Fehlersuche Asus X470 Ryzen 2700x Blackouts

rimald

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
Hallo zusammen,

nach langer Zeit des keine Zeit habens, habe ich mich nochmal einen Rechner selbst zusammengestellt und gebaut. Folgendes ist verbaut:

  • 32GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
  • be quiet! Silent Loop 360 Komplett-Wasserkühlung
  • AMD Ryzen 7 2700X 8x 3.70GHz So.AM4 BOX
  • Asus ROG Strix X470-F Gaming AMD X470 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
  • 500GB Samsung 970 Evo M.2 2280 NVMe PCIe 3.0 x4 32Gb/s 3D-NAND TLC (MZ-V7E500BW)
  • 8GB Palit GeForce RTX 2080 GamingPro OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
  • be quiet! Silent Base 801, schallgedämmt Midi Tower ohne Netzteil
  • Seasonic Focus Plus 650W Gold 80 Plus Full Modular-Netzteil

Ich habe nun das Problem, dass der PC trotz fehlerfreier Aida- und Prime-Durchläufe sporadisch den Dienst quittiert. Dies äußert sich durch schwarz werden des Bildschirms. Das Mainboard ist weiter aktiv und alle Lüfter springen sofort auf 100% Last. Der PC lässt sich in diesem Zustand nicht ausschalten. Um den PC wieder funktionsfähig zu bekommen muss das Stromkabel gezogen werden und anschließend des CMOS resetet werden.

Diese Abstürze passieren nur sporadisch sowohl nach ein paar Stunden zocken als auch direkt nach der Windows-Anmeldung. Leider bekomme sich so keine Hinweise auf die Fehlerursache... Das Board steht mittlerweile bis auf einen VCore Offset von -0,05 wieder auf Basis und selbst der Speicher steht auf der Auto Std DDR4 Einstellung. Ich werde nun noch den Offset entfernen, denke aber nicht, dass dies das Problem ist.

Evtl. kennt ja jemand den Fehler.

Aktuell ist natürlich noch auf allem Garantie, aber evtl. ist es ja nur eine Fehleinstellung. Die Ryzens sind ja was den Speicher angeht etwas empfindlicher als die Intel-CPUs.

Vielen Dank schonmal,

mfg Simon
 

arktom

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.229
Ich tendiere eher Richtung GPU. Senke testweise mal den Takt (also nicht die Spannung erhöhen, kein OC, damit du die Garantie nicht verlierst, auch wenn du natürlich Gewährleistung hast).

Mach das ruhig kräftig, von GPU und Speicher.
Außerdem sollte etwas in der Ereignisanzeige stehen. Zum Beispiel, dass der GPU-Treiber abgestürzt ist.

Wenn das alles nicht der Fall ist, würde ich den RAM mit memtest86 prüfen (memtest booten, nicht aus Windows heraus).
 

nicK--

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.657
Hi, gehen dabei die Gehäuselüfter auf 100% oder ist es nur die Grafikkarte?
Beim RAM Problem gibt es mehr so folgende Fehler: BSOD mit anschließendem Reboot oder die Programme schließen sich einfach, Flashplayer im Browser stürzt einfach ab, sowas ist eher beim RAM Problem.
 

rimald

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
Nein es kommt keine Fehler. Einfach schwarz, dann Strom ziehen, CMOS resetten und er läuft wieder. Ich werden nächsten Fehler mal abwarten und nach den Lüftern schauen. Memtest lasse ich heute Abend mal durchlaufen. Wäre mir fast am liebsten wenn es an der Graka liegt, da ich ansonsten mit dem System, bis auf die hohen CPU-Spannungen, sehr zufrieden bin.
 

baustidus

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
72
kann schon sein das der Vcore offset schuld is, is exakt das was meiner macht wenn die CPU zu wenig spannung hat.
 

Musicon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
983
ggenau das selbe problem hatte ich auch mit einem ASUSU MB + 16GB GSKILL und nem 1600X !

