Festplatte, Grafikkarte, Mainboard oder was sonst fehlerhaft?

diskordier

Ensign
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
152
Hallo,

Mainboard: ASUS P5N-ESLI Lifestyle
Desktop-PC, Win7 Prof. Service Pack 1 und mit etlichen Update´s
CPU: Intel(R) Core(TM)2 CPU 6300 @1,86GHz 1,87 GHz
RAM: 4 GB
2 Festplatten (C: mit IDE(?)- und D:Sata-Anschluss (die 2. Festplatte ist neu)
onboard grafikkarte

im Oktober letztes Jahr ging mein Laptop kaputt und ich holte mir bei einem kleinen Computerhändler einen neuen Desktop-PC für 150€.

Folgende Probleme:

In unterschiedlichen Zeitintervallen beim Benutzen des Compi fährt der CPU auf 100% hoch. Die üblichen Probleme traten auf: Verzerrter Ton, langsame Bedienung der verschiedenen Programme, langsamer Crusor, Runterfahren von 10 min. bis 30 min.

Versuch einer Lösung: RAM von 4x 500mb auch 2x 2GB; Problem besteht immer noch

Letzten Samstag habe ich WIN7 neu installiert, Problem immer noch da, wie auch folgende:

Hinzu kommt, dass der Compi des öfteren meine zweite Festplatte nicht erkennt, keine Ahnung warum.

Was ich neu kennengelernt habe, ist das Protokoll in der Verwaltung von WIN7 und dort habe ich zwei Informationen mal erhalten: Grafikkartenfehler (mehr weiß ich nicht) und (Festplatte C: Die Dateisystemstruktur auf dem Datenträger ist beschädigt und unbrauchbar. Führen Sie auf dem Volume "S:" den Befehl "chkdsk" aus oder Die Daten konnten nicht in das Transaktionsprotokoll verschoben werden. Die Daten sind möglicherweise beschädigt..);

Heute nach der Installation von verschiedenen Updates und Google Earth (hat vor der Neuinstallation des Betriebssystems einwandfrei funktioniert): Der Anzeigentreiber wurde nach einem Fehler wiederhergestellt und Google Earth funz nicht.

Mein Verdacht ist, dass das Mainboard oder die Festplatte C: Fehler haben. Für 150€ vermute ich, dass die beiden Teile alt sind.
 

tino2013

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
96
- nimm mal die alte festplatte raus und installier win auf die neue
(anschußkabel auf mainboard tauschen oder bootreihenfolge im bios ändern

- alte mit tool des herstellers oder CrystalDiskInfo testen
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.195
-->holte mir bei einem kleinen Computerhändler einen neuen Desktop-PC für 150€.
-->Für 150€ vermute ich, dass die beiden Teile alt sind.
Wohl eher schon uralten und wohl auch gebraucht, würde ich bei der HW mal sagen. Wenn die Platte wieder mal erkannt wird, poste bitte mal den Screen von CrystalDiskInfo, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Hex-Werte vollständig sichtbar sind.
 

diskordier

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
152
Hallo,

ich habe gestern mal "chkdsk" auf der 2. Festplatte durchgeführt; die Ergebnisse sind angehängt.

Anhang 01test2.txt betrachten

Dann mit CrystalDiskInfo von beiden Festplatten Bilder gemacht. Die eine Textdatei beinhaltet eine Kopie von der 2. Festplatte.

Anhang 02fest2.txt betrachten03fest2.JPG04fest1.JPG

Die Festplatte getauscht habe ich nicht, da heute der Compi den ganzen Tag normal läuft. Vielleicht ändert sich das noch, aber wenn nicht auch gut.

Danke für die Antworten.
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.861
Von der ersten HDD (ST500...; R: S: ) mal das SATA-Datenkabel erneuern. Die hat extrem viele UDMA CRC Errors verzeichnet, die durch defekte oder schlecht sitzende Datenkabel verursacht werden. Das könnte erklären, weshalb sie manchmal nicht erkannt wird.
Zum Zeitpunkt des Screenshots sind keine derartige Fehler aufgetreten, das würde auch erklären, weshalb er momentan läuft.
Die zweite HDD (STM3500...; C: Y: ) hat eine recht hohe Suchfehlerrate (Positionierungsfehler) verzeichet, das solltest du beobachten, denn das könnte die Probleme mit den Hängern auch verursachen.
Speichere dir die beiden Screenshots von CDI, damit du später Ausgangswerte zum Vergleich hast und wechsle bei der einen HDD das SATA-Kabel. Nach dem Kabelwechsel sollten die UDMA CRC Fehler (der RAW-Wert) nicht weiter zunehmen.
 

diskordier

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
152
Ein neues SATA-Datenkabel werde ich morgen besorgen und anschließen.

Sollte ich die zweite HDD (STM3500...; C: Y: ) gegen eine neue eintauschen oder reicht es, wenn ich doch die HDDs umtausche?
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.861
Die STM3500... muss keinen Defekt haben, denn bei Seagate-HDDs ist dieser Werte immer recht hoch. Bei der anderen ist er deutlich niedriger, aber die hat auch erst 688 Betriebsstunden. Die STM3500... hat 1277.
Wechsle das Kabel und teste dann einfach, ob die Probleme weg sind. Prüfe vor allem, ob die UDMA-CRC Fehler (RAW-Wert) nicht weiter ansteigt.
Wenn die Probleme danach nicht weg sind, dann würde ich Windows mal auf die ST500... installieren und nur wenn dann die Probleme weg sind, die STM3500... ersetzen.
 

diskordier

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
152
Danke!


Kurze Rückmeldung: Ich habe das Kabel erneuert und jetzt läuft der Rechner seit Ende Feb. normal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top