Festplatte kauptt? Ihr wisst es besser

Falkao7

Newbie
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
6
Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass ich je nach Anwendung einen sehr überlasteten Computer habe.
Ich besitze eine (alte) HDD und zwei SSD.
Mein Computer läuft insgesamt schnell und ruhig im Normalbetrieb (CAD/Photoshop/DAW/Datei-Browser). Starte ich aber ein Spiel, wird mein Computer zeitweise irre langsam. Ich höre das typische Festplatten Geräusch als wäre die Platte stark fragmentiert.
Wenn ich die Anwendung schließe, dauert es noch ca 30 - 45 Sekunden, bis er sich wieder fängt. In dieser Zeitspanne ist er selbst im WinBrowser oder Internet-Browser wie gelähmt, da geht fast nichts!
Jetzt ist das Spiel auf der SSD installiert, was mich sehr verunsichert.

Ich habe einen Windows-System-Check durchlaufen lassen, aber ich kenne mich nicht aus.
Kann jemand von euch eine Schwachstelle auslesen? Der Bericht ist wirklich sehr lang, aber ihr wisst sicher, wo man suchen muss.
Ich bin über jede Antwort sehr dankbar.

Sollte auch euch der Bericht zu lang sein, lasst mich wissen, was euch eher helfen würde.

DATEI:
https://www.dropbox.com/s/129941hnvnxtmez/Systemtest_Falkao.pdf?dl=0

LG
Falkao
 

#.kFk

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
10.401
Bevor wir jetzt Analysieren und man diverse Vermutungen aufstellt, klemm die beiden HDDs doch einfach mal kurz ab und schaun ob das problem damit verschwindet. 5min Aufwand und du weißt bescheid.

Danach mal mit CrystalDisk Info den Zustand der Platten checken und am besten als Screenshot hier hochladen

mfg
 

Falkao7

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
6
Hinter dem Link befindet sich die PDF-Version des perfmon /report Berichts.

Aufgrund der Größe war mir das Hochladen im Forum nicht möglich. Entschuldigt den Umweg über einen Dropbox-Link.

Vorschläge und Anregungen nehme ich gerne an!
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.357
Welches Spiel?
Wie ist der PC ausgestattet?
Welches Windows?
Die üblichen Infos die fehlen, bzw. die üblichen Fragen, die man stellen muss, wenn diese Infos fehlen.
Man sollte die verwendete Hardware immer mit hinschreiben.
 

Falkao7

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
6
Die Daten stehen in dem Dokument, aber ich kann gut verstehen, wenn dieses nicht einlädt, es zu lesen.^^

Meine Daten aber gerne noch einmal:
Intel i5 3,20GHz 3.19 GHz
RAM: 8GB
64Bit
WIN 10
GTX 960 (Treiber aktuell)

Kein Zocker-PC, aber fürs casual gaming hats immer gereicht.
Das Spiel ist Star Wars Battlefront II (Dice)

Meine Grafik-Einstellungen sind komplett auf Low-obwohl mir nvidia fast max. Einstellungen empfiehlt.
An einer Online-Verbindung liegt es nicht, ich habe die selben Probleme beim online als auch beim offline spielen.

Vielen Dank bisher,
ich werde die Festplatte mal neu stecken, schauen ob es besser wird.
 

BFF

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
10.392
Du sollst die HDD nicht neu stecken, Du sollst sie mal abstecken und testen. ;)

Abgesehen waere wohl ein extra PDF nicht noetig gewesen fuer die paar Zeilen notwendiger Informationen zum PC und PDF kann man hier im Forum anhaengen. Braucht keine externen Links.

Und ja, niemand liest sich 118 Seiten (23 Mbyte) Irgendwas durch.

