externe festplatte auf laufwerksbuchstaben festlegen

ubuntero

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
34
#1
also mein problem ist folgendes:
ich hab seit 2 wochen eine externe platte, in windows wird die aber immer mit unterschiedlichen laufwerksbuchstaben eingebunden.
manchmal ist sie D:\, manchmal J:\. das nervt wie sau...
kann man in win irgendwo festlegen, dass die immer als D:\ eingebunden wird?

besten dank im voraus, bin für jeden tipp dankbar!
 

Pahul

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
723
#3
@ ubuntero, auf die genauen Laufwerks-Buchstaben wirst du spätestens seit Vista-Einführung dich nicht mehr verlassen können. Mein Vorschlag: Vergib bei der Part.-Erstellung e i n d e u t i g e Bezeichnung für jede einzelne Partition. Z.B.: USB- Daten, USB-Safe, USB-Teil-4 usw. das gleiche bei eSATA oder auch internen HDD mit einer Vielzahl von erstellten Partitionen. Nur der eineindeutige Name einer Partit. ist heute noch von Dauer. Wenn du heute bei Vista auf Computer oder bei XP auf Arbeitsplatz drückst lachen dich 20 Partitionen an - hier sollte man die Übersicht behalten.
 

ren83

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
12
#4
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann geht es hier um Windows XP. Und da geht das: Einfach Festplatte anschließen, Systemsteuerung / Verwaltung / Computerverwaltung / Datenträgerverwaltung öffnen, und dem Laufwerk einen Buchstaben zuweisen. (Rechte Maustaste / Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern / Ändern... klicken) Natürlich muss der Laufwerksbuchstabe frei sein. Wenn man alle Laufwerksbuchstaben von Wechselmedien so zuteilt, sollte das immer klappen. Bei mir hat die externe Festplatte z.B. immer X: und der Cardreader immer j: k: l: und m: Das ist immer so, egal wann ich die Geräte einstecke. Über die Funktion in folgendem leeren NTFS-Ordner bereitstellen könntest du dem Problem mit den Laufwerksbuchstaben aber auch ganz aus dem Weg gehen. So könntest du auf der Systempartition beispielsweise einen Ordner Laufwerke haben, in dem du einen Ordner Externe Festplatte und einen USB-Stick hättest. Dann die Geräte anschließen und die Laufwerke wie beschrieben den Ordnern zuweisen.
 
Top