Fast keine AMD CPUs in Notebooks ?

W

WzbX-

Gast
Hi CB'ler,

Wie shcneidendenn AMD Cpus für Notebooks ab, sehe da relativ wenig von.

Wie ist da P/L, Stromverbrauch ?
 

GameOC

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.170
Schlecht. Intel hat seit Jahren die Nase im mobilen Bereich vorne ;) Morderner, leistungsstärker etc.
 

SuckOr

Banned
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.915
ich hab ein nb mit amd cpu und bin zufrieden. ich will für die unnötige leistung einer intel cpu im office bereich nicht draufzahlen. da erscheint mir amd besser von der p/l
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.608
Naja... Stimmt nicht ganz

AMD hat mit seinen aktuellen Caspian CPU´s (Athlon II & Turion II) recht gute CPU´s für die Unter und untere Mittelklasse, die Chaplain CPU´s (Phenom II X2 & X4) sind ehr für den oberen Mittelklasse gedacht. An Intel´s Core i 5/7 CPU´s kommen diese CPU´s aber nicht ran, dafür sind auch zu günstig.
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.978
Turion II Neo X2, die Phenom II und Athlon II

das sind (meiner meinung nach) momentan die interessantesten CPUs von AMD. Leider wird man noch ein wenig warten müssen, bis man ne anständige Auswahl an Notebooks mit den CPUs hat.
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.116
Man muss wohl abwarten ob der MM oder Saturn auch auf den Zug aufsteigt und nicht nur "Intel Only" anbietet.
Zumal ich ein bisschen mehr Wettbewerb will, weil gegen September ein Notebook angeschafft werden soll(kleines Vostro 3500). ^^
 
C

canada

Gast
1) So lange die großen "Fach"märkte nicht den Status Intel-Only ablegen, wird sich da nicht viel ändern.
2) Wieso werden die AMD Books verhältnismäßig immer schlechter Ausgestattet als vergleichbare Intel Books?
 

Pelzameise

Sachse
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.221
1) So lange die großen "Fach"märkte nicht den Status Intel-Only ablegen, wird sich da nicht viel ändern.
Das Problem dabei ist, dass Intel das nicht will und deshalb mit MM und Saturn Verträge hat, die verhindern, dass sie AMD-Notebooks anbieten.

2) Wieso werden die AMD Books verhältnismäßig immer schlechter Ausgestattet als vergleichbare Intel Books?
Es ist ähnlich wie im Desktopbereich, AMD bietet ähnliche Leistung für weniger Geld aber mit höherem Stromverbrauch -> sind nun mal besser für günstige Geräte geeignet.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.192
Bei den Billiggeräten bekommste in der Regel alte CPUs die für Notebooks imo nicht zu gebrauchen sind, habs gerade ausprobiert:
http://geizhals.at/deutschland/?sr=468545,-1

In der Mittelklasse (imo 500-700 Euro) bekommste schon core i3/5, da hat AMD aktuell noch nichts gleichwertiges am Start, soll sich in den nächsten Wochen Monaten aber ändern:
https://www.computerbase.de/2010-05/neue-amd-notebook-plattform-ab-12.-mai-2010/

Bei High-End mobil gibts quasi kein AMD

Bei High-End Power/Gaming kenn ich mich nicht aus.
 

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.267
Sind diese Verträge nicht wieder gekündigt und verboten? Gab ja jede Menge Verfahren sowie Geldstrafen. Mittlerweile gibt's ja durchaus auch AMD-Geräte.

Ich denke, es liegt eher daran, dass Intel einfach präsenter ist, was Werbung angeht. TV-Werbung von Intel gibt's ja durchaus ab und zu. AMD eher nicht und deshalb kennt der unbedarfte Konsument AMD einfach nicht und wird eher zu dem greifen, was für ihn den größeren Namen hat.
 

Kreisverkehr

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.927
@ Pelzameise

Intel wurde dafür verurteilt, hat eine geringe Strafe gezahlt, den Patentaustausch verlängert und sich verpflichtet, keinerlei illegale Geschäfte mehr zu betreiben.
Rein von daher liegt es - soweit sich Intel dran hält - nur an den entsprechenden Märkten.

Ich finde es auch schade, dass zu wenige interessante AMD-Notebooks angeboten werden, und günstige AMD-Notebooks sehe ich auch kaum.

Schade, denn ich finde den Atom unbrauchbar, selbst mit Ion. Genau hier fehlt bis auf wenige Ausnahmen ein Notebook mit HD3200 (o.ä.) und bei dem is dann die Ausstattung auch nicht das Wahre.
Übrigens: Setzt man die TDP mit dem maximalen Stromverbrauch gleich, warum gibts dann bei Intel längere Akkulaufzeiten, bessere Ausstattung usw?

e:/ @ Blutschlumpf

Wegen dem HP Compaq 615: Ich teste grad dieses Teil (Ausstattung klingt mehr als nur verlockend bei dem Preis) und sooo schlimm ist das ganze auch nicht. Desweiteren hat es (großer Pluspunkt!!!) einen matten Bildschirm (jedenfalls das was ich habe). Lies dir bzgl. des Fazits doch einfach mal die Bewertungen auf Amazon oder Notebooksbilliger.de durch, da wird das Gerät wahrlich gelobt (wobei der Tenor bzgl. des Lüfters eindeutig ist).
P.s.: Es hat ein grafisches Bios, ich "würde" es "UEFI" nennen...

e:// Und beim Compaq denk ich mir eigentlich: Auch wenn man hier möglich günstig ein solches Produkt verkaufen will, ein paar € mehr investiert in einen anderen Lüfter, bzw. die Steuerung anders gesetzt und einen größeren Akku verbaut, dann würde das Produkt hochwertiger werden und eventuell mehr Leute so ein Notebook kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

canada

Gast
@ Pelzameise
da täuscht bei den mobile meiner Meinung nach nur. Die Books mit AMD -CPU bekommen popplige Akkus spendiert und bei den Intel-Books bessere, ist ja klar das dann die Laufzeiten auf den Intel Books besser ist. Da gibt es noch mehr Unterschiede, die nicht sein müssten und man hätte wirklich zwei vergleichbare Konkurrenz Produkte. (außer High-End)
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.978
wenn man sich zum Beispiel mal Dell ansieht:
AMD 13" Notebook: M301z: 44Wh Akku
Intel 13" Notebook: 13z: 80Wh Akku
der Akku ermöglicht also schon fast 100% mehr Laufzeit. Das AMD Notebook kommt angeblich auf bis zu 5 Stunden, das Intel auf 7.
Leistungsmäßig liegt nicht viel zwischen den beiden Geräten.
 

Gwalchmai

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
49
Ist schon etwas seltsam, mein 1201t mit Neo läuft auch in etwa genauso lang wie ein 1201n mit Atom, aber trotzdem wird bei ihm die "viel zu kurze" Akkulaufzeit kritisiert. Liegt aber zum Teil daran, dass trotz Baugleichheit das 1201n ein wesentlich helleres Display hat. Außerdem lassen sich die Neos prima untervolten...
 
Top