Externe Festplatte zur Datensicherung

Serpentes

Ensign
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
154
Hallo,

ich möchte an meine Fritz!Box 7320 eine 2,5 Zoll Festplatte anschließen auf die ich meine Daten sichern möchte.

Zugriff auf die Platte erfolgt über WLAN von einem Desktop-PC und einem Netbook.

Gibt es da irgendwas zu beachten, da ich sie am Router anschließe oder kann ich jede beliebige 2,5 Zoll-Platte nehmen?

Vielen Dank
Stefan
 

ebai.slavic

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.636
Ich befürchte dass der Router nur eine USB 1.1 Verbindung herstellt, wodurch Filesharing auf dem ext. Datenträger ziemlich beschnitten wird :/ Sollte das nicht der Fall sein, kannst du in der Regel jede 2,5" Festplatte nehmen, da mit 2.0 der notwendige Strom gewährleistet wird :)
 

Serpentes

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
154
Hi.

Laut Handbuch unterstützt die 7320 USB 1.1 und 2.0.

Noch eine Frage zur Stromversorgung. Ich meine irgendwann mal gehört zu haben, daß es sein kann, daß die Versorgung mit einem Anschluss nicht ausreicht und man mit einem "Y-Kabel" zwei USB-Anschlüsse belegen muß.

Ist das richtig und woran kann man sehen, bei welcher Platte das der Fall ist?

Danke und Gruß
Stefan
 

OC-Beginner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
319
Soweit ich weiß, hängt das davon ab wieviel Strom der USB Anschluss liefert. Meine 2,5er Externe läuft an meinem Desktop Rechner mit einem Anschluss, am Laptop brauch sie aber zwei um anzuspringen.
Korrigiert mich wenn ich mich irre.
 

Heen

Ambassador
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.778
Ich würde eine große Platte vorziehen, da gibt es neben der Kostenersparnis auch das Problem mit der zweifelhaften Stromversorgung nicht.

Ich habe mal welche von Poppstar geholt (WOW-Aktion bei Ebay), die Platten werden nach wenigen Minuten Inaktivität abgeschaltet. Nervig im laufenden Betrieb, aber ideal für deine Zwecke.
 

ebai.slavic

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.636
Also sollte eine Platte nicht genügend Saft haben, merkst du das indem das Ding gar nicht erst anläuft, oder aber das 2,5" Gehäuse blinkt in regelmäßigen Abständen, ohne dass Zugriff stattfindet. Ist natürlich blöde, da nicht alle Platten gleich viel Strom verbrauchen.. Daher musst du das wohl testen :/ Wie aber schon erwähnt könntest du das wohl wirklich mit einer 3,5" Platte lösen, wenn der Platz und ein 2. Stromanschluss für das Netzteil der ext. HDD gegeben ist.
 

CamShaft

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
253
Diese HDDs werden standardmäßig ohne Y-Kabel geliefert und sollen auch mit einem USB zuverlässig funktionieren ...
 

Serpentes

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
154
Hallo.

Vielen Dank für Eure vielen Antworten, Tips und Ratschläge.

Eine 3,5" kommt eigentlich nicht in Frage, da ich hier Probleme mit der Anzahl der Steckdosen habe. Ist wirklich eine Katastrophe hier in der Wohnung.

Ich werde mich dann mal an den Vorschlägen von CamShaft orientieren.

Danke und Gruß
Stefan
 
Top