News Family Sharing: Spiele auf Steam verleihen kommt

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.809
Drei Monate nach ersten Hinweisen hat Steam eine Erweiterung der Plattform um eine digitale Verleihoption für Spiele offiziell angekündigt. Eine begrenzte Anzahl von Schnellentschlossenen wird bereits in ein paar Tagen die Möglichkeit bekommen, „Steam Family Sharing“ in einer geschlossenen Beta zu testen.

Zur News: Family Sharing: Spiele auf Steam verleihen kommt
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Darüber hinaus kann die gesamte freigegebene Bibliothek nur von einem Steamaccount gleichzeitig genutzt werden – eine parallele Nutzung durch den, der verleiht, und den, der leiht, ist nicht möglich.
Verstehe ich das richtig? Wenn man etwas verleihen will, sperrt man sich dadurch eventuell aus seiner Spielebibliothek aus?
 

kozzmozz

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.288
Feine Sache. Mein erster Gedanke: Ideal zum testen von Spielen von denen es keine Demo gibt. Eine Zeitliche beschränkung des Verleichs wird nicht erwähnt, bleibt hoffentlich auch so - dann wird´s mehr als nur ein Test :D

@2 Über mir:
Der Verleiher hat allerdings zu jeder Zeit Vorzugsrecht und kann Personen, die seine Bibliothek geliehen haben und gerade nutzen, aus dem Spiel werfen.
Die Idee ist ja noch am Anfang, gibt Jungs und Mädels Valve ne Chance ;)
 

XNovaCore

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9
Und wie wird das mit VAC/Cheats geregelt? Ich mein für den fall - "Ich wollt es doch nur mal ausprobieren"
 

dfgdfg

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.423
Ein Schritt in die richtige Richtung, die ganze Bibliothek aber freigeben zu müssen und dann nicht mal gleichzeitig unterschiedliche Spiele spielen zu können ist ein starker Dämpfer.
 

SimSon

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
933
dann erstell ich also für jedes spiel einen account und kann jedes spiel einzelnt verleihen ohne auf andere spiele zu verzichten ;)
 

Skamaica

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.629
Naja das ganze ist ja noch in der Arbeit... Wird sich sicherlich noch einiges tun. Der Schritt geht hier aber auf jeden Fall in die richtige Richtung.
 

PCFR

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
453
Interessanter Grundgedanke ... Allerdings finde ich es etwas doof also ich hätte es ja noch verstanden wenn man als Verleiher und 1 Leiher spielen kann aber so macht das ja wenig sinn.
 

SimSon

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
933
Viel Arbeit ist das schon. Ich hoffe nur Valve überdenkt sein Konzept nochmal. Ich persönlich finde es doof, wenn ich beim Verleih keinen Zugriff mehr auf meine anderen Spiele habe.
 

Guest83

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.600
Das hat mich auch irritiert. Das heißt wenn die Bibliothek verliehen wurde, kann man selbst nichts mehr zocken. Richtig so?
Nein, der Verleiher selbst hat immer Vorrang. Wenn er spielen will, kann er spielen. Der andere fliegt dann (nach kurzer Zeit wo er speichern oder sich das Spiel selbst kaufen kann) aus dem Spiel.



@Computerbase.de

Der Verleih eines Spiels mit dem Regional-Code Nordamerika an einen Spieler in Europa ist mit Family Sharing ebenso wenig möglich
Das ist etwas irreführend. Normalerweise gibt es keine Regionsbeschränkungen zwischen Nordamerika und Europa in Steam. Es gibt reine Regionsbeschränkung für manche deutsche Spiele (ungeschnittene Versionen bei Spielen die keine USK 18-Einstufung erhalten haben bzw. Verfassungsfeindliche Symbole), aber keine generelle Einteilung in Europa und Amerika. Da hat man etwas zuviel in die Aussage in der FAQ reininterpretiert.
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Da fehlt echt noch ein sinnvolles Nutzungsmuster.
Ist ja schön, dass ich nem Kumpel endlich mal ein Spiel ausleihen könnte, so wie wir das frühertm mit physischen Datenträgern immer mal gemacht haben.... nur was bringt mir das, wenn ich die ganze Zeit entweder selbst nicht zocken kann oder ihn unangekündigt aus dem Account kegel? Da könnte ich ihm auch gleich meine Login-Daten geben, da brauch ich kein eigenartiges Sharing-System dafür.
 

#basTi

Commodore
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
4.319
Mal sehn wann sich die ersten sich das für die Xbox wünschen :rolleyes:

Aber so ganz hab ich den newstext noch nicht verstanden :freaky:
 

Jan

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.809
Das ist etwas irreführend. Normalerweise gibt es keine Regionsbeschränkungen zwischen Nordamerika und Europa in Steam. Es gibt reine Regionsbeschränkung für manche deutsche Spiele (ungeschnittene Versionen bei Spielen die keine USK 18-Einstufung erhalten haben bzw. Verfassungsfeindliche Symbole), aber keine generelle Einteilung in Europa und Amerika. Da hat man etwas zuviel in die Aussage in der FAQ reininterpretiert.
Da hast du natürlich Recht. Danke für den Hinweis, ist behoben.
 
Top