Externe HDD 1-1,5 TB

c-mate

Commodore
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
4.614
Hi,
ich suche eine externe HDD (3,5") mit 1-1,5 TB die sehr zuverlässig ist.
Ich wollte schon zu einer WD Elements greifen, aber dann habe ich gelesen, dass diese sehr gerne bzw relativ häufig ausfallen soll.

Habt ihr ne Empfehlung für mich?

THX
 

freshprince2002

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.654
Für die beste Zuverlässigkeit: normale SATA HDD + externes Gehäuse. Nicht eine Fertig-externe-HDD kaufen.
 
D

DarkInterceptor

Gast
ich stimme freshprince zu. da hast du dann die möglichkeit dir das zusammenzubasteln was du möchtest.

ich hab mir vor jahren mal das coolermaster X-craft gehäuse gekauft. esata, usb und hotswap. aus meiner sicht gibts nichts praktischeres als ein externes hdd laufwerk wo man die laufwerke tauschen kann. so spart man sich viel zeit wenn man doch mal eine hdd vom kumpel bekommt oder so.
 

Masamune2

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
7.371
Du wirst keine zuverlässigen Aussagen darüber bekommen welche Platten zuverlässiger als andere sind... Wenn du auf die Sicherheit angewiesen bist kauf dir eine zweite und mach Backups.
 

c-mate

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
4.614
Ok das mit der "normalen" HDD (zb eine Samsung F3) plus ein externes HDD Gehäuse wäre natürlich eine Idee.

Dann muss ich allerdings meine Frage ändern bzw erweiter:

Welches externe Gehäuse wäre denn zu empfehlen?
Und als HDD zb o.g. F3?
 

makiyt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.443
Hi, sehr empfehlenswert sind:

Case:
http://www.alternate.de/html/produc...7/?tn=HARDWARE&l1=Laufwerke&l2=Gehäuse&l3=USB

HDD:
http://www.alternate.de/html/produc...n=HARDWARE&l1=Festplatten&l2=SATA&l3=3,5+Zoll


Warum das Case?
Zugegebenermassen, es geht auch billiger. Aber die Verarbeitung und die Geschwindigkeit überzeugen total. Sehr schön finde ich, dass das Gehäuse Power Managment unterstützt, sprich, das Case schaltet die Platte nach inaktivität auch aus (ca. 10 min, glaub ich). Weiterhin -und auch das ist wichtig- verbraucht das Case in eingestecktem Zustand lediglich 1,1W Strom. Wenn die Platte läuft (kann halt hier nur von der Samsung berichten) sind es im Idle 5,8W, im Load 9W.

Warum die Platte:
Jeder hat andere Erfahrungen mit Platten. Ich hab seit 6 Jahren nur noch Spinpoints gehabt, weil die angenehm leise surren und auch sehr schnell sind. Diese hier bietet massig speicher, ist extrem leise, fast unhörbar, schnell und trotzdem günstig.

Ich hab die Platte über eSATA am Notebookhängen, Geschwindigkeit ist am Anfang der Platte satte 149 MB/s - und das ist ne EcoPlatte. Im Schnitt hab ich beim Backupziehen von der SSD ca. 118MB/s. Dementsprechend schnell ist das erledigt.
Erwähnen sollte man noch, dass es für die Platte ein Firmware Update gibt, das unbedingt eingespielt werden sollte. (Grds. sollten alle Platten, die seit Januar 2011 produziert wurden, das Update aber haben).
 

c-mate

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
4.614
Sorry ich meinte ja auch die F4 und nicht die F3
Die Kombination sieht gut aus

Hat die Größe einer Platte evtl. auch was mit der Zuverlässigkeit zu tun, denn ich brauche nie und nimmer 2TB aber wenns keinen Unterschied macht, dann nehme ich auch 2Tb, man weiß ja nie was noch alles an Daten dazukommt
 

makiyt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.443
Naja, die Größe einer Platte wird durch die Platter darin bestimmt. Je mehr draufpasst, desto enger die Spuren (Schlagt mich nicht, wenn das nich 100% korrekt ist).

Ich hab mir die auch als Datengrab und primäres Backup geholt.

Nimm lieber 2 TB und sei in einem Jahr froh, Hast du ein paar HD-Filme drauf, wird das ganz schnell voll :)

Hab etwa an alten Super8 Videos 40GB, Hi8 Videos 50Gb und HD-Filme 200 GB locker so knapp 300 GB nur an privaten Fotos.

Dann noch ein Image vom Rechner drauf, zack, hast n halbes Terabyte voll :)

Als Backup vom Backup hab ich noch ne schnelle 2,5'' USB3.0 Platte mit 1 TB :)
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.451
Ich nehme nur die neue LP Reihe von Seagate bester Kompromiss aus Leistung und Wärmeentwicklung und mit 5900 rpm laufen die auch sehr ruhig
 

makiyt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.443
Sind von der Technik und Art her ja eigentlich alles die gleichen Platten. Langsamdrehend, aber groß und stromsparend :) Da entscheiden dann einfach die persönlichen Erfahrungen mit den Platten.
 

c-mate

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
4.614
Ob laut oder leise oder wärmeentwicklung ist in dem Fall egal, die daten werden drauf gepackt und dann wird das Teil in den Safe gestellt. Und ab und hole ichs raus und lasse es mal kurz probelaufen.


Ich habe jetzt die F4 mit 2 Tb und das Sharkoon Rapid Case gekauft und heute zusammengebaut und das macht wirklich einen sehr guten und soliden Eindruck.
Danke für die Empfehlung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top