Fehler beim Laden des Betriebssystems

henne10

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
429
Moin Moin,

ich habe hier einen PC stehen auf dem ich XP Prof. neu installieren soll... Soweit auch auch kein Thema... Festplatte mit PartedMagic gelöscht (also alles mit 0 überschreiben lassen).

Beim ersten Versuch habe ich mit GParted die Partitionen erstellt, hatte ich bisher nie Probleme mit. XP hat die Installationsdatein auch Kopiert. Dann kommt ja der rote Balken mit dem 15 Sekunden Countdown, nach dem Neustart stand dort dann "Fehler beim Laden des Betriebssystems".

Beim zweitem Versuch habe ich dann die Festplatte mit XP partitioniert und formatiert. Das Ergebnis war das gleiche!

Der dritte Versuch war das ich es mit einem anderem XP - Installationsmedium versucht habe. Auch dieser Versuch war erfolglos.

Der vierten Versuch hat damit geendet das ich versucht habe Vista zu installieren. Dort kam dann nach nach Neustart "Fehler beim Lesen des Datenträgers".

Nun bin ich mit meinen Ideen langsam am Ende. Habt ihr evtl. noch Vorschläge?

Eckdaten des PC's:

Mobo: ASRock ALiveNF6G-DVI (aktuelles BIOS ist drauf.)
CPU: AMD Atholon 64 3800+
HDD: Samsung HD322HJ
 

Nerevar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.105
wenn Du unter Linux mit gparted Partitionen erstellst und formatierts, dann wird aber kein MBR (Master Boot Record) angelegt (das Gegenstück zu grub unter Windows).

Ich hatte neulich das gleiche Problem.
Lösung: am Anfang der Windows XP Installation F3 (Reparations-Modus) drücken, und in der Konsole "fixboot c:" und danach "fixmbr" eintippen.
Unter Windows Vista und 7 heissen die Befehl "bootrec /fixboot" und "bootrec /fixmbr".
 

HeLlWrIteR

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.668
Evtl nen anderes Laufwerk ? Möglicherweise gibts da Lesefehler, die dann für Probleme bei der Installiation sorgen (?!)

Lg
 

DAASSI

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.983
evtl das AHCI und IDE Problem des SATA-Controllers?
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.337
Festplatte kaputt --> am wahrscheinlichsten bei so alten Kübeln. (++ defekte Sektoren)
Ram kaputt --> lässt sich relativ leicht mit memtest86 prüfen
Laufwerk/DVD defekt --> lässt sich nur mit einigem Aufwand prüfen. (hin und herbauen,...)

Warum verwendest du eigentlich für die einfachsten Dinge irgendwelche Tools?

@Sleipnir1
Das kann durchaus stimmen, müssten dann aber nicht ein No-MBR-found-Error kommen?
 

henne10

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
429
Zitat von Sleipnir!:
wenn Du unter Linux mit gparted Partitionen erstellst und formatierts, dann wird aber kein MBR (Master Boot Record) angelegt (das Gegenstück zu grub unter Windows).

Ich hatte neulich das gleiche Problem.
Lösung: am Anfang der Windows XP Installation F3 (Reparations-Modus) drücken, und in der Konsole "fixboot c:" und danach "fixmbr" eintippen.
Unter Windows Vista und 7 heissen die Befehl "bootrec /fixboot" und "bootrec /fixmbr".

okay das mit dem Befehl werde ich mal probieren, obwohl das nicht der Grund sein kann weil ich es ja auch über XP schon versucht habe ;)

Zitat von DAASSI:
evtl das AHCI und IDE Problem des SATA-Controllers?

kann man leider nicht einstellen... Gibt nur eine Einstellung für RAID und NonRaid <--- ASRock halt...

Zitat von Sherman123:
Festplatte kaputt --> am wahrscheinlichsten bei so alten Kübeln. (++ defekte Sektoren)
Ram kaputt --> lässt sich relativ leicht mit memtest86 prüfen
Laufwerk/DVD defekt --> lässt sich nur mit einigem Aufwand prüfen. (hin und herbauen,...)

Warum verwendest du eigentlich für die einfachsten Dinge irgendwelche Tools?

@Sleipnir1
Das kann durchaus stimmen, müssten dann aber nicht ein No-MBR-found-Error kommen?

Die Festplatte stammt vom September 2010 und laut S.M.A.R.T. werten sollte alles okay sein...
RAM werde ich mal prüfen und ein anders Laufwerk habe ich auch parat melde mich wieder wenn ich getestet habe.


Edit: RAM ist okay...
nachdem ich das mit dem MBR gemacht habe kommt die Meldung: Error loading operating system.
 
Zuletzt bearbeitet:

mensch183

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.666
Zitat von henne10:
Edit: RAM ist okay...
nachdem ich das mit dem MBR gemacht habe kommt die Meldung: Error loading operating system.
Das "Error loading operating system." ist eine Meldung des von XP installierten Bootcodes im MBR. Ich vermute ganz stark, du hast vergessen eine Partition der Partitionstabelle auf aktiv zu setzen. Fixmbr von der XP-CD holt das _nicht_ nach. Das Programm schreibt nur den Bootcode im MBR neu und genau der produziert nun die genannte Meldung.

Der (von XP installierte) Bootcode im MBR checkt erstmal die Partitionstabelle und sagt "invalid parttion table", wenn sie ihm nicht gefällt. Dann sucht er die erste aktiv gesetzte Partiton, um von ihr später den 1. Sektor ("Partition Boot Sector") zu laden und zu starten. Wenn das schief geht, kommt deine Meldung.

Was tun?
Starte von CD/Stick ein System, auf dem ein fdisk-artiges Tool enthalten ist (z.B. die Gparted-CD) und setze damit die Windowspartition auf aktiv.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
64.056
Starte von der Installationscd die Console, dort starte Diskpart und lösche alles, dann ist die Platte bereit, neu von Cd starten und XP installieren, der Assistent richtet die Platte ein.
 

mensch183

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.666
Er gibt an, das schon mal gemacht zu haben, wobei ich dem nicht so recht traue:
Zitat von henne10:
Beim zweitem Versuch habe ich dann die Festplatte mit XP partitioniert und formatiert. Das Ergebnis war das gleiche!
Vielleichts ists ein Uralt-XP ganze ohne ServicePacks und damit ohne LBA48, was mit Platten >137 GB nicht umgehen kann. Ich habe keine Erinnerung mehr, auf welche Weise sich das dann bei der Installation quer stellte.

Jedenfalls ist der Status, daß sich sein MBR beschwert.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
64.056
Dann würden aber die 132 GB erkannt und darauf installiert werden.
 

henne10

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
429
Zitat von mensch183:
Er gibt an, das schon mal gemacht zu haben, wobei ich dem nicht so recht traue

Habe ich aber gemacht ;)

Das Installationsmedium ist ein XP mit SP2 Version 2002... Ich hatte heute keine Zeit weitere Tests zu machen werde es aber mal mit einem anderen Laufwerk versuchen und dann auch nur mit XP alle machen. Gelöscht wir unter Linux mit einem DD Befehl.
 

henne10

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
429
So XP ließ sich installieren :). Lag wohl einfach am Laufwerk oder so... auf alle fälle geht es nun... Partitionen wurden dann bei der Installation erstellt.

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Top