BFF
 

Falkao7

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
6
Abgesehen waere wohl ein extra PDF nicht noetig gewesen fuer die paar Zeilen notwendiger Informationen zum PC und PDF kann man hier im Forum anhaengen. Braucht keine externen Links.
Richtig, aber die PDF war zu groß ^^

Du sollst die HDD nicht neu stecken, Du sollst sie mal abstecken und testen. ;)
Ja, ich weiß, aber ich hatte die Sorge, meinem PC den Grund zum meckern zu geben, wo denn die HDD sei ^^

Jedenfalls habe ich alle S ATA Steckverbindungen für HDD und die SSDs abgesaugt und neu gesteckt, es funktioniert jetzt, mein PC mahlt wieder wie ne Mühle.
Sorry Leute, das fühlt sich wie neu gestartet und wieder hochgefahren an 💩

So kann man aber nicht mehr herausfinden, woran es wirklich lag :(

Ich hätte aber noch die Frage an euch, ob es die HDD gewesen sein kann, obwohl die genutzte software auf den SSD war? (Spiel plus System)


Vielen Dank und allen einen schönen Abend.🍻
 

Tramizu

Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.357
Ja kann trotzdem an der HDD liegen. Vielleicht auch das Kabel selber. Möglich wäre ein Kabelbruch, der noch nicht so 100%tig ist, sondern wie ein Wackelkontakt, mal eine Verbindung hat und in nächsten Moment nicht. Das kann sich auch schon störend auswirken.
Tritt das wieder auf, dann vielleicht mal ein anderes/neues Kabel verwenden.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.946
Poste doch bitte mal den Screenshot von CrystalDiskInfo für die Platte, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind, also keine Scrollbalken mehr erscheinen. Bitte mache den Screenshot aus Windows und nicht mit einer Kamera vom Bildschirm und nur den Screen von CrystalDiskInfo, mit Alt+Druck erzeugt Windows einen Screenshot des aktiven Fensters in der Zwischenablage oder probiere mal die Tastenkombination: 'Windows Taste + Shift + S' oder lies hier wie man dies macht. Dann ist das Bildes auch nicht zu groß für die Anhänge hier im Forum.
 

Falkao7

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
6
Poste doch bitte mal den Screenshot von CrystalDiskInfo für die Platte, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind, also keine Scrollbalken mehr erscheinen. Bitte mache den Screenshot aus Windows und nicht mit einer Kamera vom Bildschirm und nur den Screen von CrystalDiskInfo, mit Alt+Druck erzeugt Windows einen Screenshot des aktiven Fensters in der Zwischenablage oder probiere mal die Tastenkombination: 'Windows Taste + Shift + S' oder lies hier wie man dies macht. Dann ist das Bildes auch nicht zu groß für die Anhänge hier im Forum.
Danke, das wäre natürlich super, wenn dort jemand von euch drüber schauen würde.
Screenshot geht übrigens schon mit der Druck-Taste. Also ohne Alt z.B. 🍻
PS: Die Reiter ließen sich leider nicht alle darstellen, ich hoffe es klappt trotzdem.

Ich bedanke mich
Beste Grüße Falkao


Hinweis: Zum groß anzeigen lassen, bitte mit der Maus einmal drauf klicken. Zum schließen ist dann ein weißes Kreuz oben rechts zu sehen.

Alledrei.png
 
Zuletzt bearbeitet:

BFF

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
10.392
Screenshot geht übrigens schon mit der Druck-Taste. Also ohne Alt z.B. 🍻
ALT+DRUCK macht aber einen Schnappschuss vom aktiven Fenster und nicht von allen 8 angeschlossenen 4k-Monitoren einen Schnappschuss. Das ist worauf @Holt aus war. ;)

Dein Bild da macht am Telefon gar keinen Spass. Drei kleine Einzelne mit ALT-Druck Erstellte und hier Eingefuegte waere besser gewesen. ;)

Auf blauen Dunst wuerde ich die Daten von der HDD sichern und die HDD in den Ruhestand schicken.

BFF
 

Falkao7

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
6
Alt+Druck = aktives Fenster. Okay, wieder was gelernt. Danke 🤝

Hatte die Screenshots extra zusammen gefügt, dachte es wäre besser so hehe. Smartphone freundlich in diesem Post also alle drei einzeln.

PS. Auf blauen Dunst. Guter Spruch, musste ich erstmal googlen.

Darüber hinaus. Danke für deine Einschätzung zur HDD 🍻
 

Anhänge

areiland

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.608
Datenträger #1 zeigt einen Ultra DMA CRC Fehler, Datenträger #2 hat zwei schwebende Sektoren, Datenträger #3 zeigt drei Ultra DMA CRC Fehler.

