News Externe 1,8-Zoll-Festplatte von Plextor

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.647
Mit den beiden kleinen externen Festplatten PX-PPH60U und PX-PPH120U hat Plextor erstmals Datenspeicher im Programm, die auf das 1,8-Zoll-Format mit all seinen Vorteilen setzen. Die 90 Gramm leichten Massenspeicher werden ab dem kommenden Monat in Größen von 60 und 120 GByte verfügbar sein.

Zur News: Externe 1,8-Zoll-Festplatte von Plextor
 

DeathAngel03

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.286
Naja...das 120GB Modell wird locker 100€ kosten (Plextor eben ^^) da kauf ich mir lieber noch eine externe 1TB Platte ^^
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
27.955
Gefällt mir extrem gut. Nicht, dass meine externe Festplatte mich jemals großartig gestört hätte, aber der Stromanschluß führt nur wieder zu (einem) weiteren Kabel(n), die im Weg liegen.

Wenn man die Brennerpreise von Plextor kennt, dürfte das kein günstiges Unterfangen werden.
 

Farmer

Captain
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.414
Ich habe bereits letztes Jahr eine externe 60GB Festplatte zu Weihnachten verschenkt, die damals 100 Euro gekostet hat. Dieser Preis sollte ja wohl deutlich darunter liegen.
 

Lhurgoyf

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
223
das ist nicht lackiert, das ist nur die Beleuchtung
 

Lightning58

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
951
Sieht nicht schlecht aus... Aber Plextor ? Bauen die überhaft noch irgendwas selbst ? Ich hab mal gelesen, zumindest bei DVD-Brennern, dass das alles keine Eigenentwicklungen mehr sind.

Vielleicht kann mich ja einer von euch erleuchten. THX schon mal vorab...
 

TheGreatMM

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.861
yep auch bei 2,5''...

einzig um auf genügend Saft zu kommen, haben einige 2 USB Anschlüsse und nutzen einen USB Anschluss nur für Strom...

geht aber auch immer mehr zurück, da die Festplatten immer weniger Strom ziehen. Spätestens mit SSD's wird das Thema mit externen Netzteilen, 2 USB Anschlüssen erledigt sein.
 

GordonF87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
74
Naja, wirklich neu ist das ja nicht. Trekstor hat schon seit längerer zeit eine 1.8 Zoll Festplatte im Angebot.
Die 120 GB Variante kostet um die 120 €, schätze mal das diese im gleiche Preissegment liegen wird.
 

Zhan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.986
solche kleinen platten sind ganz praktisch für unterwegs, finde ich. ich hab zwei von wd (auch buspowered) die ich je nach anlass mitnehme um die passenden archivdaten dabei zu haben. zum wirklich mit arbeiten sollte es meiner meinung nach aber schon ne 3,5" platte und firewire 800 sein.
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.589
Naja...das 120GB Modell wird locker 100€ kosten (Plextor eben ^^) da kauf ich mir lieber noch eine externe 1TB Platte ^^
genau, 3,5" Platten werden mit 1,8"ern verglichen.
warum ein Subnetbook kaufen, wenn man dafür ja auch potentere Grafikkarten in einem 15,4 oder 17"er bekommt.
Warum überhaupt Laptop kaufen, PCs sind doch eh immer besser..
Äpfel und Birnen ftw.

Die Günstigsten ist gerade die: http://geizhals.at/deutschland/a361284.html
Glaub net, dass es günstiger wird ls eben diese 113€ aber auch unrelistische Preisvorstellungen sind die Lieblingsaktivität von einigen hier =)
 

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
irgendwie sehe ich den sinn von externen 1,8" platten nicht so.
Weniger speicherkapazität für mehr geld wegen 0,7" weniger? Das sind keine 2cm...
Und abgsehen von der größe bietet 1,8" keine vorteile zu 2,5"... 3,5" ist out, da muss man wirklich net mehr drüber diskutieren.
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.061
Wie, abgesehen von der Größe? Erstens ist das für Leute, die ihr Zeug ständig durch die Gegend schleppen müssen, ein verdammt wichtiger Vorteil. Vergleich einfach mal, mit 'ner 2.5er in der linken und 'ner 1.8er in der rechten Hand. Du wirst sehen. Die Teile sind nochmal um einiges handlicher.

Zweitens bringt geringere Größe natürlich ein geringeres Gewicht mit. Auch gegenüber einem 2.5" Laufwerk. Und auch das kann ein Vorteil sein.
 

TecHead

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
42
Gut gut, kommt vor allem auf den Preis an! Wenn die etwas größeren Modelle viel weniger kosten, dann kaufen sich die Leute wahrscheinlich trotzdem die Platte so schick ist eine andere.
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.061
Wenn es tatsächlich nur auf den Preis ankäme, hätten schon die externen 2.5" Laufwerke keinen Erfolg und würden nicht in Massen hergestellt und verkauft. Es mag zwar über die Vorstellungskraft vieler Leute hinausgehen, aber der überwiegende Anteil aller Hardware wurde und wird nicht für den Privatanwender, sondern für die Arbeit gebraucht.

Während die klobigen 3,5" Laufwerke ihren Nutzen hauptsächlich zur Erweiterung der Speicherkapazität oder zur Datensicherung genutzt wird, finden die kleinen im mobilen Bereich bei Serviceleuten oder anderen Leuten, die größere Datenmengen kreuz und quer durch die ganze Welt mit sich schleppen müssen. Deswegen ist u. a. Plextor mit dem Vertrieb solcher Produkte äußerst erfolgreich, und das führt sogar so weit, dass gewisse Billighersteller, die ihren vergleichsweise minderwertigen Ramsch bei MideaMarkt loswerden, ihren Namen so wählen, dass man sie womöglich miteinander verwechselt. Na, klickts? Was klingt fast wie Plextor? Genau, Dreckstor ;)
 
Top