Bei mir war es das Asus ROG Strix X370-F Gaming, ich habe das OC rausgenommen UND das OC Tool deinstalliert-> alles wieder i.O.

denke es lag einfach nur an der Software, die mit Installeirt wurde.

lg
 

JohnWayne78

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
185
Hast du Gsync aktiv? Versuche das abzustellen und den Speichertakt manuell etwas langsamer als die Spec zu stellen.
ich hatte auch ein ähnliches Problem
 

lyn187

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
209
Hast du dein Netzteil auf semi-passiv stehen?
Das hatte ich eine Zeit lang und auch die Probleme, die du beschreibst.
Habe es dann ausgestellt, also auf "normalen Betrieb".
Seit dem habe ich keine Abstürze mehr gehabt.
 

rimald

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
Ne G-Sync hab ich doch nicht, da ich aktuell noch keinen passenden Bildschirm habe. Werde mal mit dem Offset anfangen und nen memtest durchjagen. Wenn das nichts bringt dann kommt die Graka dran.

Edit: Du meinst diesen Hybrid Modus? Mit dem Taster hinten am Netzteil? Da hab ich nix dran geändert, werds mal auf an stellen.
 

scotch.ofp

Ensign
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
131

MX04HD

Banned
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
514
Hat das Seasonic Focus nicht Qualitätsprobleme die hier schon mehrfach angesprochen wurden?
Ja, hatte und hat es.

Genau dieses Netzteil hatte mein Sohn im Rechner und permanent Dauer-Ärger, unvermittelte Blackouts, keine Rückkehr mehr aus Ruhezustand, Freezes ohne Vorwarnung etc. Netzteil raus und gegen ein (viel einfacheres) Pure Power 10 CM mit 500 Watt getauscht, seitdem läuft alles 1A-Hawesta.

Ich hatte früher schon mal (2006) ganz schlechte Erfahrungen mit Seasonic gemacht, wo mir innerhalb der ersten 6 Monate 2 Seasonic NTs innerhalb Garantie getauscht wurden. Seitdem meide ich diesen Hersteller.
(ich weiß aber, dass man eben auch mal Pech haben kann und will nicht verallgemeinern)
 

lyn187

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
209
Ja genau die Taste hinten am Netzteil, eigentlich solltest du es "aus" stellen :-)
Damit es nicht mehr halb passiv läuft.

Zusätzlich solltest du die Verkabelung beachten.
1544016469523.png


Zur Taste:

The hybrid fan control selector switch, located on the modular cable panel side of the power supply unit can be set to either “I” – S2FC (Normal Fan Control without Fanless Mode) or “O” – S3FC (Hybrid Silent Fan Control with Fanless Mode).
  1. The Normal Fan Control setting (“I”) enables the fan to rotate continuously in Silent Mode and CoolingMode, depending on the system load.
  2. The Hybrid Silent Fan Control setting (“O”) enables the power supply to run in Fanless Mode up to 20 % (± 5 %) of the maximum rated load. When the load further increases, the S3FC fan control will keep regulating perfect cooling through the Silent Mode or Cooling Modes.
 

rimald

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
Oh mann... Danke ! Ich denke das wird genau der Fehler sein. Ich habe natürlich beides PCIe Slots mit einem Kabel angeschlossen... Man hätte vielleicht doch mal ne Bedienungsanleitung lesen sollen. ich teste nachher mal und werde wieder berichten :-) Bin aber mal vorsichtig optimistisch^^
 

rimald

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
Bis auf die sporadischen Aussetzer kann ich mich aktuell nicht beklagen, habe kein Fiepen oder ähnliches.
 

lyn187

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
209
Ich würde auf jeden Fall noch mal den semi-passive Modus ausschalten und schauen wie es sich dann verhält.
Sonst halt wirklich mal den Support anhauen.
Ich drück mal die Daumen :-)
 

rimald

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
6
So, vielen Dank schon mal soweit.

Hab die Grafikkarte nun Korrekt angeschlossen und das Semi ausgeschaltet und zumindest gestern lief er stabil durch. Ich hoffe das war es, denke aber mal schon. :)

Ich habe die Anleitung des Netzteils zwar nicht gelesen, aber es wäre doch hilfreich gewesen, wenn das dort irgendwo zu finden gewesen wäre mit den zwei Kabeln an die Grafikkarte.

Habe nun wieder einen Offset von -0,125 drin und der RAM läuft basierend auf dem DOCP - Profil nun mit übertakteten 3400 MHz. Die CPU boostet auf allen Kernen auf ca. 4250 und in der Spitze auf 4350. So hatte ich mir das vorgestellt.

Falls wieder Probleme auftreten sollten, melde ich mich wieder. Vielen Dank nochmals, daran hätte ich selbst nie gedacht.

mfg Simon
 
Zuletzt bearbeitet:
Top