Festplatte durch SSD ersetzen

merlin123

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
634
Hallo,

was muss ich den beachten wenn ich beim Macbook Pro 2011 13Zoll die HDD gegen SSD austauschen will?
Momentan ist das OS auf der HDD installiert, kann ich diese ausbauen, eine SSD einbauen und bspw klonen?
Wie funktioniert das genau unter MacOS?
Im Netz steht man sollte die SSD ins Appleformat formatieren und ein Timemachine Backup erstellen, ich bin mir nicht sicher wie ich das alles anstelle...
Ist es vielleicht sinnvoller die SSD einzubauen und aus dem Internet die Recovery durchzuführen? (Habe keinen Lizenzschlüssel, falls man sowas braucht bei MacOS).
Daten sind keine wichtigen auf der HDD nur das Betriebssystem, würde nur gern alles 1:1 auf die SSD bringen und gegebenenfalls ein Update des OS durchführen, falls das noch geht?
 

HansTia

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
30
Hallo,

Um einen Lizenzschlüssel brauchst du dir erstmal keine Sorgen machen.

1. am saubersten ist tatsächlich die Lösung, dass du die einbaust und die Recovery aus dem Internet durchführst. Solange du keine aufwendingen Programme hast, die du alle Neu installieren musst.

2. Du kannst auch auf einen externen HDD ein Timemachine Backup erstellen, die SSD einbauen und dort das Backup zurückspielen.

3. Eine gute Variante, womit ich auch noch kein Problem hatte ist das Tool "Carbon Copy Cloner". Deine SSD per USB zu SATA Adapter anschließen. Dieses Programm Clont dir dein Betriebssystem.
 

maxik

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.646
Ich hatte das vor einigen Jahren mit einem MBP 2011er gemacht. SSD in ein externes USB Gehäuse und bestehendes OS einfach geklont.
Anschließend musste ich jedoch Trim Enabler installieren ansonsten war es unausstehlich langsam. Ob das separate Programm noch nötig ist bzw. nur wenn man von HDD auf SSD klont kann ich nicht sagen
 

merlin123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
634
Ich glaub das hilft mir schon sehr weiter :)
Werde erstmal ein Backup machen mit Timemachine? und dann auf ssd die recovery durchführen.
Ich habe keinerlei wichtigen Programme installiert.

Welche Version wird mir dann geladen? Habe ich dadurch Vor-Nachteile beim Sprung auf eine neue Version?
 

HansTia

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
30
Sobald du das Backup auf der SSd recoverd hast, ist dein OS das gleiche, wie auf deiner alten Platte. Danach kannst du dann entscheiden, ob und wie du dein OS updaten möchtest. Es mag sein, dass das MacBook Pro 2011 nicht mehr das aktuellste OS bekommt, sondern dass du nur bis zu macOS High Sierra Updaten kannst.


https://support.apple.com/de-de/HT208969 Link zum Upgrade auf macOS High Sierra (Version, 2017)
https://support.apple.com/de-de/HT210222 Link zum Upgrade auf macOS Catalina (Neuste Version, 2019)
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.980
Wenn keine wichtigen Daten drauf hast, würde ich entweder auch das Internet-Recovery machen oder du erstellst dir vorher einen USB-Installationsstick, das geht am Ende schneller und dann hast du für den Fall der Fälle sogar einen liegen - fand das kostenlose DiskmakerX dafür wirklich einfach.
 

merlin123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
634
20200730_185023.jpg

Welche einstellungen muss ich hier genau machen?
Frische ssd ist eingebaut brauche eure Hilfe

Ok habs hingekriegt aber dauert des so lange...6 stunden
 
Zuletzt bearbeitet:

merlin123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
634

Balthasarbildet

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.156
Formatierung dauert im Normalfall 1-2 Minuten, wenn man nicht mit mehrfachem Überschreiben formatiert, was bei einer neuen Platte Quatsch wäre.
 

merlin123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
634
wie stellt man die systemsprache auf deutsch um? krieg des nicht gebacken
 

merlin123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
634
Genau das funktioniert nicht
 

416c

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.209
Um welches System genau geht es? Ist es dir nicht möglich einfach den Installer von High Sierra (<=2011) bzw. Catalina (>=2012) herunterzuladen, (via creatinstallmedia oder z. B. TiNu) einen Installationsstick zu erstellen und einen cleaninstall durchzuführen?
 

merlin123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
634
Um welches System genau geht es? Ist es dir nicht möglich einfach den Installer von High Sierra (<=2011) bzw. Catalina (>=2012) herunterzuladen, (via creatinstallmedia oder z. B. TiNu) einen Installationsstick zu erstellen und einen cleaninstall durchzuführen?
Das funktioniert nicht. Um die Installationsdateien überhaupt herunterzuladen, muss ich mich im Applestore anmelden und eine ID registrieren. Diesen Vorgang kann ich mit dem Lion 10.7 nicht machen, weil eine neuere Version verlangt wird.
Über die Webseite Dosdude1 könnte man Patcher herunterladen, diese werden aber nicht ausgeführt, da man auf die Festplatte erst "APFS BootROM" aktivieren/installiere muss. Das widerum geht nicht weil Lion den Vorgang blockiert.
Ich habe keine Möglichkeit auf eine neuere Version Upzugraden.

Werde die alte HDD auf meine SSD klonen....
 

416c

Captain
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.209
Naja ausführbar sollten die Catcher schon sein, du musst sie ja nicht verwenden um tatsächlich den Installer zu patchen, sondern kannst mit Hilfe dieser die entsprechende macOS Version von den Apple Servern laden. Welche Geräte hast du denn jetzt auf welchem Stand zur Verfügung?
 

merlin123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
634
Macbook pro 2013 13 Zoll Lion 10.7
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.980
El Capitan kannst du sonst direkt bei Apple laden ohne App-Store: https://support.apple.com/de-de/HT206886

Das kannst du also unter Lion machen und dann zum installieren nutzen. Von da aus kann man dann auch noch weiter machen dann mit neueren Varianten. Ist zwar ein wenig Häppchenweise aber es geht zumindest.
 

merlin123

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
634
Ich hatte das vor einigen Jahren mit einem MBP 2011er gemacht. SSD in ein externes USB Gehäuse und bestehendes OS einfach geklont.
Anschließend musste ich jedoch Trim Enabler installieren ansonsten war es unausstehlich langsam. Ob das separate Programm noch nötig ist bzw. nur wenn man von HDD auf SSD klont kann ich nicht sagen
Das habe ich jetzt auch gemacht und ja, es lädt langsamer als davor....da muss noch ne Lösung her...
 
Top