Die Ultra DMA CRC Fehler können auf Anschlussprobleme hinweisen. Sollten sich diese Werte bei Beobachtung erhöht haben, dann müssen die Anschlusskabel getauscht werden. Schwebende Sektoren können auftreten, wenn Platten während des Schreibens von Daten z.B. Stösse abbekommen oder der Rechner dabei aprupt abgeschaltet wird, so dass der Schreibvorgang nicht zuende kommt, oder der Schreib-/Lesekopf ausgelenkt und die Daten deshalb nicht zuende geschrieben werden können.

Insgesamt können alle drei Problemstellungen für Leseprobleme und damit eine stärkere Auslastung des Systems sorgen.

Also zumindest mal Chkdsk /f ausführen, damit Windows die Dateisysteme der Datenträger überprüft und Inkonsistenzen behebt.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.946
Hatte die Screenshots extra zusammen gefügt, dachte es wäre besser so hehe.
Solange es nur 3 sind und man eben die Fenster ausschneidet, ohne zu viel wegzuschneiden wie die Bezeichnung des Laufwerks, geht es ja, nur manche posten den Screenshot eines 4k Desktops wo irgendwo in der Größe einer Briefmarke dann der Screenshot drauf ist um den es geht. So toll ihr euer Desktophintergrundbilder auch finden mögt, so interessieren diese doch weniger wenn es um den Zustand der Laufwerke geht.

Die BX100 hat einen Ultra-DMA Fehler, vermutlich aus der Zeit der Installation, die BX200 hat drei. Achte darauf ob der Rohwert (also die ganz recht Spalte) des Attribut C7 sich bei denen ändert und wenn ja, dann prüfe ob die Stecker des SATA Datenkabels fest sitzen und wenn dies der Fall ist, tausche es aus. Oder hast Du einen Wechselrahmen? Dann könnte auch die Backplane die Ursache sein.

Die HDD hat zwei schwebende Sektoren, Schwebende Sektoren sind einfach nur Sektoren deren Daten nicht mehr zur ECC passen die hinter jedem Sektor steht und die mit deren Hilfe auch nicht mehr korrigiert werden können. Da die korrekten Daten nicht mehr feststellbar sind, gibt die Platte statt falscher Daten einen Lesefehler als Antwort wenn man versucht diese schwebenden Sektoren zu lesen. Das kann auch anderen Gründe als defekte Oberflächen haben, z.B. einen Stromausfall während eines Schreibvorgang der dazu führt, dass eben nicht die ganze Daten plus der neuen ECC geschrieben wurden oder wegen eines Stoßes oder Vibrationen ist der Kopf beim Schreiben aus der Spur gekommen und hat Daten auf der Nachbarspur überschrieben. Auch arbeiten HDDs nicht 100%ig und die Hersteller geben die Fehlerhäufigkeit auch in Form der UBER an, wobei eine UBER von 1:10^14 bedeutet, dass je 10^14 gelesener Bits was etwa 12TB gelesener Daten entspricht, ein Lesefehler und damit schwebender Sektor im Rahmen der Erwartungen liegt.

Die Controller merken sich die schwebenden Sektoren und prüfen die Daten nach dem erneuten Schreiben auf diese Sektoren, dann verschwinden diese einfach oder werden eben durch Reservesektoren ersetzt. Anderseits ist diese Platte alt, in Rente schicken wäre angebracht, denn sie dürfte die geplante Nutzungsdauer hinter sich haben. Samsung hat früher auch immer recht offen die geplante Nutzungsdauer in die Datenblätter geschrieben hat, so wie hier:
Bei aktuellen HDDs steht das nur noch sehr selten so offen im Datenblatt, aber indirekt findet man es auch immer noch, so steht bei der ST1000VX005 im Product Manual auch noch
Aus 50.000 insgesamt und 10.000 pro Jahr ergibt sich dann aber doch wieder der Hinweis auf die geplante Nutzungsdauer von 5 Jahren. Da HDDs auch altern wenn sie nicht genutzt werden, ist es als Kalenderjahre zu verstehen.
 
Top