Eure Meinung zum EIZO 2243

happy_user

Ensign
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
183
Hallo Leute

Ich bin engagierter Hobbyfotograf und mein billiger Monitor treibt mich in den Wahnsinn. Oben ist der deutlich dünkler als unten und es gibt keine Sitzposition wo es passt. Bei dunklen Bildteilen säuft sowieso alles ab ... usw und so fort ...

Ich suche dh. einen Monitor für Bildbearbeitung bis 600€. Größe ist egal. Auflösung min. 1680.
Volles Profimodell ist nicht leistbar und unnötig. Extreme Farbtreue ist nicht notwendig aber eine gleichmäßige Ausleuchtung ist wichtig.

+++++ Was haltet ihr vom EIZO S2243 ? +++++

Das kleinere Modell S2233 (?) sollte ja dieselben Eigenschaften haben, bei geringerer Auflösung.

Vielen Dank im voraus.
 

Rollkragen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.698
Wenn du Farbtreue möchtest und im Bereich Bildbearbeitung verankert bist dann plane unbedingt noch in deine 600 Euro ein colorimeter mit ein falls es nicht schon vorhanden ist. Ansonsten kannst du zwar einen sehr guten Monitor besitzen aber ohne Kalibrierung kannste auch jeden günstigen nehmen. Du kannst auch nochmal auf Prad.de schauen dort bietet sich für höherwertige Monitore eher eine Gesprächsplattform als hier bei CB.
Ansonsten Kannst du auch bei Eizo Messemodelle kaufen die etwas günstiger sind aber dennoch den vollen Garantieumfang bieten.
 

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.885
mit einem s-pva von eizo aus der s oder sx serie kannste eigentlich nix falsch machen. ich würd mir aber einen shop aussuchen, wo es eine null pixel fehlergarantie gibt - weil mich sowas zb. extrem stört. ich hab seit ein paar jahren den S2110W-K. und er ist immer noch genial für alles was so anfällt. ob photoshop oder gaming...

yaegi
 

happy_user

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
183
@Rollkragen
Danke für den prad.de Tip.
Scheint als sei der ganz brauchbar.

@yaegi
Sollte mit S-PVA eigentlich keine Probleme geben. Hoffentlich ...
 
Anzeige
Top