Fahrkartenkosten zurückbekommen?

bensck

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
256
Hey Leute

Ich habe jetzt meine Ausbildung als Elektroniker angefangen, und muss pro Monat 6-7x zur Berufschule mit dem Zug fahren.
Das kostet mich pro Monat knapp 43 Euro (habe ein Monatskarte).
Das ist mir allerdings zu teuer, wie gesagt bin grade in der Ausbildung.

Kann ich das Geld irgendwie per Steuererklärung zurückgezahlt bekommen, oder kann die Kosten mein Arbeitgeber übernehmen?
Wäre sehr dankbar wenn mich einer aufklären könnte.

mfg
 

DDM_Reaper20

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
916
Frag' doch einfach mal bei deinem Betrieb nach, ob der ein sog. JOBTICKET anbietet. Wir sind hier die völlig falsche Anlaufstelle, weil wir weder dein Arbeitgeber, noch die Verkehrsbetriebe sind. ;-)
 

bensck

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
256
Vielleicht wisst ihr ja irgendwie bescheid ob ich die Fahrtkosten irgendwie von der Lohnsteuer absetzen kann... bzw. ob ich es könnte (kommt jetzt drauf an ob mein Arbeitgeber zahlt, kann ihn erst am Mittwoch fragen)
 

cb-leser

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.518
Hallo Nexuz_!

Im Rahmen der Entfernungspauschale kannst du deinen Arbeitsweg steuerlich geltend machen, wenn du Lohnsteuer zahlst.
[Edit: Außerdem kann man anscheinend bei höheren Kosten im ÖPNV diese auch (teilweise?) geltend machen. Da weiß ich aber nicht bescheid.]

Aber mal ehrlich: so teuer ist das bei dir noch nicht einmal.
Ich zahle über 110€/Monatskarte und keine (!) Lohnsteuer... ;)

Grüße,
cb-leser
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.527
Zuletzt bearbeitet:

bensck

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
256
Stimmt, ich zahle keine Lohnsteuer.

Alles klar, dann werde ich meinen Arbeitgeber fragen.

Danke an euch, bin schon schlauer geworden :)
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.568
Kenne es nur so, das der AG diese Kosten übernimmt, war bei meinen Kindern jedenfalls so.
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Also ich fahre immer von Bremen nach Verden und dann wenns mal wieder Zeit ist für die FH ist von Bremen nach Hannover... jeden Tag, das sind zwischen 103,50€ und 263,50€ die ich jeden Monat berappen muss und ich liege deutlich unter der 8000€ Grenze. Die Firma bezahlt nichts dazu.
 

PinkyundBrain

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
17
Bei uns gibt es auch so eine Art Jobticket. Da übernimmt der Arbeitgeber einen Teil, so viel ist das aber auch nicht. Ansonsten kann Du das natürlich steuerlich geltend machen, wenn Du eine Steuererklärung machst. Aber 43€ finde ich jetzt auch nicht so viel. Vielleicht seid ihr ja auch mehrere und könnt irgendwie einen Fahrgemeinschaft gründen?! Manche Arbeitgeber übernehmen aber auch einfach so einen Teil oder alles... das ist immer ein bisschen individuell.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.568
Als "Dualer Student Wirtschaftsinformatik" gehst Du zur Berufsschule?
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Da steht FH. Ist eine private Fachhochschule in Hannover (hat die Firma ausgesucht), keine Berufsschule. Da schicken Continental, die Landeshauptstadt Hannover, die Zentrale Polizeidirektion Hannover, die AOK, die expert AG etc auch ihre dualen Wirtschaftsinformatik Studenten hin. Bei uns gibts dann auch nur insgesamt 4 duale Studiengänge. Vielleicht findest du ja so die FH raus ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top