine Überlegungen für eine neue Grafikkarte spielen sich ca in der 100-Euro-Kategorie ab und gehen in die Richtung AMD R7 250X / 260X oder GeForce GTX 750 Ti.
Außerdem wäre mir einigermaßen wichtig, dass die Grafikkarte eine moderate Lautstärke hat. Zuerst hatte ich mir auch komplett passive Lösungen angesehen, aber die scheinen
Preis/Leistungsmäßig den aktiven Karten gegenüber extrem abzufallen.

Sonstige geplante Erweiterungen:

- nochmal 4GB RAM Crucial Ballistix Sport DDR3-1600
- 1 HDD , 1 TB SATA (bereits vorhanden)

Meint ihr, das Netzteil verpackt diese Erweiterungen?
Welche Grafikkarte würdet ihr empfehlen?

Besten Dank im Voraus!

Klaas
 

Toms

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.148
Würde für 100€ eine R7 260X nehmen :) Meiner Meinung nach ein besseres P/L-Verhältnis als die etwas teurere 750Ti :p
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.033
seyfhor
Der Test geht aber nur bis 90 Euro und die 750 GTX wurde als Richtlinie erwähnt.

@Klaas
Ich würde die R7 265 nehmen.
 

pipip

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
10.033
https://www.computerbase.de/2014-02/amd-radeon-r7-265-test/7/

Ja sollte sich ausgehen.

https://www.computerbase.de/2014-02/amd-radeon-r7-265-test/12/
Das verwendete System im Test ist ein i7 auf 4,4 ghz OC einen Verbrauch bei Crysis 216 Watt des Systems

Ansonsten teilt sich das 300-Watt-L8 alle Stärken mit seinem großen Bruder: Gute Messwerte, vollständige Schutzschaltungen, hochwertiger Lüfter, solide Elektronik, drei Jahre Garantie und eine Effizienz oberhalb des versprochenen 80Plus-Bronze-Niveau – beim Pure Power bleibt wenig zu kritisieren.
 

KlaasKlever

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
Wenn die Grafikkarte schon 216 Watt braucht, reichen da wirklich die restlichen 84 Watt für ALLE anderen Komponenten aus? Oo
Kann man sich auf irgendeiner Seite den Watt-Bedarf über einen Konfigurator aller PC Komponenten anzeigen lassen?
 
Top